Archiv für Februar, 2012


WebSpurt: Gezielte SEO-Maßnahmen bringen schnelle Ergebnisse für NRW – Gartenbau

Düsseldorf, im Februar 2011: Die Suchmaschinenoptimierung (SEO) durch WebSpurt bringt das Düsseldorfer Startup-Unternehmen NRW-Gartenbau schon nach kurzer Zeit zu einer gestärkten Positionierung in der organischen Google-Suche. Die nachhaltigen SEO-Maßnahmen zeigen bereits nach zwei Wochen ausschlaggebende Wirkung.

WebSpurt bietet dem Team von NRW-Gartenbau eine professionelle SEO-Beratung und technische Umsetzung nach neuesten Erkenntnissen. Ein Rückblick auf die Entwicklung der Ergebnisse im Google-Ranking zeigt, dass die Maßnahmen von WebSpurt optimale Ergebnisse liefern. Das auf Gartenbau spezialisierte Startup-Unternehmen konnte schon nach wenigen Tagen sehr gut platziert werden. Eine Auswertung drei Wochen nach Optimierungsbeginn der Webseite http://nrw-gartenbau.de zeigt, dass bereits über 100 Indizierungen erreicht werden konnten – zudem wird die Webseite bereits unter 40 Suchbegriffen in den Top 10 in der Google-Suche angezeigt, 17 davon auf Platz Eins.

Geschäftsführer Rocco Galic zeigt sich aufgrund dieser tollen Ergebnisse der Zusammenarbeit sehr zufrieden mit dem Team von WebSpurt: „Gerade für uns als Startup-Unternehmen ist es wichtig, dass in der ersten Phase nach der Gründung alle Kräfte gebündelt werden, um effektive Öffentlichkeitsarbeit zu betreiben. Eine gute Sichtbarkeit in Google ist ausschlaggebend für den Erfolg unserer Dienstleistung. Nur wenn wir im Internet gut gefunden werden können, können wir mit zahlreichen Aufträgen rechnen. Das WebSpurt-Team und Herr Bouyahie sind die optimalen Kooperationspartner für die Umsetzung einer Online Marketing-Kampagne mit größtmöglichem Nutzen für NRW-Gartenbau. Nach 15 Tagen haben wir nachweislich über Google unsere erste Anfrage erhalten, Auftragswert ca. 20.000 €. Wenn wir diesen Zuschlag erhalten, wäre unsere Gründungsphase ein unglaublicher Erfolg und nach ca. 2 Wochen schon abgeschlossen. Das haben wir WebSpurt zu verdanken. “

Suchmaschinenoptimierung ist eine langfristig angelegte Dienstleistung. Da sich auch die Algorithmen der Suchmaschinen stetig weiterentwickeln, müssen kontinuierlich Verbesserungen an der Webseite selbst vorgenommen werden. Trotzdem ist es wichtig gerade für den Start einer Webseite, effektive und schnell wirksame Maßnahmen zu ergreifen, um diese als relevante Anlaufstelle für Suchende bei Google und Co. zu etablieren. Google tendiert dazu, älteren Domains stärker zu vertrauen als jüngeren oder neuen. Das Vertrauen muss erst erarbeitet werden. Für die Optimierung einer neuen Webseite setzen die Techniker von WebSpurt in erster Linie auf die Longtail-Optimierung. Hierbei werden sehr spezifische Suchbegriffe definiert. Statt auf kurze so genannte generische Keywords setzten die Suchmaschinenoptimierer von WebSpurt in diesem Fall auf Keyword-Kombinationen mit 2-3 Wörtern. Eine Fokussierung auf eine spezielle Nische bringt bei SEO für Startups bessere Ergebnisse, als die Optimierung auf stark umkämpfte Suchbegriffe.

Über WebSpurt
WebSpurt ist eine Marke der Online Marketing Solutions AG und Experte für die Suchmaschinenoptimierung von Unternehmenswebseiten im Internet. Mit langjähriger Erfahrung, einer erprobten Technik und kompetenten sowie hilfsbereiten Mitarbeitern ermöglicht WebSpurt die effiziente Optimierung von Webseiten im Internet. Durch die fortwährende Entwicklung innovativer Webtechnologien in der hauseigenen Entwicklungsabteilung, bieten die SEO-Experten bei WebSpurt ihren Kunden effiziente SEO- und SEA-Lösungen für individuelle Marketing-Konzepte. Firmensitz von WebSpurt ist Düsseldorf.

Webspurt.de
Herr Yassine Bouyahie
Bismarckstraße 98
40210 Düsseldorf

Tel.: 0211 / 31 12 07 – 0
Fax: 0211 / 31 12 07 – 10

Internet: www.webspurt.de
E-Mail: info@webspurt.de


Lasik Germany: 38 Hamburger Patienten erfolgreich bei „Wochenend-LASIK“ behandelt

Lasik Germany gibt neue Termine für „Wochenend-LASIK“ bekannt

Hamburg – Februar 2012. Die nächsten Termine für die „Wochenend-LASIK“ bei Lasik Germany stehen fest. Bereits am 24. März 2012 heißt es im Berliner Sony Center wieder einmal: Samstags OP, sonntags Nachsorge – und schon am Montag beginnt ein neues Leben ohne Brille. Fest eingeplant sind außerdem Termine in Oberhausen, Stuttgart, Frankfurt am Main und München. Persönliche Anmeldungen nimmt Lasik Germany ab sofort telefonisch oder per Online-Formular auf der Website entgegen.

Das Konzept „Wochenend-LASIK“ überzeugt die Patienten von Lasik Germany mittlerweile in ganz Deutschland. Erst vor wenigen Tagen konnte das Team um Dr. Jörg Fischer in Hamburg 38 Kunden erfolgreich von den Vorzügen einer LASIK-Behandlung überzeugen – und ihnen ein Leben ohne Brillen oder Kontaktlinsen ermöglichen. Bei diesem neuen 2011 von Lasik Germany gestarteten Serviceangebot erfolgt die gesamte Laser-Operation inklusive Nachsorge innerhalb von nur zwei Tagen. Die „Wochenend-LASIK“ wird vor allem von Personen mit schwierigem Terminkalender dankbar angenommen, so die Erfahrung von Lasik Germany aus den vergangenen Monaten.

Ein weiterer Service-Vorteil ist die Erreichbarkeit der Berliner Klinik von Lasik Germany. Der Standort befindet sich in zentraler Innenstadtlage, ganz in der Nähe des Potsdamer Platzes. S- und U-Bahn-Haltestellen befinden sich in unmittelbarer Nähe, auch ausreichend Parkplätze sind vor Ort vorhanden.

Schon jetzt stehen die nächsten LASIK-Termine für 2012 fest. Am Samstag, den 24. März, wird Dr. Jörg Fischer im Sony Center in Berlin mehrere Behandlungen mit der Methode LASIK vornehmen. Dabei kommt praktisch das gesamte Leistungsspektrum von Lasik Germany zum Einsatz, darunter auch die Methode „Premium-Lasik“, bei der ein moderner Femtosekundenlaser eine besonders schonende Behandlung sicherstellt. Natürlich umfasst das Leistungspaket auch die eingehende Voruntersuchung sowie die persönliche Nachsorge nach erfolgter Operation.

Das Team von Lasik Germany nimmt ab sofort Anmeldungen telefonisch oder per Online-Formular entgegen. Eine Erstberatung zum Thema „Wochenend-LASIK“ ist außerdem unter der kostenlosen Servicenummer 0800 / 599 599 9 zwischen 9:00 und 20:00 möglich. Weitere Informationen zu allen Leistungen von Lasik Germany sind auf www.lasik-germany-wochenend-lasik.de erhältlich.

Über die Lasik Germany GmbH und die lasik germany® Augenlaser Zentren

Die Lasik Germany GmbH ist Betreiberin der lasik germany® Augenlaser Zentren an den Standorten Frankfurt am Main, Stuttgart, Hamburg, Berlin, Oberhausen und München. Gründer von lasik germany® ist Dr. Jörg Fischer, der über 17 Jahre Erfahrung in der Augenchirurgie verfügt. In einem lasik germany® Augenlaser Zentrum werden operative Eingriffe nach modernen Methoden und Verfahren der refraktiven Chirurgie vorgenommen, unter anderem mit dem FEMTO-Sekundenlaser. Die Operateure von lasik germany® können auf über 1000 selbständig durchgeführte operative Eingriffe pro Jahr zurückblicken und zählen damit ganz offiziell zu den „High-Volume-Operateuren“ ihrer Profession. Hauptsitz der Lasik Germany GmbH ist Hamburg. Die Geschäfte der Lasik Germany GmbH führt Dr. Jörg Fischer.

Kontakt:

Lasik Germany GmbH
Dr. Jörg Fischer

Hohe Bleichen 10
20354 Hamburg

Tel.: 0800 / 599 599 9
Fax: 040-35017517

E-Mail: service@lasik-germany.de
Internet: www.lasik-germany.de

www.youtube.com/user/LasikGermany
de-de.facebook.com/pages/Lasik-Germany


EuroEyes startet Facebook-Kampagne – Fans können sich iLASIK verdienen

EuroEyes fragt Facebook-Fans nach dem originellsten „LASIK-Grund“

Hamburg – Februar 2012. Mit einer innovativen Facebook-Kampagne weitet EuroEyes sein Social-Media-Engagement aus. Teilnehmer ab 18 Jahren können ihre kreativen Einfälle als Text, Foto oder Video direkt an EuroEyes senden – und sich vielleicht schon bald endgültig von ihrer Brille trennen.Fans können ab sofort ihre Chance auf eine iLASIK-Behandlung wahrnehmen – dafür müssen sie jedoch die EuroEyes-Jury davon überzeugen, dass sie den originellsten und witzigsten Grund für eine Augenlaser-OP kennen.

Eine moderne Laserbehandlung nach der Methode iLASIK – das ist die Belohnung, die bei der neuen EuroEyes-Facebook-Kampagne winkt. EuroEyes lädt seine Facebook-Fans ab sofort ein, ihre ganz persönlichen Gründe für eine Augenlaseroperation mitzuteilen – die originellste, überzeugendste oder einfach nur witzigste Idee bekommt den Zuschlag. „Warum ich mich durch eine iLASIK von meiner Brille oder von meinen Kontaktlinsen trennen werde …“ – wer auf diese Frage die beste Antwort parat hat, der darf sich endgültig von seiner lästigen Sehhilfe verabschieden und profitiert zugleich von den Vorteilen einer fortschrittlichen Laser-Behandlungsmethode, die normalerweise durchschnittlich 3.000 Euro kostet.

Die Teilnahme an der EuroEyes-Kampagne erfolgt exklusiv über Facebook. Über die integrierte Upload-Funktion können die Fans ihren individuellen „iLASIK-Grund“ multimedial einsenden, zum Beispiel als Foto, Video oder auch als Gedicht oder selbst gesungenen Song. Die EuroEyes-Jury wertet jeden Beitrag persönlich aus und wird am Ende der Kampagne aus allen Einsendungen den Sieger küren und benachrichtigen. Die Behandlung mit der modernen Methode iLASIK – einer besonders effektiven und schonenden Kombination von Wellenfront- und Femtosekunden-LASIK – kann wahlweise in jeder geeigneten EuroEyes-Klinik erfolgen und wird von einem der hochqualifizierten und erfahrenen EuroEyes-Chirurgen vorgenommen; die Behandlung umfasst natürlich auch die intensive persönliche Vor- und Nachsorge durch das EuroEyes-Team.

Einsendeschluss für eigene Beiträge ist der 15. März 2012. Das Mindestalter für die Teilnahme ist 18 Jahre.

Die EuroEyes-Kampagne finden Sie hier: http://de-de.facebook.com/EuroEyes

Über die EuroEyes Deutschland GmbH

Die EuroEyes-Klinikgruppe ist mit 22 Augenlaserzentren sowie über 300.000 durchgeführten Augenoperationen eine der größten selbstständigen Klinikgruppen für Augenlaserchirurgie. Die Ärzte der EuroEyes-Klinikgruppe verfügen über umfangreiche Erfahrungen auf dem Gebiet der refraktiven und intraokularen Augenchirurgie. Der Fokus liegt auf der Korrektur von Fehlsichtigkeiten wie Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit, Alterssichtigkeit und Hornhautverkrümmung. Die erste Klinik der EuroEyes-Gruppe wurde 1995 von Dr. med. Jørn Slot Jørgensen in Hamburg eröffnet.

Weitere Informationen unter: www.euroeyes.de

Unternehmenskontakt

EuroEyes Deutschland GmbH
Cathleen Hoffmann

Elbchaussee 454
22587 Hamburg

Tel.: 040 / 86 64 88 – 70
Fax: 040 / 86 64 88 – 722

E-Mail: hoffmann@euroeyes.de
Internet: www.euroeyes.de
http://www.youtube.com/user/euroeyesgmbh

de-de.facebook.com/EuroEyes


TELIS FINANZ AG im „Club der Besten im geprüften Kundenservice 2012“

ServiceValue zeichnet TELIS für Servicequalität aus

Regensburg, 14. Februar 2012: Die TELIS FINANZ AG gehört zum Club der Besten, so das Ergebnis der Service-Potenzial-Analyse (SPA) der ServiceValue GmbH. Der Kundenservice der TELIS wurde im Rahmen von Deutschlands größtem Service-Ranking mit dem Platinrang ausgezeichnet.

„Unser Service muss unsere Mandanten begeistern, erst dann sind wir zufrieden. Die kontinuierliche Weiterentwicklung von Servicekultur und Serviceverständnis ist für uns Voraussetzung für den Unternehmenserfolg und zukünftiges Wachstum“, so Rainer Leidl, Prokurist und Leiter der Organisationsentwicklung.

TELIS erhielt Bestnoten für den Kundendialog und die Unternehmensstrategie.
Im Ranking, das „Die Welt“ gemeinsam mit ServiceValue durchgeführt hat, schaffte es die TELIS FINANZ AG mit einem überdurchschnittlichen Service Experience Score unter die TOP 500 der Service-Champions. Bei der Service-Potenzial-Analyse erzielte TELIS hervorragende Ergebnisse. Besonders in der Unternehmensstrategie, dem Selbstverständnis und der Transparenz erreichte der Finanzdienstleister aus Regensburg Bestnoten.

Mit dem Abschluss der Service-Potenzial-Analyse konnte sich TELIS FINANZ auf dem Platinrang platzieren. Das Platin-Siegel im Ranking der Service Value GmbH ist eine weitere Bestätigung der Servicequalität der TELIS FINANZ AG. 2011 zertifizierte bereits der TÜV SÜD die Servicequalität des Unternehmens. Die ServiceValue GmbH führt TELIS, eines der 25 besten Unternehmen im Test, als Best-Practice-Beispiel für optimale Serviceorientierung.

Weitere Neuigkeiten aus dem Unternehmen TELIS erhalten Sie unter www.telis-finanz-informationen.de.

TELIS FINANZ – Die Unternehmensberater für den privaten Haushalt

TELIS FINANZ ist ein eigenständiges und unabhängiges Beratungsunternehmen mit Sitz in Regensburg. Über 850 Berater des Unternehmens sind deutschlandweit in allen Bereichen der Finanz- und Vermögensplanung nach dem TELIS-System® im Einsatz. Die TELIS FINANZ verwaltet für ihre Mandanten über 1.080.000 Verträge aus den Bereichen Finanzen, Vorsorge und Vermögen. Von der Konzernzentrale in Regensburg aus unterstützen rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das anspruchsvolle Beratungskonzept. Der TÜV SÜD hat die Beratungsqualität der TELIS FINANZ AG 2008, 2009 und 2010 zertifiziert. 2011 prüfte TÜV SÜD die ServiceQualität der TELIS-Zentrale. Eine aktuelle Studie, im Auftrag von FOCUS-MONEY, hat ergeben: TELIS ist Deutschlands fairstes Finanzberatungsunternehmen.

Kontakt

TELIS FinancialServicesHolding AG
Rainer Leidl

Leiter Marketing und Organisationsentwicklung

Ziegetsdorfer Str. 116
93051 Regensburg

Tel: +49 (0) 941/6022-890
Fax: +49 (0) 941/6022-4890

E-Mail: kommunikation@telis-finanz.de
Web: www.telis-finanz.de

www.telis-finanz-informationen.de


Fachmagazin FACTS vertraut auf Sicherheitslösung von SafeTIC

SafeTIC installiert biometrische Zugangskontrollanlage in Essener Großverlag

Mannheim – Februar 2012. Zahlreiche Medienunternehmen verlassen sich schon heute auf die Sicherheitstechnologien von SafeTIC. Seit nunmehr drei Monaten vertraut auch die FACTS Verlag GmbH, Herausgeberin des gleichnamigen Test- und Wirtschaftsmagazins, auf SafeTIC-Produkte. Und das gleich doppelt: Die biometrische Zugangskontrollanlage schützt die Redaktionsräume des Essener Verlags, ein gekoppeltes Videoüberwachungssystem steigert den Sicherheitsstandard zusätzlich. SafeTIC berichtet über ein erfolgreiches Kundenprojekt.

Als eine der führenden Test- und Wirtschaftszeitschriften hat sich FACTS deutschlandweit einen Namen gemacht. Neben Produktneuerscheinungen aus den Bereichen IT und Büroeinrichtung stellen die Redakteure regelmäßig auch relevante Sicherheitsprodukte auf den Prüfstand. Nach dem Bezug neuer Redaktionsräume vor wenigen Monaten stellte sich für FACTS die Frage nach einem effektiven und zuverlässigen Sicherheitssystem mit besonderer Dringlichkeit. Entsprechend hohe Ansprüche stellt FACTS an die Sicherheitsstandards in den eigenen Räumlichkeiten.

Eine intensive Internetrecherche zum Thema Zugangskontrollsysteme führte das FACTS-Team direkt zu SafeTIC. Nach einer telefonischen Beratung vereinbarte der Verlagschef einen persönlichen Termin, bei dem ein SafeTIC-Mitarbeiter die Vor-Ort-Situation detailliert in Augenschein nahm und ein passgenaues Sicherheitskonzept entwickelte. Zwei Wochen später rückte bereits das SafeTIC-Montageteam bei FACTS an und installierte eine biometrische Zugangskontrollanlage sowie eine Videoüberwachungs- und Alarmanlage. Redakteur Klaus Leifeld überzeugt sich hierbei persönlich von der Qualität der Geräte und der professionellen Installation durch SafeTIC: „Diese Arbeiten verliefen völlig problemlos. Es wurde weder der Betriebsablauf gestört, noch war die Angst des Verlagsleiters, dass nun überall sichtbare Kabel verlegt werden müssen, berechtigt.“ Wie geplant integrierte SafeTIC das Zugangskontrollsystem in das bestehende Firmennetzwerk; der als Administrator vorgesehene FACTS-Mitarbeiter erhielt vor Ort die nötige Einweisung und konnte die gesamte Anlage sofort in Betrieb nehmen.

Natürlich testeten die FACTS-Prüfer die neu installierten Systeme eingehend. Leifeld zeigte sich hierbei bereits vom unkomplizierten Einlesen der individuellen Fingerabdruckprofile durch das biometrische System überzeugt. „Keinem der Mitarbeiter wurde der Zugang zum Verlag verwehrt. Bei allen funktionierte der ,Fingerprintzugang’ auf Anhieb“, fasst Leifeld seine positiven Erfahrungen mit der SafeTIC-Lösung zusammen. Daran, dass die kombinierte Sicherheitsanlage mit direktem Anschluss an die Notrufzentrale auch den Praxistest bestehen wird, hat Leifeld keinen Zweifel: „Alle Tests der Sicherheitsanlage erbrachten die erwarteten Ergebnisse.“

SafeTIC stellt auf der Seite www.safetic-ag-schutz-vor-einbruch.de weitere Neuigkeiten zum Thema Einbruchschutz und dem aktuellen Produktportfolio zur Verfügung.

Über die SafeTIC AG

Als einziges europäisches Unternehmen hat sich die SafeTIC AG auf Fingerabdruck- und Fingermorphologie-Erkennungssysteme spezialisiert. Zudem ist SafeTIC Marktführer in den Bereichen Biometrie und Visio-Mobilität. SafeTIC ist die europäische Nr. 1 im Bereich Unternehmenssicherheit – als Hersteller biometrischer Lesegeräte und Anbieter der europaweit meistinstallierten biometrischen Zugangskontrollen. Die SafeTIC AG ist in der gesamten Wertschöpfungskette von Sicherheitssystemen vertreten. Allein in Europa hat die SafeTic AG über 15.000 Kunden. Sitz der SafeTIC AG ist Mannheim.

Kontakt SafeTIC AG

SafeTIC AG
Jennifer Stahl

Floßwörthstraße 57
68199 Mannheim

Tel.: + 49 (0) 621 842 528 0
Fax: + 49 (0) 621 842 528 999

E-Mail: jennifer.stahl@safe-tic.de
Internet: http://www.safe-tic.de
www.safetic-ag-schutz-vor-einbruch.de/


Sumasearch: MEDIC OPTI-LINE aufmerksamkeitsstark bei Google und Co. platziert

„Neuss, im Februar 2011: MEDIC OPTI-LINE profitiert in der Google-Suche vom Know-How der Experten für Suchmaschinenmarketing (SEM) und Suchmaschinenoptimierung (SEO) von Sumasearch. Die blicken auf eine langjährige Erfahrung im Online Marketing zurück und ziehen eine erfolgreiche Bilanz aus zahlreichen Kundenprojekten. Nicht nur der aktuelle Kunde wird optimal im Netz positioniert – die von Sumasearch durchgeführten innovativen Optimierungsmaßnahmen wirken sich auch auf die Auffindbarkeit vieler weiterer Online-Unternehmer aus: Out oft he box“-Denken im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung bringt gesteigerte Sichtbarkeit im organischen Bereich der Suche.

Für einen erfolgreichen Auftritt im Internet reicht es schon lange nicht mehr, einfach nur eine schön gestaltete Website einzurichten. Die wichtigste Zielgruppe, die der 14- bis 49-Jährigen, ist aufgrund einer kontinuierlichen Werbebeschallung bereits geübt darin, die meisten Werbeangebote auszublenden. Suchmaschinen haben sich zu beliebten Anlaufpunkten für interessierte Nutzer und Suchende mit Kaufabsicht entwickelt – eine gelungene Präsentation in diesem Umfeld ist deshalb umsatzentscheidend. Auch die Experten für Online Marketing und Suchmaschinenoptimierung von Sumasearch wissen das und versuchen bei Kundenprojekten auch mal alternative Wege zu gehen, um die Stärken und Besonderheiten des jeweiligen Unternehmens heraus zu stellen und Aufmerksamkeit darauf zu lenken.

Die Webseite der Schönheitsklinik MEDIC OPTI-LINE aus Bern ist ein gutes Beispiel für den modernen und innovativen Online-Auftritt einer Klinik – mit klarem Mehrwert für Besucher aller Art. Die übersichtlich aufgebaute Website bietet ihren Besuchern die wichtigsten Informationen, klar und logisch gegliedert in die einzelnen Fachbereiche der ästhetischen Chirurgie: Ein Beispiel ist die Unterseite Brustvergrößerung, auf welcher Interessierte detaillierte Auskünfte zum Ablauf einer Operation und der Nachsorge finden. Die Optimierung der textlichen Inhalte ist eine der wichtigsten Säulen, auf denen eine erfolgreiche und prominente Platzierung in den Ergebnissen der Suchmaschinen fußt. Hier wird den Kunden von Sumasearch ein umfassender Service geboten. Professionelle SEO-Texter von Sumasearch verfassten auch für MEDIC OPTI-LINE in enger Absprache mit dem Ansprechpartner suchmaschinenfreundliche und informative Texte, die anschließend vom Sumasearch Technik-Team auf speziell erstellten Landing Pages eingebaut wurden.

Auch Videomarketing ist eine effektive Möglichkeit für ein Unternehmen, auf sich aufmerksam zu machen. Die SEO-Spezialisten von Sumasearch nutzen Videos auch zur Steigerung der Sichtbarkeit in den Suchergebnissen bei Google. Zahlreiche Eye Tracking-Analysen zeigen, dass Ergebnisse mit Zusatzinformationen in Form von Rich Snippets oder mit Vorschaubebilderung vom Suchenden mit größerer Aufmerksamkeit betrachtet werden als die klassischen Text-Snippets. MEDIC OPTI-LINE bietet auf der offiziellen Homepage informatives Videomaterial und audiovisuelle Einblicke in den Klinikalltag. Im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung wenden die Kundenbetreuer bei Sumasearch verschiedene Methoden an, Google die Indexierung dieser Videos zu erleichtern, um diese prominent in den SERPs zu platzieren.

Rückblickend zeigt sich: Innovative Herangehensweise und qualitativ hochwertige Inhalte mit informativem Mehrwert sind auch im Bereich Suchmaschinenoptimierung der Schlüssel zum Erfolg. Durch kontinuierliche interne Weiterbildungsangebote hält auch der Online Marketing-Anbieter Sumasearch die eigenen technischen Kundenberater auf dem neusten Stand der Entwicklungen. Auf dieser Basis können alternative Vorgehensweisen ebenso routiniert umgesetzt werden wie bewährte Maßnahmen.

Über Sumasearch
Sumasearch ist spezialisiert auf integrierte Online Marketing-Maßnahmen und Suchmaschinenoptimierung für Unternehmen aller Branchen. Das flexibel kombinierbare Leistungsportfolio umfasst die Analyse relevanter Suchbegriffe, die Suchmaschinenoptimierung der Firmenwebseite und die Stärkung der Backlinkpopularität. Das Team besteht aus IT-Experten und SEO-Spezialisten, die auf viele Jahre Erfahrung im Bereich des professionellen Online Marketing und der Suchmaschinenoptimierung zurückblicken können.

Kontakt

Sukri Jusuf
sumasearch.de
Europadamm 2-4
41460 Neuss

Tel.: 0 21 31/ 17 62 258
Fax: 0 21 31/ 17 60 971
Sumasearch bei Xing
info@sumasearch.de

Sumasearch Erfahrung


Intrum Justitia GmbH informiert über Inkasso- und Credit-Management-Services

Intrum Justitia setzt Info-Kampagne „Boosting Europe“ 2012 fort

Darmstadt – Februar 2012. Die Wirtschaft ankurbeln, Arbeitsplätze sichern – mit dieser Zielsetzung startete Intrum Justitia 2011 die Kampagne „Boosting Europe“. Intrum Justitia zeigt Unternehmen praktikable Lösungen im Bereich Credit Management auf, die von der Bonitätsprüfung potenzieller Kunden und Geschäftspartner bis zu vielseitigen Inkasso-Services und dem Forderungsaufkauf reichen. Die Themen von „Boosting Europe“ bleiben nach Erfahrung von Intrum Justitia auch 2012 und in den kommenden Jahren aktuell.

Europäische Unternehmen mussten im Jahr 2010 Forderungen in Höhe von rund 300 Milliarden Euro abschreiben. Diese Summe verdeutlicht, in welchem Umfang Zahlungsausfälle und -verzögerungen die Wirtschaft Jahr für Jahr belasten – und wie Firmen aus ganz Europa in ihren finanziellen Handlungsmöglichkeiten teils erheblich beschränkt werden. Stünde dieses Kapital der Wirtschaft für Investitionen zur Verfügung statt als ausstehende Forderungen verbucht zu werden, wären rund 500.000 Arbeitsplätze gesichert, schätzt Intrum Justitia. Zugleich könnten Unternehmer ihren Umsatz um bis zu 30 Prozent steigern, falls sie über ein effektives Kreditmanagementsystem verfügen – und dieses konsequent anwenden.

Vor dem Hintergrund dieser Situation und mit der Absicht, Wege zu mehr wirtschaftlicher Dynamik, besserer Liquidität und mehr Arbeitsplätzen aufzuzeigen, rief Intrum Justitia 2011 die Informationskampagne „Boosting Europe“ ins Leben. Mit „Boosting Europe“ wendet sich Intrum Justitia direkt an Unternehmen aus verschiedensten Branchen, informiert darüber, worauf es beim Credit Management ankommt, und liefert zugleich einen detaillierten Überblick über das eigene Leistungsportfolio.

Das Credit-Management-Komplettangebot von Intrum Justitia besteht aus vier Servicebereichen. In ihrer Gesamtheit leisten sie einen Beitrag für das „Boosting“ der europäischen Wirtschaft – und steigern die Konkurrenzfähigkeit der einzelnen Unternehmen. Mit dem Kreditoptimierungsservice, dem ersten Baustein des Credit Management, bietet Intrum Justitia Unternehmen die Möglichkeit, präventiv tätig zu werden und vor der Aufnahme eventueller Geschäftsbeziehungen relevante Informationen über Kunden und Partnerfirmen einzuholen. So können Firmen sicherstellen, den „richtigen“ Kredit an den „richtigen“ Kunden zu vermitteln und auf diese Weise ihre Liquiditätsrisiken gering zu halten. Ebenso wichtig ist nach Erfahrung von Intrum Justitia das Monitoring bestehender Kreditbeziehungen.

Die Zahlungsservices bilden das zweite zentrale Element der Credit-Management-Leistungen. Sie zielen vor allem auf die Optimierung des Cash-Flow ab – eine Herausforderung, der Intrum Justitia mit der Beschleunigung der Zahlungsvorgänge, einer Reduktion ausfallender Forderungen und der Senkung entstehender Kosten begegnet.

Für den Fall dauerhaft ausstehender Forderungen führt Intrum Justitia verschiedene Inkasso-Services im Portfolio. Mit dem Ziel, bestehende Geschäftsbeziehungen nach Möglichkeit aufrecht zu erhalten, sorgt Intrum Justitia für eine wirksame und zügige Eintreibung von Forderungen gegenüber Privat- und Geschäftskunden. Hierbei kann Intrum Justitia auf profunde Kenntnisse der speziellen Gesetzeslage und der kulturellen Eigenheiten in 20 europäischen Ländern zurückgreifen. Die Zahl der Abschreibungen senken, Liquidität steigern und sichern: Dies ist beim Thema Forderungsmanagement, dem dritten Leistungsbereich von „Boosting Europe“, die erklärte Zielsetzung von Intrum Justitia.

Factoring und Forderungsankauf bilden den vierten Baustein der Credit-Management-Services von Intrum Justitia. Mit passgenauen Finanzierungsservices schafft Intrum Justitia die Voraussetzungen für eine Maximierung der Zahlungseingänge, übernimmt offene Forderungen und begrenzt auf diese Weise finanzielle Verluste durch drohende Forderungsausfälle.

Weitere Informationen zur Intrum Justitia GmbH finden Sie auch auf unserem Xing Profil.

Über die Intrum Justitia GmbH

Intrum Justitia bietet europaweit Credit Management- und Inkasso-Dienstleistungen an, die den Cashflow und die langfristige Rentabilität von Kunden messbar verbessern und den Kauf von Forderungen miteinschließen. Das im Jahr 1923 in Schweden gegründete Unternehmen Intrum Justitia beschäftigt derzeit rund 3.000 Mitarbeiter in 20 Ländern, darunter in Deutschland an den Standorten Hannover und Darmstadt. Die konsolidierten Gewinne summierten sich 2011 auf 3,9 Milliarden SEK. Intrum Justitia AB wird seit 2002 im NASDAQ OMX Stockholm gelistet. Weitere Informationen zu Intrum Justitia finden Sie unter www.intrum.de.


Kontakt

Intrum Justitia GmbH
Bernard Green

Pallaswiesenstraße 180 – 182
64293 Darmstadt

Tel. +49 (0) 61 51/ 816 784
Fax. +49 (0) 61 51/ 816 190

E-Mail: PressestelleDE@intrum.com
Internet: www.intrum.de


WebSpurt optimiert mit gezielten Maßnahmen das Startup-Unternehmen NRW – Gartenbau

WebSpurt: Innovative Gründungsideen brauchen auch im Bereich SEO innovative Herangehensweisen
Düsseldorf, im Februar 2011: WebSpurt unterstützt das Düsseldorfer Startup-Unternehmen NRW – Gartenbau mit nachhaltigen SEO-Maßnahmen und einer speziell auf die Bedürfnisse des Existenzgründers zugeschnittenen AdWords-Kampagne. Der Suchmaschinenspezialist WebSpurt bietet dem Team von NRW-Gartenbau professionelle Beratung und effektive Umsetzung auf dem neuesten Stand der Technik.

Den Spezialisten für Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenmarketing von WebSpurt obliegt seit diesem Monat die Aufgabe, der Webseite http://nrw-gartenbau.de zu einer gesteigerten Sichtbarkeit im Internet zu verhelfen. Dabei gehen die Experten-Teams von WebSpurt nach besonderen Gesichtspunkten vor. NRW – Gartenbau ist ein Startup-Unternehmen, das sich auf Gartenbau, Landschaftsbau und Vegetationstechnik für Kunden aus dem Raum Nordrhein-Westfalen spezialisiert hat. Dank einer kundenorientierten Firmenstruktur werden laufend attraktive Sonderangebote geboten, über die sich Interessenten auf der neuen Homepage informieren können. Damit diese Angebote auch die richtige Zielgruppe erreichen, hat der Geschäftsführer Rocco Galic nun den kompetenten Partner WebSpurt beauftragt, der sich ab sofort um die suchmaschinenkonforme Optimierung der Website und die Erstellung einer effizienten Online-Werbekampagne kümmert.

Suchmaschinenoptimierung für Startups unterscheidet sich in vielen Details von der Optimierung einer bereits seit längerem bestehenden Unternehmenspräsenz. Onlineshops und Unternehmer, die ihre ersten Schritte im Internet wagen, brauchen eine spezielle Beratung. WebSpurt hat für NRW – Gartenbau einen Maßnahmenkatalog aufgestellt, der an ebendiese speziellen Bedürfnisse angepasst ist. Auch bei der technischen Umsetzung und Projektplanung wurden von WebSpurt individuelle Schwerpunkte festgelegt – beispielsweise muss bei einem neugegründeten Unternehmen das Zeitmanagement völlig anders gestaltet werden, als bei Websites, die eine Firma präsentieren, die bereits seit mehreren Jahren besteht und einen festen Kundenstamm vorzuweisen hat. Zudem ist gerade zu Anfang eine Nischenspezialisierung weitaus effektiver als eine generelle Ausrichtung – Longtail-Optimierung ist hierbei ein wichtiges Stichwort im Rahmen der Suchbegriffsanalyse. Auch eine lokale Fokussierung kann hierbei sehr vorteilhaft sein, wissen die Online Marketing-Experten von WebSpurt.

Suchmaschinenoptimierung für Startups muss auf sehr genau definierte Ziele ausgelegt sein. Um mit einem kleineren, an die Bedürfnisse eines Existenzgründers angepassten, Budget Effekte erzielen zu können, müssen die einzelnen Schritte sehr konkret geplant und die Erfolge genau überprüft werden. Auch für das Suchmaschinenmarketing gilt dieses Prinzip: Bevor auch nur eine Maßnahme umgesetzt wird, sollte die Kampagne genau durchgeplant werden, um keine Ressourcen zu verschwenden. WebSpurt hat bereits vor dem Start des Unternehmens eine AdWords-Kampagne für NRW-Gartenbau konzipiert, damit die erste Phase nach Start der Unternehmensgründung bestmöglich durch das Suchmaschinenmarketing begleitet wird.

Geschäftsführer Rocco Galic blickt mit großer Zuversicht auf die anstehende Zusammenarbeit mit dem Team von WebSpurt: „Wir sind schon sehr gespannt auf die Erfolge der Online Marketing-Maßnahmen, die wir in enger Zusammenarbeit mit dem WebSpurt-Team erarbeitet haben, den wir wissen dass sich Qualität langfristig immer durchsetzt. Gut zu wissen, dass man gerade für den Neustart eines Unternehmens einen kompetenten Partner an der Seite hat. WebSpurt und vor allem Herr Bouyahie stehen uns jederzeit mit Rat und Tat zur Seite und gehen auch mal ungewöhnliche Wege, um eine neue Geschäftsidee ganz nach vorne zu bringen.“

Über WebSpurt
WebSpurt ist eine Marke der Online Marketing Solutions AG und Experte für die Suchmaschinenoptimierung von Unternehmenswebseiten im Internet. Mit langjähriger Erfahrung, einer erprobten Technik und kompetenten sowie hilfsbereiten Mitarbeitern ermöglicht WebSpurt die effiziente Optimierung von Webseiten im Internet. Durch die fortwährende Entwicklung innovativer Webtechnologien in der hauseigenen Entwicklungsabteilung, bieten die SEO-Experten bei WebSpurt ihren Kunden effiziente SEO- und SEA-Lösungen für individuelle Marketing-Konzepte. Firmensitz von WebSpurt ist Düsseldorf.

Webspurt.de
Herr Yassine Bouyahie
Bismarckstraße 98
40210 Düsseldorf

Tel.: 0211 / 31 12 07 – 0
Fax: 0211 / 31 12 07 – 10

Internet: www.webspurt.de
E-Mail: info@webspurt.de
www.webspurt-presse.de/webspurt-innovative-grundungsideen-brauchen-auch-im-bereich-seo-innovative-herangehensweisen/


Auer Witte Thiel kommentieren Urteil zur Netto-Police

Auer Witte Thiel informieren: Kostenausgleichsvereinbarung ist auch nach Beendigung des Versicherungsverhältnisses wirksam.

München – Februar 2012. Das Landgericht Stendal hat mit Urteil vom 19. Januar 2012 die im Rahmen eines Versicherungsvertrages mit einer sog. Netto-Police vereinbarte Kostenausgleichsvereinbarung (KAV) als wirksam festgestellt. Kunden sind somit auch nach Kündigung oder Widerruf des Versicherungsvertrages zur Zahlung der ausstehenden Raten verpflichtet, wie sie die KAV für die Abschluss- und Vertriebskosten der Vermittlung vorsieht. Demnach sind entsprechende Vereinbarungen weder ein Umgehungsgeschäft, noch ein Verstoß gegen das „Zillmerungsverbot“ im Sinne des §169 Abs. 5 VVG.

Im zur Entscheidung stehenden Fall hatte der Beklagte 2009 eine fondsgebundene Rentenversicherung und zugleich eine Kostenausgleichsvereinbarung abgeschlossen, die ihn zur Begleichung der Abschluss- und Einrichtungskosten in Höhe von insgesamt 1764 Euro, verteilt auf 48 monatliche Raten in Höhe von 36,75 Euro, verpflichtete. Das vom Beklagten unterzeichnete Formblatt enthielt einen Hinweis auf die Trennung der beiden Verträge sowie auf die Regelung, dass bei Kündigung der Police die KAV fortbesteht und die vereinbarten Abschluss- und Einrichtungskosten monatlich weiter zu bezahlen sind.

Der Versicherungsnehmer kündigte nach sieben Monaten die Versicherung und stellte die Zahlungen auch hinsichtlich der Raten für die KAV ein. Diese wurden seitens der Versicherungsgesellschaft angemahnt, dabei wurde auf den Umstand verwiesen, dass die Kündigung vereinbarungsgemäß nicht die Regelungen zur Kostenausgleichsvereinbarung berührt. Das Amtsgericht schloss sich mit Urteil vom 28. Juni 2011 der Auffassung der Versicherungsgesellschaft an, woraufhin der Beklagte Berufung einlegte. Das Landgericht Stendal bestätigte die Entscheidung des Amtsgerichts und erklärte die Kostenausgleichsvereinbarung insbesondere aus drei Gründen für wirksam. Der Beklagte hingegen nahm den Standpunkt ein, die Kündigung beträfe beide Verträge, zudem sei die KAV ein unwirksames Umgehungsgeschäft.

Eine Unwirksamkeit ergibt sich nicht aus § 169 Abs. 5 VVG, da bei einer Netto-Police der Rückkaufswert gesondert berechnet wird und hiervon die KAV als Rechtsgrundlage für die Abschluss- und Einrichtungskosten getrennt zu betrachten ist. Es erfolgt daher kein Abzug vom Rückkaufswert, insbesondere ist die Kostenausgleichsvereinbarung auch nicht als Umgehungsgeschäft des § 196 Abs. 5 VVG unwirksam. Entgegen der Auffassung des LG Rostock sind Abschluss- und Einrichtungskosten aufgrund einer eigenständigen KAV unabhängig von den Versicherungsprämien zu zahlen. Es besteht daher keine Ungewissheit über den Rückkaufswert, zumal dieser durch diese Vereinbarung nicht geschmälert wird.

Die Ausgleichsvereinbarung ist auch nicht wegen Verstoßes gegen § 305 c BGB oder wegen Sittenwidrigkeit unwirksam. Das Kostenrisiko ist für den Beklagten in den Vertragsunterlagen erkennbar und somit auch das Kostenrisiko einschätzbar gewesen.

Überdies befand das LG Stendal, dass Versicherungsvertrag und Kostenausgleichsvereinbarung nicht als wirtschaftliche und rechtliche Einheit zu betrachten sind. Eine Anwendbarkeit des § 8 VVG ist somit zu verneinen, ein sog. gemischter Vertrag liegt nicht vor. Vielmehr besteht eine rechtliche Selbständigkeit beider Verträge, weshalb eine Kostenausgleichsvereinbarung auch dann rechtskräftig bleibt, wenn die zugehörige Netto-Police gekündigt oder widerrufen worden ist. Der Vertragsnehmer ist in diesen Fall zur vollen Zahlung der noch ausstehenden Raten verpflichtet

Weitere Urteile zu versicherungsrechtlichen Fragen kommentieren die Anwälte Auer Witte Thiel unter www.auerwittethiel-presse.de

Über die Kanzlei Auer Witte Thiel
Die Spezialisierung auf Schwerpunktbereiche und der Ausbau von Kernkompetenzen in bestimmten Fachbereichen sind im anwaltlichen Dienstleistungsbereich unverzichtbar. Auer Witte Thiel ist eine wirtschaftsrechtlich ausgerichtete Anwaltskanzlei und vertritt mehrere deutsche Versicherungsgesellschaften. Sitz der Kanzlei Auer Witte Thiel ist München.

Kontakt

Auer Witte Thiel Rechtsanwälte
Bayerstraße 27
80335 München

Telefon: 089/59 98 97 60
Telefax: 089/550 38 71

E-Mail: kontakt@auerwittethiel.de
Web: www.auerwittethiel.de


SafeTIC AG: System DOC ermöglicht effektive Soforthilfe bei Herzstillstand

SafeTIC startet Markteinführung eines neuen Defibrillators mit automatischer Alarmierung der Rettungskräfte

Mannheim – Januar 2012. Mit dem Defibrillator Operational Connected (DOC) bringt SafeTIC ein neues innovatives Rettungsgerät auf den Markt. Unkompliziert in der Handhabung, hocheffizient bei akuten Notfällen und mit einem vielseitigen Funktionsspektrum ausgestattet kann der DOC Menschenleben retten. Umfangreiche Serviceleistungen sind beim DOC inklusive. SafeTIC stellt das Produkt und seine Rettungsfunktionen vor.

Im Notfall zählt jede Minute – dies gilt insbesondere bei plötzlichen Kreislauf- und Herzerkrankungen. Betroffene sind auf eine kompetente ärztliche Behandlung angewiesen, die sofort einsetzt. Doch zumeist trifft das Rettungspersonal erst nach mehreren Minuten am Notfallort ein; die Einleitung der Rettungsmaßnahmen erfolgt damit in einigen Fällen zu spät, um zum Beispiel irreversible Hirnschäden nach einem Herzinfarkt zu verhindern. Wie wichtig eine unmittelbare Hilfe bei Infarkten ist, belegen Statistiken: Erfolgt die Defibrillation innerhalb von 3 Minuten nach Eintritt des symptomatischen Herzflimmerns, steigt die Überlebenschance von 2 auf 70 Prozent.

Vor diesem Hintergrund entwickelte SafeTIC das Produkt DOC, ein innovatives Notfallgerät, das Leben retten soll. Der Defibrillator ist so konzipiert, dass er auch von medizinisch nicht geschultem Personal bedient werden kann. Die Besonderheit des Gerätes ist, dass eine sofortige Alarmierung der Rettungskräfte (Nummer 112) nach Öffnen des Deckels erfolgt. Eventuelle Ängste, etwas falsch zu machen und auftretende Panik können so dem Ersthelfer genommen werden. Auch sorgt der automatische Notruf über die Nummer 112 dafür, dass die Rettungskräfte ohne Zeitverzögerung anrücken können. Durch eine integrierte Freisprecheinrichtung wird dem Helfer vor Ort mit Sprachanweisungen der Rettungsstelle eine schnelle Behandlung des Opfers erleichtert.

Die integrierte Diagnosefunktion des DOC ermittelt selbsttätig, ob ein Herzflimmern eingetreten ist; ist dies der Fall, löst das System einen Stromstoß aus und bewirkt die Revitalisierung des Infarktbetroffenen. Der Notfallmanager von SafeTIC schafft ausgezeichnete Voraussetzungen, um Herzstillstand-Opfer im Notfall mit der dringend benötigten ersten Hilfe versorgen zu können – und das ohne medizinisches Fachpersonal und unabhängig von externer Stromversorgung.

SafeTIC stellt die Einsatzbereitschaft des DOC mit einem umfangreichen Servicepaket sicher. Unter anderem sorgt eine 24-Stunden-Überwachung dafür, dass eventuelle Störungen automatisch erkannt und entsprechende Wartungsarbeiten zeitnah durchgeführt werden können. Hierfür veranlasst SafeTIC den Einsatz geschulter Techniker, die nötigenfalls auch typische Verschleißteile ersetzen bzw. den DOC nach erfolgter Anwendung wieder in den Bereitschaftsstatus zurückversetzen.

Institutionen und Unternehmen, die weitere Informationen über das SafeTIC-System DOC benötigen, finden diese auf www.safetic-ag-defibrillator.de.

Über die SafeTIC AG

Als einziges europäisches Unternehmen hat sich die SafeTIC AG auf Fingerabdruck- und Fingermorphologie-Erkennungssysteme spezialisiert. SafeTIC ist die europäische Nr. 1 im Bereich Unternehmenssicherheit – als Hersteller biometrischer Lesegeräte und Anbieter der europaweit meistinstallierten biometrischen Zugangskontrollen. Zudem ist SafeTIC Marktführer in den Bereichen Biometrie und Visio-Mobilität. Die SafeTIC AG ist in der gesamten Wertschöpfungskette von Sicherheitssystemen vertreten. Allein in Europa hat die SafeTic AG über 15.000 Kunden. Sitz der SafeTIC AG ist Mannheim.

Kontakt SafeTIC AG

SafeTIC AG
Jennifer Stahl

Floßwörthstraße 57
68199 Mannheim

Tel.: + 49 (0) 621 842 528 0
Fax: + 49 (0) 621 842 528 999

E-Mail: jennifer.stahl@safe-tic.de
Internet: http://www.safe-tic.de

http://www.safetic-ag-defibrillator.de