S&K Unternehmensgruppe: Ankauf von Lebensversicherungen eingestellt

Frankfurt am Main– Dezember 2010. Mit sofortiger Wirkung stellt die S&K Unternehmensgruppe das Ankaufgeschäft für Lebensversicherungen und Bausparverträge ein. Mit diesem Schritt distanziert sich die S&K Unternehmensgruppe von teils unseriösen Produktanbietern, die das gesamte LV-Ankaufgeschäft in Verruf gebracht haben.

Es ist in der Finanzdienstleistungsbranche bekannt, dass die S&K Unternehmensgruppe ihre Immobilien-Investitionen unter anderem durch den Ankauf von Lebensversicherungen und Bausparverträgen mit gestundeter Kaufpreiszahlung finanzierte. Dieses Finanzierungsmodell war neben der klassischen Beteiligungsmöglichkeit am erfolgreichen ersten Immobilien-Handelsfonds, dem „S&K Real Estate Value Added“, das zweite Standbein der S&K Unternehmensgruppe. Hiermit konnte man von Banken unabhängig und in einem entsprechenden Volumen auf dem Markt agieren..

Da das Modell LV-Ankauf keiner Genehmigungspflicht unterlag – was sich die S&K Unternehmensgruppe bei Beginn der Tätigkeit von der BaFin hatte bestätigen lassen – gab es natürlich schon nach kurzer Zeit weitere Unternehmen, die ähnliche Produkte anboten und auch heute immer noch anbieten. Bei diesen Unternehmen handelt es sich meist um GmbHs und AGs, welche lediglich mit dem Mindeststammkapital von 25.000bzw. 50.000 Euro ausgestattet sind, sowie teilweise um Personengesellschaften.

Daraus resultierend kam es in der Presse zu negativer Berichterstattung über das Konzept „LV-Ankauf“ im Allgemeinen. Außerdem warnten diverse Medien den Endverbraucher davor, seine Lebensversicherung ohne nennenswerte Sicherheiten an ein Unternehmen zu verkaufen.

Die S&K Unternehmensgruppe distanzierte sich von Anfang an von solchen Mitbewerbern und verwies auf ihre Referenzen. Seit Jahren werden in der S&K Unternehmensgruppe Renditen erzielt, die weitüber dem für die Kaufpreisansprüche der Verkäufer benötigten Kapitaldienst liegen. Ferner verfügen zahlreiche Unternehmen der S&K Unternehmensgruppeüber Stammeinlagen von bis zu 1 Million Euro. Zudem gibt es Patronatserklärungen aller S&K-Unternehmen, welche die Ansprüche der Kunden mehr als absichern.

Da es die Aufsichtsbehörden bislang leider nicht geschafft haben, klare Auflagen zu verlangen – zum Beispiel Sicherheiten wie ein hohes Stammkapital, langjähriges Bestehen des Unternehmens, aussagefähiges Prospektmaterial usw. – distanziert sich die S&K Unternehmensgruppe von diesem Segment und stellt mit sofortiger Wirkung den Ankauf von Lebensversicherungen und Bausparverträgen ein.

Weiterhin steht es jedem Interessenten frei, seine unrentable Lebensversicherung aufzukündigen und in den durch die BaFin geprüften profitablen zweiten Immobilien-Handelsfonds „Deutsche S&K Sachwerte“ zu investieren.

Über die S&K Holding GmbH / S&K UnternehmensgruppeDie im Jahr 2000 gegründete und bis heute inhabergeführte S&K Unternehmensgruppe agiert bundesweit und in nahezu allen Bereichen der Immobilien-Branche. Die S&K Unternehmensgruppe legt den Schwerpunkt auf den systematischen Ankauf von Mehrfamilienhäusern, Wohnanlagen und Eigentumswohnungen aus Verwertungen und Zwangsversteigerungen. Geschäftsführer der S&K Unternehmensgruppe ist Stephan Schäfer. Sitz der S&K Unternehmensgruppe ist Frankfurt am Main.Kontakt

S&K Holding GmbHStephan Schäfer

Kennedyallee 123
60596 Frankfurt am Main

Tel.: 069 – 95 15 53 0
Fax: 069 – 95 15 53 124

E-Mail: info@sk-holding.de
Internet: http://www.sk-holding.de

Weitere Informationen unter: http://www.sk-unternehmensgruppe-neuausrichtung.de