Culpa Inkasso GmbH: Zahlungsverhalten in Deutschland trotz Aufschwung problematisch

Stuttgart– Dezember 2010. Zahlungsausfälle bedeuten vor allem für Dienstleistungsunternehmen ein hohes Risiko. Das belegt die Herbstbefragung des Bundesverbandes Deutscher Inkasso-Unternehmen e.V. (BDIU). Die Culpa Inkasso GmbH rät Firmen dazu, sich möglichst noch vor Geschäftsabschluss über eventuelle Bonitätsrisiken ihrer Kunden zu informieren. Mit ihren Bonitäts- und Wirtschaftsauskünften hat die Culpa Inkasso GmbH hierfür eine schnelle und effektive Lösung geschaffen.

Das Zahlungsverhalten in Deutschland bleibt trotz des anhaltenden Wirtschaftsaufschwungs weiterhin auf einem kritischen Level. Wie der BDIU im Rahmen seiner traditionellen „Herbstbefragung“ ermittelte, belasten Forderungsausfälle derzeit vor allem die verschiedenen Dienstleistungsbranchen. So sind 68 Prozent der Verbandsmitglieder der Meinung, das Handwerk sei in besonderer Weise durch das problematische Zahlungsverhalten belastet, 64 Prozent sehen besonders die Dienstleister von diesem Trend betroffen. Mit 51 Prozent fallen auch die Einschätzungen für die Baubranche derzeit noch ernüchternd aus.

Und auch für das kommende Jahr sind die meisten Inkasso-Dienstleister laut BDIU keineswegs rundum optimistisch. Rund 55 Prozent der Befragten erwarten bis Ende 2011 keine oder höchstens eine geringe Besserung des allgemeinen Zahlungsverhaltens; 24 Prozent stellen sich auf eine weitere Verschlechterung der Situation ein. Mit einer Verbesserung rechnen hingegen nur 21 Prozent der Umfrageteilnehmer, wieder BDIU ermittelte.

Die branchenabhängig teils immer noch schwache Zahlungsmoral betrifft nach Erfahrung der Culpa Inkasso GmbH vor allem mittelständische Betriebe. Zu einem ähnlichen Befund kommt auch BDIU-Präsident Wolfgang Spitz, der Mittelständlern kürzlich dazu riet, ein „Frühwarnsystem“ zu installieren, das den Forderungsausfall schon im Vorfeld verhindern helfen kann. Die Culpa Inkasso GmbH stellt zu diesem Zweck mit ihren Wirtschafts- und Bonitätsauskünften ein Mittel bereit, das Unternehmer vor einem möglichen Geschäftsabschluss mit Informationen über eventuelle Risikolagen versorgt. Für den Fall bereits eingetretener Forderungsausfälle hat die Culpa Inkasso GmbH ein Leistungsportfolio entwickelt, das auf eine zeitnahe Beitreibung bei gleichzeitigem Erhalt bestehender Geschäftsbeziehungen abzielt. Dies umfasst die Aussendung von Inkasso-Mahnschreiben, die telefonische Kontaktaufnahme oder auch das Aushandeln spezieller Zahlungsvereinbarungen zwischen Gläubiger und Schuldner.

Informationen zum Leistungsangebot der Culpa Inkasso GmbH erhalten Sie im Internet unter www.culpa-inkasso.de sowie telefonisch unter der Nummer 07 11 – 93 308 300.

Über dieCulpa Inkasso GmbH

Die Firma Culpa Inkasso GmbH ist ein modernes Inkassounternehmen, das sein Leistungsportfolio auf die Erfordernisse von Mittelstand, Gesundheitsbranche und Versandhandel ausgerichtet hat. Die Dienstleistungen der Culpa Inkasso GmbH umfassen das Forderungsmanagement inklusive Mengeninkasso, aber auch die Bereiche Bonitätsauskunft und Adressermittlung. Die Culpa Inkasso GmbH arbeitet ausschließlich auf Erfolgsbasis und berechnet keinerlei Mitglieds- oder Jahresbeiträge. Die Mitarbeiter der Culpa Inkasso GmbH sind juristisch und psychologisch geschult und stehen den Klienten als persönliche Ansprechpartner jederzeit zur Verfügung. Die Geschäfte der Culpa Inkasso GmbH führt die Volljuristin Stephanie Gehring. Unternehmenssitz der Culpa Inkasso GmbH ist Stuttgart.

Kontakt

Culpa Inkasso GmbH
Christina Mink

Schockenriedstraße 8b
70565 Stuttgart

Tel.: 07 11 – 93 308 300
Fax: 07 11 – 93 308 308

E-Mail: info@culpa-inkasso.de
Internet: www.culpa-inkasso.de

Weitere Informationen unter: http://www.culpa-inkasso-umfrage-zahlungsverhalten.de