Archiv für Mai, 2013


INFINUS Fonds seit März von CATUS- und DJE Kapital AG verwaltet

Dresden, Mai 2013: Zum 1. März 2013 hat das Finanzdienstleistungsinstitut INFINUS AG sein Fondsmanagement vom Single- auf den Multi-Manager-Ansatz umgestellt. Mit der Erweiterung bündelt INFINUS die Erfahrung zweier Vermögensverwaltungen, die auf unterschiedliche Anlagestrategien spezialisiert sind und verbessert den Zugang zu verschiedenen Investmentstrategien für Anleger.

Im Zuge der Multi-Manager-Erweiterung hat die INFINUS AG Finanzdienstleistungsinstitut die Verantwortlichkeiten für ihren Umbrella-Fonds mit klaren Zuständigkeiten neu verteilt. Der INFINUS Relaxed Fund wird, ebenso wie der INFINUS Balanced Fund und der INFINUS Dynamic Fund, seit März von der DJE Kapital AG verwaltet. 1974 von dem Vermögensverwalter und heutigen Vorstandsvorsitzenden Dr. Jens Ehrhardt gegründet, zählt die DJE Kapital AG inzwischen zu den größten bankenunabhängigen Vermögensverwaltern im deutschsprachigen Raum. Weiterführende Informationen stellt die INFINUS AG unter http://www.infinus-beteiligungen.de zur Verfügung.

Die INFINUS AG Finanzleistungsinstitut ist sehr froh darüber, die DJE Kapital AG für die Betreuung der INFINUS Fonds (http://www.infinus-fonds.de/) gewonnen zu haben. Denn die Vermögensverwaltung aus Pullach ist seit fast vier Jahrzehnten auf wertorientierte und risikoarme Anlagekonzepte spezialisiert. Sie verwaltet im In- und Ausland sowohl institutionelle als auch private Vermögen und zählt zu den ersten Adressen am Markt. Mit Niederlassungen in Köln und Frankfurt a. M., einer Tochtergesellschaft in der Schweiz und einer Fondsgesellschaft in Luxemburg ist die DJE Kapital AG auch international gut aufgestellt.

INFINUS ecoConsort Fonds verbleibt bei CATUS AG

Beim vermögensverwaltenden Nachhaltigkeitsfonds INFINUS ecoConsort führt die CATUS AG wie bisher die Funktion des Investmentmanagers aus. Die INFINUS Geldanlage profitiert unter Aufsicht der CATUS AG weiterhin von deren Erfahrung als Anlagespezialist für ökologische, ethische und soziale Nachhaltigkeit.

Das breit gestreute Portfolio der INFINUS AG Finanzdienstleistungsinstitut bietet Anlegern zusammen mit dem Multi-Management-Ansatz ein sehr gutes Risiko-/Rendite-Profil. Denn die Kombination der besten Asset-Manager für das jeweilige Segment und die Diversifikation der Anlagestile erhöhen nicht nur die Wahrscheinlichkeit für gute Renditen, sondern vermindern auch das Volatilitätsrisiko, erläutert die INFINUS AG Finanzdienstleistungsinstitut.

Über die INFINUS AG Finanzdienstleistungsinstitut

Das Finanzdienstleistungsinstitut INFINUS AG wurde 2002 am heutigen Stammsitz in Dresden gegründet. Am Stichtag 31.12.2012 betreute das nach § 32 Kreditwesengesetz lizenzierte Unternehmen bundesweit mehr als 830 Geschäftspartner.

Zum exklusiven Produktportfolio der INFINUS Gruppe gehören Anlagen mit Festzinscharakter und Laufzeiten zwischen 30 Tagen und 15 Jahren. Außerdem fünf hauseigene, vermögensverwaltende Fonds (INFINUS Relaxed Fund, INFINUS Balanced Fund, INFINUS Dynamic Fund, INFINUS ecoConsort Fund und INFINUS Terra Premium Fund). Anleger profitieren damit von einem sachwertorientierten Allfinanzkonzept zur Alters- und Risikovorsorge – von Immobilien, Rohstoffen und grünen Vermögensanlagen bis in die anspruchsvollsten Kategorien des Private-Banking.

Für Rückfragen und weitere Informationen:

INFINUS PR & Marketing GmbH
Ansprechpartnerin: Denise Voigtsberger
Loschwitzer Str. 38
01309 Dresden
T: 0351-656 935 0
F: 0351-656 935 25
presse@infinus-pr.de


SafeTIC: Mit dem DOC® können im Ernstfall auch Laien Leben retten

Mannheim – Mai 2013. Während bei einem Herzstillstand 75 % der Bevölkerung einen Notruf absenden würden, trauen sich nur die Wenigsten, einen Defibrillator zu benutzen. Dies will die SafeTIC AG mit ihrem mobilen Notfallmanagementsystem DOC ändern. Das Gerät geht dazu weit über die eigentliche Reanimationsfunktion hinaus. Mit deutlichen Erfolgen im Praxiseinsatz. Was der DOC (Defibrillator Operational Connected) von SafeTIC neben Reanimation bei Herzstillstand leistet, zeigte sich erst jüngst bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 2, bei dem ein LKW in Flammen stand. Mit dem DOC aus seinem Kofferraum konnte ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer umgehend die Rettungskräfte alarmieren, die den Unfallort über das Gerät orteten. Informationen über den DOC-Einsatz auf der BAB 2 stellt die SafeTIC AG auch unter http://www.safeticag-AutobahneinsatzDOC.de bereit.

DOC von SafeTIC kombiniert Erste Hilfe mit schnellem, selbsttätigem Notruf

Mit dem Öffnen der Klappe sendet das DOC-System automatisch einen Notruf an die 112 und stellt eine Sprechverbindung mit der Leitstelle her, über die der Ersthelfer professionelle Unterstützung und Handlungsanweisungen erhält. Piktogramme – AED, NOTRUF und SOS – vereinfachen dabei die Handhabe. Um jederzeit eine uneingeschränkte Funktionsfähigkeit sicherzustellen, wird das System zudem fernüberwacht und im Bedarfsfall automatisch von einem Notdienst-Techniker überprüft beziehungsweise repariert. Im vorliegenden Fall trafen die Rettungsfahrzeuge 35 Minuten nachdem der brennende LKW bemerkt worden war, ein. Im Falle eines Herzstillstands – bei dem für lebensrettende Erstmaßnahmen nur knapp vier Minuten bleiben – wäre dies allerdings zu spät gewesen, was den DOC umso wichtiger macht. Erst recht, wenn es sich dabei, wie hier, um den einzigen Defibrillator am Unfallort handelt.

SafeTIC AG schult Bevölkerung im Umgang mit Defibrillatoren, Standort und Verfügbarkeit

Mit dem mobilen DOC setzt sich die SafeTIC AG seit Jahren aktiv für eine flächendeckende Versorgung mit automatisierten externen Defibrillatoren (AEDs) ein und vertraut dabei auf die Einbindung von Laien. Denn mit dem DOC kann jeder, unabhängig von medizinischen Kenntnissen, Erste Hilfe leisten. Neben der Wartung kümmert sich die SafeTIC AG um die Installation der mobilen Notfallsysteme und bietet qualifizierte Einweisungen und eine Schulung im Umgang mit dem Gerät. Durch regelmäßige Wiederholungen der Erste-Hilfe-Lektion in Herz-Lungen-Wiederbelebung mit und ohne AED trägt das Unternehmen außerdem dazu bei, die Hemmschwelle zur Anwendung eines Defibrillators zu senken.

Über die SafeTIC AG

Als einziges europäisches Unternehmen hat sich die SafeTIC AG auf Fingerabdruck- und Fingermorphologie-Erkennungssysteme spezialisiert. SafeTIC ist die europäische Nr. 1 im Bereich Unternehmenssicherheit – als Hersteller biometrischer Lesegeräte und Anbieter der europaweit meistinstallierten biometrischen Zugangskontrollen. Zudem ist SafeTIC Marktführer in den Bereichen Videoüberwachung und Einbruchmeldetechnik. Die SafeTIC AG ist in der gesamten Wertschöpfungskette von Sicherheitssystemen vertreten. Allein in Europa hat die SafeTiC AG über 15.000 Kunden. Sitz der SafeTIC AG ist Mannheim.

Kontakt SafeTIC AG

SafeTIC AG
Natalia Schogin
Floßwörthstraße 57
68199 Mannheim

Tel.: ++ 49 (0) 621 842 528 0
Fax: ++ 49 (0) 621 842 528 999

E-Mail: natalia.schogin@safe-tic.de
Internet: http://www.safeticag-AutobahneinsatzDOC.de


Future Business KG aA (FuBus): Im Schnitt 12,7 Prozent Zinsen auf Genussrechte

Dresden – Mai 2013: Für Genussrechte konnte die Future Business KG aA (FuBus) Anlegern bisher bei neun von zehn Ausschüttungen die maximale Übergewinnverzinsung ausbezahlen. Damit lag der durchschnittliche Jahreszins bei 12,7 Prozent. Bei einer Mindestzeichnungssumme von 1.500 Euro ist er auch für Privatanleger realistisch.

Seit 2002 bietet die Future Business KG aA (FuBus) Anlegern Genussrechte mit Laufzeiten von fünf, 10 oder 15 Jahren. Der Emissionspreis pro Genussrecht ist der Nennwert von 100 Euro, wobei sich die Mindesteinlage auf 1.500 Euro beläuft. Eine Summe, die auch Privatanleger aufbringen können und die sich angesichts der kontinuierlich hohen Renditen seit 2002 rechnet. Seit Beginn der Emissionen erwirtschaftete das Dresdner Finanzinstitut durchschnittlich 12,7 Prozent Gewinn pro Jahr. Je länger die Laufzeit, desto höher die Rendite für den Einzelnen. Näheres über die Angebotsdetails stellt die Future Business KG aA (FuBus) unter http://www.fubus-genussrechte.de zur Verfügung.

Genussrechte der Future Business KG aA (FuBUs) – Konditionen und Renditen

Mit der Zeichnung von Genussrechten übergibt der Anleger der Future Business KG aA (FuBus) für eine festgesetzte Laufzeit Geldmittel mit Eigenkapitalersatzcharakter. Die Genussrechte sind dabei auf eine Summe von 100 Millionen Euro begrenzt. Genutzt wird das Mezzanine-Kapital von der FuBus für Investitionen in den Kauf und die Verwertung von kapitalbildenden Lebens- und Rentenversicherungspolicen und Immobilien sowie Unternehmensbeteiligungen. Jedes Jahr zum 30. April erhält der Anleger daraus, rückwirkend für das vergangene Geschäftsjahr, eine erfolgsabhängige Gewinnbeteiligung ausgezahlt. Eine Nachschussverpflichtung besteht für ihn nicht. Nach Ablauf der (fristgemäß gekündigten) Mindestlaufzeit wird das Genussrechtekapital zum Buchwert zurückgezahlt. Per Abtretung an Dritte können Genussrechte darüber hinaus jederzeit übertragen oder verpfändet werden.

Future Business KG aA (FuBus) bietet Anlegern hohe Sicherheit

Aufgrund ihrer hohen Kreditwürdigkeit wurde die Future Business KG aA 2012 wiederholt mit dem Top Rating der Hoppenstedt Kreditinformationen GmbH ausgezeichnet. Damit gehört sie zu den 4,8 Prozent der bonitätsstärksten deutschen Wirtschaftsunternehmen. Für Geldgeber bedeutet dies ein hohes Maß an Anlagensicherheit, da bei Genussrechten alleine der wirtschaftliche Erfolg des Emittenten über Gewinn oder Verlust entscheiden.

Über die Future Business KG aA (FuBus)

Die Future Business KG aA (FuBus) wurde am 23. Februar 2000 in Dresden gegründet. Das Emissionshaus steht im Mittelpunkt einer breit aufgestellten Unternehmensgruppe. Die Future Business KG aA (FuBus) erwirbt Unternehmensbeteiligungen, kümmert sich um den Ankauf und die Verwertung von Renten- und Lebensversicherungen und erwirbt ausgewählte Immobilien in Top-Lagen. Anleger haben die Möglichkeit, sich am Erfolg der Future Business KG aA (FuBus) zu beteiligen, indem sie börsen- und marktzinsunabhängige Anlageprodukte in Form von Genussrechten oder Orderschuldverschreibungen erwerben.

Für Rückfragen und weitere Informationen:

INFINUS PR & Marketing GmbH
Ansprechpartnerin: Denise Voigtsberger
Loschwitzer Str. 38
01309 Dresden
T: 0351-6569350
F: 0351-65693525
presse@infinus-pr.de

http://www.fubus-genussrechte.de/future-business-kg-aa-fubus-genussrechte-kontinuierliche-127-prozent-verzinsung-seit-2002/


EuroEyes: renommierte Augenlaserklinik feiert zwanzigjähriges Jubiläum

Hamburg, Mai 2013 – Die Augenlaser-Klinikgruppe EuroEyes feiert dieses Jahr ihr zwanzigjähriges Jubiläum: 20 Jahre nach der Eröffnung des ersten Standorts in Hamburg ist EuroEyes eine der führenden, privaten Klinikgruppen für Augenlaser- und Linsenchirurgie. Unter der Leitung von Dr. Jørn Slot Jørgensen wurden während dieser Zeit bereits über 300.000 Augenoperationen durchgeführt. EuroEyes bietet das gesamte Behandlungsspektrum zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten sowie Alterssichtigkeit an.

Anfang des Jahres 1993 gründete der Augenchirurg und Facharzt für Augenheilkunde Dr. Jørn Slot Jørgensen in der Elbchaussee 454 den ersten EuroEyes-Standort. In der Zwischenzeit hat das Unternehmen des gebürtigen Dänen kräftig expandiert und ist mit rund 160 Mitarbeitern an insgesamt 21 Standorten in Deutschland, Dänemark und seit kurzem auch in China vertreten. Heute ist EuroEyes eine der führenden, privaten Klinikgruppen für Augenlaser- und Linsenchirurgie und bietet das gesamte Behandlungsspektrum zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten sowie Alterssichtigkeit an. Unter der Leitung von Dr. Jørn Slot Jørgensen wurden bereits über 300.000 Augenoperationen durchgeführt. Alle Informationen zu den einzelnen Standorten und der Historie der EuroEyes Kliniken finden Sie auch unter https://www.facebook.com/EuroEyes.

20 Jahre EuroEyes: Jahrelange Erfahrung und technologisch auf dem Stand von morgen
In den vergangenen 20 Jahren hat sich im Bereich der refraktiven Chirurgie eine Menge getan – und EuroEyes trieb die Entwicklung aktiv voran. So führte das Unternehmen als erste Klinikgruppe vor 10 Jahren den Femtosekundenlaser in Deutschland ein. Im Bereich der wellenfrontgesteuerten LASIK ist EuroEyes europaweit einer der Vorreiter. Bei der Voruntersuchung für diese Behandlungsmethode setzt die Augenlaser-Klinikgruppe das innovative iDesign WaveScan-Diagnosesystem ein. Auch bei der Korrektur von Alterssichtigkeit verwendet EuroEyes High-Tech: So kommt bei der Implantation von neuartigen Trifokallinsen ein moderner LenSx-Femtosekundenlaser zum Einsatz, der das Skalpell des Chirurgen überflüssig macht. Für Menschen mit extremer Kurz- oder Weitsichtigkeit bietet EuroEyes die Möglichkeit sich eine sogenannte ICL-Linse implantieren zu lassen.

Neben modernster Technik verfügt das Unternehmen über höchste Qualitäts- und Sicherheitsstandards. Belegt werden diese durch das Gütesiegel LASIK-TÜV SÜD mit dem eine Vielzahl der EuroEyes-Augenlaserzentren ausgezeichnet ist. „Wir freuen uns sehr unseren Patienten seit nunmehr 20 Jahren eine Alternative zu Kontaktlinsen und Brille bieten zu können und ihnen somit zu einem Stück mehr Lebensqualität zu verhelfen“, freut sich Jørgensen. Im Jubiläumsjahr gewährt die Klinikgruppe als Dankeschön attraktive Preisnachlässe auf Femto-LASIK-Behandlungen. Hierzu werden Interessenten auch auf dem offiziellen Blog informiert: http://www.euroeyes-lasik-blog.de/.

Seit 2006 auch für EuroEyes elementar: Soziales Engagement für Bedürftige
EuroEyes ist weltweit in Hilfsorganisationen und -projekten engagiert. Seit 2006 unterstützt EuroEyes die Organisation Surgical Eyes Expedition (SEE) mit seinem gemeinnützigen und humanitären Hilfsprogramm für blinde und sehbehinderte Menschen. Die EuroEyes-Augenärzte behandeln Patienten in Ländern wie Peru, Lesotho und der Dominikanischen Republik. Mit der Expansion nach China ist EuroEyes nun auch im Land der Mitte sozial aktiv. Gemeinsam mit dem China Children and Teenagers Fund (CCTF) werden blinde und sehbehinderte Kinder in Shanghai sowie in abgelegenen Städten Chinas unterstützt. Auch die Patienten in Deutschland können sich an der Unterstützung Bedürftiger beteiligen. Jeder Patient kann nach der Augenlaser-Behandlung die nicht mehr benötigte Brille für den guten Zweck abgeben. EuroEyes spendet diese dann Bedürftigen in weniger entwickelten Ländern.

Redaktionshinweis
Auf Anfrage stellen wir gern Bildmaterial zur Verfügung und vermitteln Gesprächspartner oder Klinikbesuche.

Die EuroEyes-Klinikgruppe ist mit 21 Augenlaserzentren sowie über 300.000 durchgeführten Augenoperationen eine der größten selbstständigen Klinikgruppen für Augenlaserchirurgie. Die Ärzte der EuroEyes-Klinikgruppe verfügen über umfangreiche Erfahrungen auf dem Gebiet der refraktiven und intraokularen Chirurgie. In der Ärzteliste des Nachrichtenmagazins Focus wurden 2012 im Bereich Augenlaserchirurgie gleich vier EuroEyes-Chirurgen aufgeführt. Der Fokus liegt bei EuroEyes auf der Korrektur von Fehlsichtigkeiten wie Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit, Alterssichtigkeit und Hornhautverkrümmung. Die erste Klinik der EuroEyes-Gruppe wurde 1993 von Dr. med. Jørn Slot Jørgensen in Hamburg eröffnet. Weitere Informationen unter: www.euroeyes.de

Pressekontakt
RAIKE Kommunikation GmbH
Andrea Blum
Ludwig-Erhard-Straße 6
20459 Hamburg
Tel.: 040 / 34 80 92 – 67
Fax: 040 / 34 80 92 – 11
E-Mail: blum@raike.info

Unternehmenskontakt
EuroEyes Deutschland GmbH
Ina Görke
Drehbahn 7
20354 Hamburg
Tel.: 040 / 86 64 88 – 70
Fax: 040 / 86 64 88 – 722
E-Mail: goerke@euroeyes.de
http://www.euroeyes.de
http://www.euroeyes-lasik-blog.de/


REW Solar® AG: Steigende Energiekosten treiben Eigentümer zu Modernisierung

Dortmund – Mai 2013: In Deutschland kann schon lange ein kontinuierlicher Anstieg der Strom- und Energiekosten beobachtet werden: Das größte Wohn-Ärgernis für viele Bundesbürger. Jeder dritte Mieter denkt deshalb bereits über einen Umzug nach. Bei Eigenheimbesitzern ist hingegen ein zunehmender Modernisierungstrend zu verzeichnen. Besonders gefragt: Photovoltaikanlagen. Die REW Solar® AG informiert.

Einer aktuellen Studie der BHW Bausparkasse zufolge sehen 82 Prozent der Bundesbürger in den Strom- und Heizungskosten den größten Wohnkostentreiber. Erst zu Jahresbeginn waren die Strompreise um rund 12 Prozent erhöht worden, erinnert die REW Solar® AG. Als Konsequenz daraus erwägt inzwischen jeder dritte Mieter einen Umzug. Mehr über die Studie und ihre Ergebnisse erfahren Leser unter http://www.rewsolar-photovoltaiktrend.de .

Eigenheimbesitzer reagieren mit Modernisierung – Nachfrage nach Solaranlagen steigt

Größeren Handlungsspielraum haben Immobilieneigentümer, erklärt die REW Solar® AG. Deren Reaktion auf den Nebenkostenwildwuchs sind vielfach energetische Modernisierungsmaßnahmen. Ganz vorne steht die Investition in energieeffiziente Heizanlagen. Sehr gefragt sind Solaranlagen. Das bestätigte der Bankenfachverband, bei dem die Sanierungswelle bereits angekommen ist. Spürbar ist die gestiegene Nachfrage nach Photovoltikanlagen auch bereits bei der REW Solar® AG. Entsprechend der sich abzeichnenden Tendenzen rechnet der Bankenfachverband dieses Jahr, im Vergleich zu 2012, mit weit höheren Ausgaben für Arbeiten an Gebäuden.

Als weiteren Grund für die verstärkte Investitionstätigkeit der Wohnungseigentümer kann neben den wachsenden Nebenkosten die Angst der Anleger vor der Euro-Krise ausgemacht werden. Gerade vor dem Hintergrund des Zypern-Debakels sehen viele Sparer ihre Bankguthaben in Gefahr. Aus der Investition in den Sachwert Photovoltaikanlage ziehen sie hingegen direkt unmittelbaren Nutzen, der sich finanziell schnell rechnet. Der Dortmunder Solartechnik-Anbieter REW Solar® AG kann bestätigen, dass die Investition in diesen Sachwert mehr als lohnenswert ist.

Über die REW SOLAR® AG

Die REW SOLAR® AG ist Spezialist für die Fertigung kristalliner Hochleistungsmodule und effizienter Wechselrichter. Darüber hinaus bietet die REW SOLAR® AG gemeinsam mit seinen Installationspartnern passgenaue Lösungen zur kommerziellen Nutzung von Solarkraftwerken. Die REW SOLAR® AG deckt alle wichtigen Photovoltaik-Bereiche vom Großhandel über die Anlageplanung bis zum Vertrieb aller Solarkomponenten ab. Unternehmenssitz der REW SOLAR® AG Deutschland ist Dortmund, weitere Niederlassungen befinden sich in England, Griechenland und den USA. Die Geschäfte der REW SOLAR® AG Deutschland führen Simone -und Frank Gralla.

Pressekontakt:

REW SOLAR® Germany

Frau Pia Schilling

Auf dem Hövellande 6

44269 Dortmund

Tel.: 02315844930

Fax:023158449320

E-Mail: pia.schilling@rewsolar.de

Internet: http://www.rewsolar-photovoltaiktrend.de


Culpa Inkasso bietet Unternehmen attraktive Versicherungen zum Schutz vor Forderungsausfällen

Stuttgart, Mai 2013 – Gleich mit drei neuen, attraktiven Versicherungspaketen schützt Culpa Inkasso Unternehmen ab sofort individuell vor Forderungsausfällen. Die maßgeschneiderten Versicherungslösungen der Culpa Inkasso GmbH decken sowohl Forderungsausausfälle mit kurzen, als auch mit langfristigen Zahlungszielen ab und schließen als Mantelvertrag auch Auslandsgeschäfte ein.

Zahlungsvereinbarungen wie die Ratenzahlung, animieren zum Kauf und machen ihn bei größeren Summen erst möglich. Kommt es jedoch zu Verzögerungen oder einem kompletten Zahlungsausfall des Geschäftspartners, bleiben Unternehmen auf ihren unbeglichenen Rechnungen sitzen. Gerade kleine und mittelständische Betriebe leiden dadurch an Liquiditätsmangel, was notwendige Investitionen verhindert und schlimmstenfalls sogar in die Insolvenz führt.

Culpa Inkasso bietet Unternehmen flexible Absicherung gegen Zahlungsrisiken

Culpa Inkasso hat ihr Portfolio nun um drei Versicherungspakete für Unternehmen ergänzt, und stellt diese unter http://www.culpa-inkasso-kreditversicherung.de/ im Detail vor. Die Versicherungen schützen Firmen, ganz nach deren individuellen Anforderungen, vor überraschenden Forderungsausfällen durch Zahlungsausfall. Mit der Warenkreditversicherung der Culpa Inkasso sind Forderungen aus Lieferungen und Leistungen mit Kreditlaufzeiten bis zu 120 Tagen abgedeckt. Damit es jedoch möglichst gar nicht erst zu finanziellen Verlusten kommt, warnt der Warenkreditversicherer seine Kunden anhand der ihm vorliegenden Zahlungsdaten frühzeitig vor eventuellen „Schwarzen Schafen“. Der Wert von Anlagen oder Maschinen mit Kreditlaufzeiten zwischen 180 Tagen und 4 Jahren ist durch die Investitionsgüterversicherung versichert. Die Versicherung bezieht sich hierbei auf den geschuldeten Kaufpreis, abzüglich etwaiger Voraus- oder Anzahlungen, plus einhergehender Zusatzleistungen wie Montageleistungen oder Versicherungsprämien. Vereinbarte Kreditkosten werden ebenfalls regelmäßig in den Versicherungsschutz eingerechnet.

Zusätzlich bietet Culpa Inkasso eine private Ausfuhrkreditversicherung, die als flexibler Mantelvertrag die wirtschaftlichen – und optional die politischen – Risiken bei Auslandskunden absichert. Darin eingeschlossen sind alle Risiken mit privaten und staatlichen Schuldnern in den OECD-Kernländern mit Kreditlaufzeiten von höchstens zwei Jahren. Cupla Inkasso erarbeitet für die individuellen Anforderungen Ihres Unternehmens, zusammen mit ausgesuchten akkreditierten Spezialisten, maßgeschneiderte Absicherungspakete.

Culpa Inkasso-Absicherung erfasst Forderungsausfälle plus vergebliche Inkassobemühungen

Als Schadensfälle geltend machen können Unternehmen bei den Versicherungsangeboten der Culpa Inkasso alle Arten von Forderungsausfällen (Zahlungsunfähigkeit, Insolvenzverfahren, Ablehnung mangels Masse, Liquidationsvergleich, fruchtlose Einzelzwangsvollstreckung). Falls der Schuldner seine Außenstände nicht innerhalb der festgelegten Fristen begleicht, springt der Kreditversicherer ebenfalls ein. Dabei ist es unerheblich, ob es sich um ein In- oder Auslandsgeschäft handelt. Zu guter Letzt können auch die entstandenen Kosten für vergebliche Inkassomaßnahmen seitens der Unternehmen als Schaden anerkannt werden.

Über die Culpa Inkasso GmbH

Die Firma Culpa Inkasso GmbH ist ein modernes Inkassounternehmen, das sein Leistungsportfolio auf die Erfordernisse des Mittelstandes (Groß- und Versandhandel, Gesundheitsbranche, Energieversorger, E-Commerce, Versicherungen, Banken Telekommunikation und Stadtwerke) ausgerichtet hat. Die Dienstleistungen der Culpa Inkasso GmbH umfassen das Forderungsmanagement inklusive Mengeninkasso, aber auch die Bereiche Bonitätsauskunft und Adressermittlung. Die Culpa Inkasso GmbH arbeitet ausschließlich auf Erfolgsbasis und berechnet keinerlei Mitglieds- oder Jahresbeiträge. Die juristisch und psychologisch geschulten Mitarbeiter stehen ihren Klienten gerne als persönliche Ansprechpartner zur Verfügung. Unternehmenssitz der Culpa Inkasso GmbH ist Stuttgart. Die Geschäfte führt Frau Karin Matzka-Dede.

Kontakt:

Culpa Inkasso GmbH
Frau Karin Matzka-Dede
Schockenriedstraße 8b
70565 Stuttgart

Tel.: 07 11 – 93 308 300
Fax: 07 11 – 93 308 308

E-Mail: info@culpa-inkasso.de
Internet: http://www.culpa-inkasso-kreditversicherung.de/


Neu im Behandlungsspektrum von lasik germany®: SUPRACOR zur Korrektur von Alterssichtigkeit

Hamburg – Mai 2013.Die menschliche Augenlinse verliert im Laufe des Lebens an Elastizität und Anpassungsfähigkeit. Dadurch verschiebt sich der Punkt, an dem scharfes Sehen möglich ist, in die Ferne. Gegenstände müssen immer weiter vom Auge weggehalten werden, damit sie scharf erkannt werden können. lasik germany® erweitert sein Behandlungsspektrum nun um ein neues, speziell zur Korrektur von Alterssichtigkeit entwickeltes Verfahren namens SUPRACOR.

Altersbedingte Fehlsichtigkeit lässt sich nicht aufhalten – und sie trifft Menschen unabhängig davon, ob diese bereits vorher unter einer Sehschwäche litten. Die gute Nachricht ist, dass die Alterssichtigkeit (auch Presbyopie genannt) korrigiert werden kann – und die entsprechenden Methoden werden immer ausgereifter. SUPRACOR ist ein neues, seit Mai 2011 zugelassenes Verfahren, das die Möglichkeit bietet, die Korrektur der Alterssichtigkeit mit einer Weitsichtigkeitskorrektur zu kombinieren. Dadurch können Fehlsichtigkeit und Bildfehler gleichzeitig behoben werden. Die meisten Patienten können nach der Operation komplett auf ihre Lesebrille verzichten – sowohl für den Nah, Fern- als auch den Zwischenbereich. Der Eingriff wird ambulant durchgeführt und kann gegebenenfalls mit weiteren Lasikverfahren kombiniert werden. lasik germany® hat dieses maßgeschneiderte Laser-Verfahren zur Korrektur von Altersweitsichtigkeit nun in sein Leistungsangebot mit aufgenommen. Mehr Informationen werden unter http://www.lasik-germany-alterssichtigkeit.de bereit gestellt.

SUPRACOR eignet sich für Menschen ab 40 Jahren, die unter Altersweitsichtigkeit leiden – speziell solche mit geringer Fehlsichtigkeit zwischen +1,0 bis +2,5 Dioptrien. Voraussetzungen für die Behandlung sind ein allgemein guter Gesundheitszustand und keine Augenerkrankungen. In einer Voruntersuchung wird die Eignung individuell geklärt.

lasik germany® informiert: So funktioniert SUPRACOR

Der Operateur präpariert mittels Femtosekundenlaser und Mikrokeratom eine Hornhautlamelle (Flap) und klappt diese anschließend zur Seite. Das nun freiliegende Hornhautgewebe wird mit einem Excimer-Laser korrigiert. Der Eingriff wird computerunterstützt. Das heißt, dank hochmoderner Eyetracking-Technologie und Iriserkennung wird auch die minimalste Augenbewegung registriert. So wird sichergestellt, dass der Laserstrahl immer exakt an der richtigen Stelle arbeitet. Der gesamte Eingriff dauert nur wenige Minuten. Anschließend wird der Flap wieder zurückgeklappt und wächst nach und nach wieder an. Der Patient kann in der Regel bereits nach einigen Stunden schon wieder ohne Lesebrille lesen. Nach durchschnittlich zwei Tagen ist sowohl Arbeiten als auch Autofahren normalerweise wieder möglich.

Über die Lasik Germany GmbH und die lasik germany® Augenlaser Zentren

Die Lasik Germany GmbH ist Betreiberin der lasik germany® Augenlaser Zentren an den Standorten Frankfurt am Main, Stuttgart, Hamburg, Berlin, Oberhausen und München. Gründer von lasik germany® ist Dr. Jörg Fischer, der über 17 Jahre Erfahrung in der Augenchirurgie verfügt. In einem lasik germany® Augenlaser Zentrum werden operative Eingriffe nach modernen Methoden und Verfahren der refraktiven Chirurgie vorgenommen, unter anderem mit dem FEMTO-Sekundenlaser. Die Operateure von lasik germany® können auf über 1.000 selbständig durchgeführte operative Eingriffe pro Jahr zurückblicken und zählen damit ganz offiziell zu den „High-Volume-Operateuren“ ihrer Profession. Hauptsitz der Lasik Germany GmbH ist Hamburg. Die Geschäfte der Lasik Germany GmbH führt Dr. Jörg Fischer.

Kontakt:
Lasik Germany GmbH
Dr. Jörg Fischer
Hohe Bleichen 10
20354 Hamburg

Tel.: 0800 / 599 599 9
Fax: 040-35017517

E-Mail: service@lasik-germany.de
Internet: http://www.lasik-germany-alterssichtigkeit.de


Orthopädische Hundebetten von HundeTraumBetten: neue Frühjahrs-Sommerkollektion 2013

em>Florale Muster, Öko-Tex-zertifizierte Stoffe und orthopädische Liegequalität

Die Hundebetten-Manufaktur HundeTraumBetten aus Weihenstephan stellt die erste eigene Kollektion traumhaft schöner, orthopädischer Hundebetten, Hundesofas und Hundekissen vor. Im Fokus der Hundebetten-Kollektion stehen Designbezüge im Blumenmuster in den angesagten Frühjahrstrendfarben Pink, Beige, Violett und Blau. Ein weiteres Highlight ist die dreidimensionale Kugelfaservlies-Bettenfüllung für einen extra gelenkeschonenden, dauerhaft formstabilen Liegekomfort für Vier-Pfötchen.

Luxus-Hundebetten: Hochwertige, strapazierfähige Designerstoffe aus europäischen Modemetropolen

Die Inspirationen für die neuen Entwürfe kommen direkt von den Laufstegen der Modemetropolen Paris, London, Mailand und Berlin. Vund von hier bezieht das Designerteam von HundeTraumBetten auch seine Stoffe. Die floralen Prints auf hochwertigen, nach Öko-Tex Standard 100 geprüften, Baumwollstoffen bringen Farbe in den Alltag und machen aus dem Hundeschlafplatz ein echtes optisches Highlight. Die Kissenbezüge der orthopädischen Hundebetten werden zum Teil mit aufwendigen Stickereien und farbig abgesetzten Paspeln in liebevoller Handarbeit gefertigt.

Artikel komplett lesen »


Gemeinsame Ziele verwirklichen: axanta AG und Bundesverband Mergers & Acquisitions e.V. (BM&A)

axanta AG über Mitgliedschaft im Bundesverband Mergers & Acquisitions e.V. (BM&A)

Oldenburg – Mai 2013: Das Netzwerk der axanta AG wird weiter ausgebaut. Die M&-Beratungsgesellschaft mit Sitz in Oldenburg ist seit kurzem Mitglied im Bundesverband Mergers & Acquisitions e.V. (BM&A). Der Verband fördert den Erfahrungsaustausch und das prozessorientierte Handeln im Bereich Mergers & Acquisitions und vertritt die Interessen von M&-Beratern aus allen Sparten.

Die axanta AG bietet ihren Mandanten flexible und individuell zugeschnittene Leistungen in den Bereichen Unternehmensvermittlung, Nachfolgeregelung und Beteiligungen. Ein umfangreiches und international aufgestelltes Netzwerk ist Teil des Beratungserfolges. Der Ausbau dieses Netzwerks wird kontinuierlich vorangetrieben. Deshalb freut sich die axanta AG mit der Aufnahme in den Bundesverband Mergers & Acquisitions e.V (BM&A) viele neue und interessante Kontakte knüpfen und den eigenen Wissenshorizont weiter ausbauen zu können. Unter http://www.axanta-zertifizierung.com finden Interessierte weitere Informationen zu der Mitgliedschaft der axanta AG beim BM&A.

axanta AG und BM&A verfolgen gemeinsame Ziele

Der BM&A bietet M& A-Beratern eine Plattform zum Wissens- und Erfahrungsaustausch. Er trägt damit zu einer Steigerung der Qualität und Leistungsfähigkeit in der gesamten Branche bei. Dabei steht vor allem die operative M&A-Ebene im Fokus. Der Verband ist international ausgerichtet, agiert institutions- und fachübergreifend und richtet sich an M&A-Professionals aus allen wirtschaftlichen Sparten. Ein weiteres Anliegen ist es, den Bereich M&A der breiten Öffentlichkeit zugänglicher zu machen. Die Förderung wirtschaftspolitischer Verbesserungen wird ebenfalls begrüßt, auch wenn der BM&A selbst keine politischen Ziele verfolgt.

Die axanta AG weiß aus eigener, langjähriger Erfahrung, wie wichtig M&A-Kenntnisse vor allem auch für kleine und mittelständische Unternehmen sein können – ganz gleich, ob diese Kenntnisse nun von internen Fachleuten oder externen Beratern wie der axanta AG stammen. Mit dem richtigen Wissen sind Unternehmen in der Lage, der fortschreitenden Globalisierung zu begegnen, zudem sind Fusionen und Übernahmen ein wichtiger Motor für den Strukturwandel in Deutschland. Die axanta AG freut sich, als neues Mitglied im BM&A zum Erreichen der gemeinsamen Ziele beitragen zu können.

Über die axanta AG

Die 2006 gegründete axanta AG gehört in Deutschland zu den Marktführern unter den unabhängigen Beratungsgesellschaften im M&A-Geschäft. Ihr Schwerpunkt liegt auf der Beratung und Unterstützung kleiner und mittelständischer Firmen beim Kauf und Verkauf von Unternehmen, Nachfolgeregelungen und stillen sowie aktiven Unternehmensbeteiligungen. Auch die Fördermittelberatung zählt zu den Leistungen des Unternehmens. Im Fokus stehen kleine und mittelständische Unternehmen aller Wirtschaftsbereiche, welche die axanta AG über alle Phasen hinweg umfassend betreut. Neben dem Hauptsitz in Oldenburg betreibt die Gesellschaft Niederlassungen in Berlin, München, Düsseldorf und Frankfurt am Main. Als eines der ersten Unternehmen aus der M&-Branche wurde die axanta AG vom TÜV Nord für ihre strukturierten Prozesse nach ISO 9001 zertifiziert.

Pressekontakt:

axanta AG
Dietmar Müller
Huntestraße 12
D-26135 Oldenburg

Telefon : 0173-6733538
E-Mail: dietmar.mueller@axanta.com
Internet: axanta.de
http://www.axanta-zertifizierung.com/