Archiv für April, 2013


Augenlaserklinik EuroEyes startet Hilfsprojekt für blinde und sehbehinderte Kinder in China

Hamburg, April 2013 – Mit einer Eröffnungszeremonie weihte EuroEyes als erste deutsche Klinikgruppe am 11. April 2013 eine Augenlaserklinik in China ein. Im Beisein von hochrangigen Vertretern aus Wirtschaft und Politik eröffnete das Unternehmen seinen ersten chinesischen Standort in der weltbekannten Metropole Shanghai. Im Rahmen der Eröffnung stellte die Klinikgruppe mit Hauptsitz in Hamburg zudem das Charity-Projekt „Jincai Shijia“ vor. Lesen Sie hierzu weitere Informationen auf dem EuroEyes Blog: http://www.euroeyes-lasik-blog.de/euroeyes-eroeffnet-standort-in-china/.

Am neuen Standort in Shanghai werden 15 EuroEyes-Mitarbeiter beschäftigt sein. Das Investitionsvolumen beträgt circa vier Millionen Euro. Die ärztliche Leitung übernimmt der Gründer der EuroEyes-Klinikgruppe, Dr. Jørn Slot Jørgensen, persönlich. Die chinesische EuroEyes-Klinik residiert ab sofort auf 650 Quadratmeter Fläche im fünften Stock des J-Life Centers im Jin Mao Tower – dem fünfthöchsten Wolkenkratzer Chinas. Die symbolische Grundsteinlegung für die Klinik erfolgte bereits im November 2011. Es folgte eine 15-monatige Planungs- und Bauzeit. Die Ansiedlung westlicher Firmen birgt häufig Herausforderungen. „Nicht nur die chinesische Sprache und Kultur, sondern auch die Gesetzeslage unterscheidet sich vollkommen von der in Deutschland“, erklärt Jørgensen. Vor allem das Erlangen der Klinikzulassung nahm einige Zeit in Anspruch. Mehrfach reiste Jørgensen nach China, um in Shanghai mit örtlichen Behörden zu verhandeln – hervorragend unterstützt vom Hamburg Liaison Office Shanghai der Hamburger Handelskammer.

EuroEyes: begleitendes Hilfsprojekt „Jincai Shijia“
EuroEyes-Ärzte übernehmen soziale Verantwortung und leisten in Kooperation mit internationalen Hilfsorganisationen regelmäßig medizinisch-humanitäre Hilfe. Begleitend zur Eröffnung der neuen Niederlassung präsentiert der Augenlaser-Experte zudem das Charity-Projekt „Jincai Shijia“. In Kooperation mit dem China Children and Teenagers Fund (CCTF) unterstützt EuroEyes blinde und sehbehinderte Kinder in Shanghai und in weiteren Städten Chinas. Die Kinder werden von den EuroEyes-Spezialisten kostenlos untersucht und wenn möglich behandelt. EuroEyes hat langjährige Erfahrung bei der Planung und Umsetzung solcher medizinischen Missionen, in denen das Unternehmen auf internationaler Ebene nicht nur soziale Verantwortung übernimmt, sondern auch im Bereich der Medizin praktiziert. Auf der Facebook-Seite der Klinikgruppe: https://www.facebook.com/EuroEyes wird regelmäßig über alle aktuellen EuroEyes-Hilfsprojekte informiert.

Chinesische EuroEyes-Patienten profitieren vom Qualitätssiegel „Made in Germany“
China ist einer der am stärksten wachsenden Gesundheitsmärkte weltweit. „Die Volksrepublik China ist der Zukunftsmarkt schlechthin und gerade Shanghai ist als die wirtschaftsstärkste Stadt Chinas sehr interessant für uns. Immer mehr Chinesen investieren in eine bessere Versorgung“, begründet Jørgensen die Expansion. Der Bedarf im Bereich der refraktiven Chirurgie ist vor allem in China enorm: Etwa 80 Prozent der Chinesen sind fehlsichtig. Aktuelle Studien zeigen, dass die Zahl der Kurzsichtigen in China doppelt so hoch ist wie in Europa und Nordamerika. Hinzu kommt eine große Zahl von alterssichtigen Patienten.

Die Chinesen sollen zudem ein ausgeprägtes Bewusstsein für Qualität „Made in Germany“ besitzen. EuroEyes bietet seinen Patienten in Shanghai aus diesem Grund das gesamte Spektrum der refraktiven Chirurgie an. Von den preisgünstigen lokalen Anbietern möchte sich EuroEyes bewusst absetzen. Daher sind die Operationskosten in der chinesischen Niederlassung ebenso hoch wie in Deutschland. Es gibt bereits Pläne für eine zweite Niederlassung im Reich der Mitte. „Wir planen einen Standort im südchinesischen Guangzhou“, sagt Jørgensen.

Über die EuroEyes Klinikgruppe
Die EuroEyes-Klinikgruppe ist mit 22 Augenlaserzentren sowie über 300.000 durchgeführten Augenoperationen eine der größten selbstständigen Klinikgruppen für Augenlaserchirurgie. Die Ärzte der EuroEyes-Klinikgruppe verfügen über umfangreiche Erfahrungen auf dem Gebiet der refraktiven und intraokularen Chirurgie. Der Fokus liegt auf der Korrektur von Fehlsichtigkeiten wie Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit, Alterssichtigkeit und Hornhautverkrümmung. Die erste Klinik der EuroEyes-Gruppe wurde 1993 von Dr. med. Jørn Slot Jørgensen in Hamburg eröffnet. Weitere Informationen unter: www.euroeyes.de

Redaktionshinweis: Auf Anfrage stellen wir gern weiteres Bildmaterial zur Verfügung und vermitteln Gesprächspartner.

Unternehmenskontakt
EuroEyes Deutschland GmbH
Ina Görke
Drehbahn 7
20354 Hamburg
Tel.: 040 / 86 64 88 – 70
Fax: 040 / 86 64 88 – 722
E-Mail: goerke@euroeyes.de
www.euroeyes.de
www.euroeyes-lasik-blog.de/euroeyes-eroeffnet-standort-in-china/


Intrum Justitia aus Darmstadt veröffentlicht das neueste Intrum Magazin

Darmstadt – April 2013. Die Intrum Justitia, Europas führender Anbieter für Inkasso und Kreditmanagement Services mit deutschem Hauptsitz in Darmstadt bietet ein besonderes Informationsmedium: Ein selbst herausgegebenes kostenloses Magazin, welches quartalsweise erscheint. Interessierte Kunden, Geschäftspartner und die gesamte Kreditmanagement-Branche können sich in der aktuellen Ausgabe unter anderem über den Erfolg des koreanischen Künstlers Psy mit Gangnam Style und über die wirtschaftliche Situation in Island informieren.

Im Kundenmagazin der Intrum Justitia wird ein sehr breites Themenspektrum abgedeckt: von Hintergrundberichten rund um das Themenfeld Inkasso und Kreditmanagement allgemein, über Nachrichten aus dem Unternehmen bis zu Artikeln mit internationalen News aus den Rubriken Unterhaltung und Kultur. Viermal im Jahr erscheint die Kundenzeitschrift der Intrum Justitia, genannt Intrum Magazin. Die Zeitschrift erscheint zweimal als Online- und zweimal als Printausgabe. Weitere Informationen werden auch auf dem Intrum Justitia Blog bereitgestellt.

Thematische Schwerpunkte des Intrum Magazins

In jeder Ausgabe des Magazins erscheinen Beiträge unter der Rubrik Credit Management Academy. Diese sind als Ratgeber und Leitfaden für Unternehmen gedacht, um Fertigkeiten im Kreditmanagement zu optimieren und die europaweite Entwicklung auf diesem Gebiet voranzutreiben. In der vorliegenden Ausgabe widmet sich die Ratgeber-Serie der EU-Richtlinie zur Bekämpfung von Zahlungsverzug. Die Titelstory der aktuellen Ausgabe widmet sich dem Phänomen des koreanischen Sängers Psy. Der „Gangnam Style“-Erfinder gibt Einblicke in das Geheimnis seines weltweiten Erfolgs. Schwerpunktmäßig berichtet Intrum Justitia in dieser Ausgabe zudem über die Wirtschaftslage in Island – hat diese sich wirklich erholt? Und können andere Länder aus dem Beispiel Island lernen?

Interessante Referenzen und Einblicke in Beispielprojekte: In jeder Ausgabe wird ein Intrum Justitia-Kunde ausführlich vorgestellt. Diesmal dürfen sich die Leser einen Eindruck von der Arbeit der Intrum Justitia für das norwegische Unternehmen für Hygiene und Schädlingsbekämpfung Anticimex AS machen. Ein Schwerpunkt dieses Projekts liegt auf dem spannenden Thema Beziehungsmanagement.

Neben Neuigkeiten aus der Welt des Kredit- und Forderungsmanagements und Berichten zu Unternehmensinterna werden im Intrum Magazin diverse weitere interessante Themen beleuchtet. Auf der Unternehmenshomepage kann das Magazin im PDF Format heruntergeladen, interaktiv gelesen oder als Print-Ausgabe bestellt werden. Das Magazin ist kostenlos.

Über die Intrum Justitia GmbH

Intrum Justitia bietet europaweit Kreditmanagement- und Inkasso-Dienstleistungen an, die den Cashflow und die langfristige Rentabilität von Kunden messbar verbessern und den Kauf von Forderungen mit einschließen. Das im Jahr 1923 in Schweden gegründete Unternehmen Intrum Justitia beschäftigt derzeit rund 3.500 Mitarbeiter in 20 Ländern, darunter in Deutschland an den Standorten Hannover und Darmstadt. Die konsolidierten Gewinne summierten sich 2012 auf 466 Mio. EUR. Intrum Justitia AB wird seit 2002 im NASDAQ OMX Stockholm gelistet. Weitere Informationen zu Intrum Justitia finden Sie unter www.intrum.com/de.

Intrum Justitia GmbH
Pressestelle

Pallaswiesenstraße 180 – 182
64293 Darmstadt

Tel. +49 (0) 61 51/ 816 0
Fax. +49 (0) 61 51/ 816 155

E-Mail: PressestelleDE@intrum.com
Internet: https://twitter.com/Intrum_DE
http://blog.intrum.com/de/tag/intrum-magazine


Auer Witte Thiel informiert: Mietspiegel ist gesetzliches Begründungsmittel für Mieterhöhungen

München – April 2013: Mit dem aktuellen Mietspiegel haben Mieter wie Vermieter einen fundierten Leitfaden an der Hand, um die Angemessenheit von Wohnungsmieten einzuschätzen. Über die Funktion und den rechtlichen Stellenwert eines qualifizierten Mietspiegels informiert die Anwaltskanzlei Auer Witte Thiel.

Der aktuelle Münchener Mietspiegel gilt für 500.000 frei finanzierte Wohnungen im Stadtgebiet und dient vorranging dazu, das Mietpreisgefüge transparent zu machen. Vermieter können Mieterhöhungen anhand des qualifizierten Mietspiegels begründen. Gleichzeitig müssen die Begründungen spezifischen Richtlinien des Mietspiegels genügen, erläutert Auer Witte Thiel. Mehr zum Münchener Mietspiegel stellt die Kanzlei unter www.auerwittethiel-mietspiegel.de zum Nachlesen zur Verfügung.

Auer Witte Thiel: qualifizierter Mietspiegel schafft Klarheit in Erhöhungsfragen

In Bezug auf Mieterhöhungen legt der Mietspiegel klare Kriterien fest. So darf die Miete innerhalb von drei Jahren um höchstens 20 Prozent angehoben werden, wobei zwischen den einzelnen Erhöhungen mindestens 12 Monate liegen müssen. Für bestehende Mietverhältnisse gilt, dass die Mieterhöhung nicht über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegen darf.

Ob die aktuelle Miete für eine Wohnung angemessen ist, können Vermieter anhand des qualifizierten Mietspiegels ermitteln, indem sie die Ausstattungsmerkmale ihrer Mietwohnung(en) vergleichen.

Auer Witte Thiel erklärt, welche Wohnungsmerkmale sich auf Mietpreis auswirken

Bei der ortsüblichen Vergleichsmiete spielt neben der Lage, Größe und Ausstattung zunehmend auch die energetische Ausgestaltung einer Wohnung eine Rolle. Sie wurde im aktuellen Mietspiegel verstärkt berücksichtigt, sodass es zum Beispiel für Warmwasser, das mit Strom erzeugt wird, Abschläge gibt. Zuschläge können Vermieter hingegen für Merkmale wie ein zweites Badezimmer, hochwertigen (neuen) Bodenbelag oder eine moderne Küchenausstattung berechnen.

Wollen Vermieter die Miete anpassen, müssen sie den Mieter schriftlich informieren und die Erhöhung begründen. Hierbei können sie entweder ein Sachverständigengutachten vorlegen, auf drei Vergleichswohnungen verweisen oder den qualifizierten Mietspiegel zur Begründung heranziehen, informiert Auer Witte Thiel.

Über die Kanzlei Auer Witte Thiel

Die Spezialisierung auf Schwerpunktbereiche und der Ausbau von Kernkompetenzen in bestimmten Fachbereichen sind im anwaltlichen Dienstleistungsbereich unverzichtbar. Auer Witte Thiel ist eine wirtschaftsrechtlich ausgerichtete Anwaltskanzlei und vertritt mehrere deutsche Versicherungsgesellschaften. Sitz der Kanzlei Auer Witte Thiel ist München.

Kontakt

Auer Witte Thiel Rechtsanwälte

Bayerstraße 27
80335 München

Telefon: 089/59 98 97 60
Telefax: 089/550 38 71

E-Mail: kontakt@auerwittethiel.de
Web: http://www.auerwittethiel-mietrecht.de
http://www.auerwittethiel-mietspiegel.de


Kooperation zwischen AUSGEZEICHNET.org und WebSpurt – Vorteilsangebot für Online Händler

Düsseldorf, im April 2013: Experten für Online Marketing von WebSpurt starten Kooperation mit AUSGEZEICHNET.org – Anbieter eines innovativen Bewertungssiegels speziell für kleine und mittelständische Unternehmen. Dank dieser Zusammenarbeit bekommen die Kunden der beiden Online-Dienstleister die Möglichkeit exklusive Rabatt-Angebote in Anspruch zu nehmen.

Das Gütesiegel AUSGEZEICHNET.org wurde von Arne Kahlke und Sören Kress in Hamburg gegründet und richtet sich speziell an KMUs mit besonderem Fokus auf das Online-Business. Mit dem Angebot von AUSGEZEICHNET.org können Unternehmen ihre Shopbewertung bestmöglich potentiellen Neukunden auf ihrer Homepage oder ihrem Webshop präsentieren. WebSpurt betreut seit Jahren zahlreiche Kunden mit Online-Shops und optimiert diese im Hinblick auf SEO / gute Platzierungen in der Google-Suche. Beide Unternehmen bündeln jetzt Ihre Kompetenzen und bieten ihren Kunden eine optimale Mischung für die effektive Präsentation von Produkten in Online-Shops.

Die Partnerschaft zwischen WebSpurt und AUSGEZEICHNET.org bietet:

  • Den Kunden von WebSpurt eine Steigerung der Abverkaufsrate durch die Einbindung von repräsentativen Kundenbewertungen.
  • Den Kunden von AUSGEZEICHNET.org durch die SEO-Beratung eine verbesserte Platzierung in Google & Co. und somit Erhöhung von Besucherzahlen.

WebSpurt ist spezialisiert auf die Optimierung von Webpräsenzen jeder Art – im Fokus der Maßnahmen steht dabei die verbesserte Positionierung im den bekannten Suchmaschinen. Suchmaschinenoptimierung ist gerade für Online Shops einer der wichtigsten Faktoren für einen Erfolg des Shops und den Umsatz des Händlers. Wer in den Suchmaschinen unter zielgruppenrelevanten Suchbegriffen prominent erscheint, erhöht die Besucherzahl auf der Webseite und damit die Chance auf erfolgreiche Geschäftsabschlüsse um ein Vielfaches.

AUSGEZEICHNET.org-Kunden erhalten ab sofort einen Rabatt in Höhe von zwanzig Prozent auf die Dienstleistungen von WebSpurt. Kunden des SEO-Dienstleisters wiederum erhalten rund 25 Prozent Vergünstigung auf das Online-Gütesiegel von AUSGEZEICHNET.org.

 

Über WebSpurt
WebSpurt ist eine Marke der Online Marketing Solutions AG und Experte für die Suchmaschinenoptimierung von Unternehmenswebseiten im Internet. Mit langjähriger Erfahrung, einer erprobten Technik und kompetenten sowie hilfsbereiten Mitarbeitern ermöglicht WebSpurt die effiziente Optimierung von Webseiten im Internet. Durch die fortwährende Entwicklung innovativer Webtechnologien in der hauseigenen Entwicklungsabteilung, bieten die SEO-Experten bei WebSpurt ihren Kunden effiziente SEO- und SEA-Lösungen für individuelle Marketing-Konzepte. Firmensitz von WebSpurt ist Düsseldorf.

Webspurt.de
Herr Yassine Bouyahie
Bismarckstraße 98
40210 Düsseldorf
Tel.: 0211 / 31 12 07 – 0
Fax: 0211 / 31 12 07 – 10

Internet: http://www.webspurt.de
E-Mail: info@webspurt.de

https://www.ausgezeichnet.org/webspurt/
www.webspurt.de/ausgezeichnet-org/


Dank axanta AG geglückte Nachfolgeregelung bei Tischlerei Pavlicek

Oldenburg – April 2013: Ihr 100-jähriges Firmenjubiläum kann die Tischlerei Pavlicek aus dem erzgebirgischen Großolbersdorf dank Unterstützung durch die axanta AG unter neuer Führung feiern. Käufer ist die Möbel Vogler KG, die ihren Sitz in der Nachbargemeinde Hohndorf hat. So bleiben alle Arbeitsplätze in der Region.

Mit der Nachfolgeregelung für die Tischlerei Pavlicek aus Großolbersdorf hat die axanta AG ihr Gespür für das richtige Zusammenführen von Verkäufern und Käufern einmal mehr unter Beweis gestellt. Nicht nur das Portfolio von Möbel Vogler KG und Tischlerei Pavlicek passen perfekt zusammen, auch das Qualitätsverständnis ist das gleiche. Einer der Punkte, die Alteigentümer Horst Pavlicek besonders am Herzen lag. Wie für viele Eigentümer alteingesessener Traditionsbetriebe, war für ihn entscheidend, dass seine Tischlerei als Arbeitgeber für die Region erhalten bleibt und unter dem gleichen Qualitätsanspruch weitergeführt wird.

„Wir setzen bei der Durchführung unserer Aufträge auf höchste Qualität sowie individuelle und innovative Lösungen“, sagt Horst Pavlicek über seine 1913 gegründete Tischlerei, die heute in dritter Generation besteht (www.tischlerei-pavlicek.de). Aus Altersgründen und weil sich innerhalb der Familie kein Nachfolger fand, beauftragte Pavlicek die axanta AG schließlich mit der Suche nach einem externen Käufer.

Möbel Vogler KG übernimmt Tischlerei-Meisterbetrieb Pavlicek

Im März, pünktlich zum anstehenden Firmenjubiläum, hatte die axanta AG eine Käuferin gefunden: Verena Vogler, Inhaberin des Musterhausküchenfachgeschäfts Möbel Vogler KG aus Hohndorf, erwies sich als perfekte Kandidatin. Da Möbel Vogler ihren Kunden neben fertigen Küchen auch Möbelsonderanfertigungen, Reparaturen und Möbelrestaurationen anbietet, passt die Tischlerei mit ihren Handwerksleistungen hervorragend ins Konzept. Insbesondere, da Horst Pavlicek sein Handwerk bereits selbst mit einem modernen Studio für Markenküchen vereint hatte.

Der Vorstand der axanta AG, Udo Goetz, zeigt sich mit der Nachfolgeregelung ebenfalls überaus zufrieden: „Die Möbel Vogler KG erfüllte nicht nur die qualitativen Anforderungen, sondern verstand auch die persönlichen Beweggründe des Veräußerers. Wie ein Geschenk zum 100-jährigen Jubiläum gelang so der Erhalt des erzgebirgischen Traditionsunternehmens“, so sein Resümee.

Über die axanta AG

Die 2006 gegründete axanta AG gehört in Deutschland zu den Marktführern unter den unabhängigen Beratungsgesellschaften im M&A-Geschäft. Ihr Schwerpunkt liegt auf der Beratung und Unterstützung kleiner und mittelständischer Firmen beim Kauf und Verkauf von Unternehmen, Nachfolgeregelungen und stillen sowie aktiven Unternehmensbeteiligungen. Auch die Fördermittelberatung zählt zu den Leistungen des Unternehmens. Im Fokus stehen kleine und mittelständische Unternehmen aller Wirtschaftsbereiche, welche die axanta AG über alle Phasen hinweg umfassend betreut. Neben dem Hauptsitz in Oldenburg betreibt die Gesellschaft Niederlassungen in Berlin, München, Düsseldorf und Frankfurt am Main. Als eines der ersten Unternehmen aus der M&A-Branche wurde die axanta AG vom TÜV Nord für ihre strukturierten Prozesse nach ISO 9001 zertifiziert. Weitere Referenzbeispiele werden hier bereitgestellt.

Pressekontakt:

axanta AG
Dietmar Müller
Huntestraße 12
D-26135 Oldenburg
Telefon 0173-6733538
E-Mail dietmar.mueller@axanta.com
Internet: www.axanta.de
http://www.axanta-ag-unternehmensvermittlung.de


Corporate Blog der Intrum Justitia GmbH in Darmstadt – Infos für Kunden und Interessierte

Darmstadt – April 2013. Auf dem offiziellen Blog der Intrum Justitia GmbH werden ab sofort regelmäßig unternehmensinterne Informationen als auch die der Kreditmanagement-Branche bereitgestellt. Das Angebot richtet sich vor allem an Kunden und Interessenten. Übersichtlich in Kategorien geordnet finden Besucher direkt die Artikel, die sie am meisten interessieren. Ob man sich nun über wichtige Branchen-Neuigkeiten informieren möchte, oder nach Tipps aus der Praxis des Inkassowesens sucht, der Corporate Blog der Intrum Justitia bietet zahlreiche gut recherchierte und aktuelle Fachinformationen.

Intrum Justitia präsentiert sich modern und interaktiv auf ihrem Corporate Blog

Die Intrum Justitia GmbH ist in Darmstadt ansässig und gehört zur Intrum Justitia Gruppe – Europas führender Anbieter für Kreditmanagement Services. Die Gruppe weitet nun Ihre Online-Präsenz in Deutschland aus. Auf dem offiziellen deutschen Intrum Justitia-Blog, dem Twitter Unternehmensprofil und bei Google+ werden Kunden, Kooperationspartner und Interessenten ab sofort regelmäßig mit Informationen über die Intrum Justitia GmbH, hilfreichen Tipps und Branchen-News versorgt. Im Blog stellen die internationalen Experten für Kreditmanagement weitere Informationen und Links zu allen aktuellen Social Media-Profilen bereit.

Auf dem offiziellen Blog der Intrum Justitia GmbH werden ab sofort regelmäßig unternehmensinterne Informationen als auch die der Kreditmanagement-Branche bereitgestellt. Das Angebot richtet sich vor allem an Kunden und Interessenten. Übersichtlich in Kategorien geordnet finden Besucher direkt die Artikel, die sie am meisten interessieren. Ob man sich nun über wichtige Branchen-Neuigkeiten informieren möchte, oder nach Tipps aus der Praxis des Inkassowesens sucht, der Corporate Blog der Intrum Justitia bietet zahlreiche gut recherchierte und aktuelle Fachinformationen.
Auch für Besucher, die an einem beruflichen Einstig bei der Intrum Justitia in Darmstadt interessiert sind, ist der Corporate Blog die richtige Anlaufstelle. Denn hier finden sie aussagekräftige und glaubwürdige Einblicke in die Unternehmenskultur und Arbeitsabläufe bei der Intrum. In der Kategorie Karriere wird zudem zukünftig über die neuesten Stellenangebote informiert.

In Echtzeit informiert als Follower der Intrum Justitia GmbH

Auf Twitter beliefern die Experten der Intrum Justitia ihre Follower mit den aktuellsten News aus den Bereichen Inkasso, Kreditmanagement, Forderungsmanagement und vielen mehr. Kurz und knapp, in nur 140 Zeichen bringen es die Tweets der Intrum Justitia dabei genau auf den Punkt. In Echtzeit können ab sofort alle Abonnenten des Twitter-Profils der Intrum Justitia auf dem Laufenden bleiben. Unter der URL https://twitter.com/Intrum_DE ist das offizielle Twitter-Profil zu finden.
Auch auf Google+ der neuen interaktiven sozialen Plattform des Suchmaschinengiganten Google, präsentiert sich die deutsche Niederlassung der Intrum Justitia Gruppe. Zukünftig finden Google+ Nutzer und alle weiteren Besucher auf dem Intrum Justitia Google+ Profil about anregende Beiträge und hilfreiche Informationen.


Artikel komplett lesen »


Future Business KG aA (FuBus): Gute Aussichten für Direktinvestitionen in Dresdner Immobilien

Dresden – April 2013: Der Immobilienmarkt profitiert von der Flucht in Substanzwerte. Die Voraussetzungen für Direktinvestitionen sind nach wie vor günstig: Kaufpreise und Mieten steigen, die Wahrscheinlichkeit höherer Inflationsraten steigt und Hypothekenzinsen waren noch nie so niedrig. Vor allem in Metropolen wie Dresden – wo sich die meisten Immobilien der Future Business KG aA (FuBus) befinden – sind die Aussichten für Anleger sehr gut.

Die breite Öffentlichkeit nimmt sie kaum wahr: eine schleichende Inflation in Deutschland, hervorgerufen durch eine Geldüberschwemmung in verschuldeten Industriestaaten durch die Notenbanken, damit die betreffenden Staaten ihre enormen Defizite abbauen können. Die dadurch entstehende Inflation zehrt die künstlich niedrig gehaltenen Kapitalmarktzinsen komplett auf. Die Folge: Der Wert von Sparguthaben wird aufgrund der negativen Realzinsen vernichtet. So berichtete es der „Spiegel“ bereits letzten Oktober in einem Artikel, der sich dem Thema der schleichenden Inflation widmete. Seitdem ist die Nachfrage nach Sachwertinvestitionen noch einmal gestiegen.

Future Business KG aA (FuBus): Gute Aussichten für Investitionen in Dresdner Immobilien

Die Direktinvestition in Sachwerte wie Immobilien ist nach wie vor eine gute Wahl, um der Wertvernichtung von Sparguthaben zu entgehen. Vor allem in Metropolen sind die Aussichten für Investoren gut. Landeshauptstädte wie Dresden, wo die Future Business KG aA (FuBus) die meisten Objekte besitzt, werden nach Expertenprognosen dank hohem Einkommensniveau und guter Demografie in diesem Jahr einen Wohnungspreisanstieg von mehr als 10 % verzeichnen. Hierzu trägt neben hoher Nachfrage zudem ein knappes Angebot hochwertiger Wohnungen in Top-Lagen bei. Weiterführende Informationen zum Immobilienmarkt in Dresden stellt die Future Business KG aA (FuBus) Interessierten unter http://www.future-business-kg-immobilienmarkt.de/ zur Verfügung.

Future Business KG aA (FuBus): Auf mittel-bis langfristige Marktentwicklungen kommt es an

Laut einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), die auf den Angebotspreisen des Immobilienportals Immobilienscout 24 basiert, haben sich Kauf- und Mietpreise in den letzten Jahren in verschiedene Richtungen entwickelt. Im Zeitraum von 2007 bis 2010 stiegen die Mieten stärker an als die Kaufpreise. Ab 2010 jedoch wandelte sich der Markt aufgrund einer gleichbleibend hohen Nachfrage – seitdem werden die Mietpreise deutlich und kontinuierlich von den Kaufpreisen überholt. Laut DIW sind die Kaufpreise in den letzten 5 Jahren jährlich um 6,5 % gestiegen, die Mietpreise hingegen um 1,8 %. Käufer hochwertiger Objekte in ausgesuchten Lagen profitieren laut „Spiegel“ von einer anhaltend hohen Nachfrage, die sich auch auf die Entwicklung des Mietpreises auswirkt. Für Investoren ist es generell wichtig, die Entwicklungen der Immobilienpreise mittel- bis längerfristig zu betrachten und kurzfristigen Preisveränderungen keine Beachtung zu schenken. Diese Einschätzung teilt die Future Business KG aA (FuBus) mit den Experten des wirtschaftswissenschaftlichen Beratungsunternehmens empirica.

Über die Future Business KG aA (FuBus)

Die Future Business KG aA (FuBus) wurde am 23. Februar 2000 in Dresden gegründet. Das Emissionshaus steht im Mittelpunkt einer breit aufgestellten Unternehmensgruppe. Die Future Business KG aA (FuBus) erwirbt Unternehmensbeteiligungen, kümmert sich um den Ankauf und die Verwertung von Renten- und Lebensversicherungen und erwirbt ausgewählte Immobilien in Top-Lagen. Anleger haben die Möglichkeit, sich am Erfolg der Future Business KG aA (FuBus) zu beteiligen, indem sie börsen- und marktzinsunabhängige Anlageprodukte in Form von Genussrechten oder Orderschuldverschreibungen erwerben.

Für Rückfragen und weitere Informationen:

INFINUS PR & Marketing GmbH
Ansprechpartnerin: Denise Voigtsberger
Loschwitzer Str. 38
01309 Dresden
T: 0351-6569350
F: 0351-65693525
presse@infinus-pr.de
http://www.future-business-kg-immobilienmarkt.de/


EuroEyes Gewinnspiel auf Facebook: Amazon-Gutscheine zu gewinnen

Hamburg, April 2013 – Pressekontakt:
Eine der größten deutschen Augenlaser-Klinikgruppen – EuroEyes – startet aktuell ein neues Facebook-Gewinnspiel: Das EuroEyes Augen-Rätsel. Hier können die Teilnehmer nicht nur interessante Fakten rund um das wichtigste Sinnesorgan des Menschen erfahren, sondern auch tolle Preise gewinnen. Alle wichtigen Informationen zum Gewinnspiel finden Interessenten unter www.euroeyes-lasik-blog.de/.

Als modernes und innovatives Unternehmen stellt EuroEyes zahlreiche interaktive Kanäle zur Verfügung, über welche Interessenten mit dem Team und den Ärzten in Kontakt treten können. Doch nicht nur als Kommunikationskanal hat die EuroEyes Klinikgruppe eine Facebook-Seite eingerichtet: Auch die kontinuierliche Versorgung der Fans mit aktuellen News rund um Augenlaser-Operationen und wichtige Fakten zum Auge generell liegt den Spezialisten für refraktive Chirurgie am Herzen.

Das aktuelle Gewinnspiel auf der Facebook-Seite bietet gleichzeitig interessante Informationen, einen Unterhaltungswert dank des Wettbewerbcharakters und eine Gelegenheit, sich mit Spezialisten und anderen Interessenten auszutauschen UND die Möglichkeit einen von 11 Amazon-Gutscheinen zu gewinnen.

Der Ablauf ist folgender: Per Pinnwandbeitrag wird der Start einer Rätselfrage auf der EuroEyes Facebook-Chronik angekündigt. Ab diesem Zeitpunkt haben Teilnehmer die Möglichkeit innerhalb von sechs Stunden ihre Antwort in einem Formularfeld auf der EuroEyes Gewinnspiel Unterseite abzugeben. Nach Ablauf des Countdowns wird der Gutschein unter allen, die richtig geantwortet haben, ausgelost. Die Benachrichtigung der Gewinner erfolgt per E-Mail.

Wer rechtzeitig benachrichtigt werden will, wenn die nächste Rätsel-Aktion startet, sollte daher die Neuigkeiten der EuroEyes Klinikgruppe auf Facebook abonnieren: https://www.facebook.com/EuroEyes.

Über die EuroEyes Klinikgruppe

Die EuroEyes-Klinikgruppe ist mit 20 Augenlaserzentren sowie über 300.000 durchgeführten Augenoperationen eine der größten selbstständigen Klinikgruppen für Augenlaserchirurgie. Die Ärzte der EuroEyes-Klinikgruppe verfügen über umfangreiche Erfahrungen auf dem Gebiet der refraktiven und intraokularen Chirurgie. Der Fokus liegt auf der Korrektur von Fehlsichtigkeiten wie Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit, Alterssichtigkeit und Hornhautverkrümmung. Die erste Klinik der EuroEyes-Gruppe wurde 1993 von Dr. med. Jørn Slot Jørgensen in Hamburg eröffnet.

EuroEyes Deutschland GmbH

Ina Görke
Drehbahn 7
20354 Hamburg
Tel.: 040 / 86 64 88 – 70

E-Mail: goerke@euroeyes.de
Website: www.euroeyes.de
https://www.facebook.com/EuroEyes
EuroEyes Facebook Gewinnspiel