axanta AG: Neuer Eigentümer für Fleischerfachbetrieb

Oldenburg – September 2013. Die axanta AG vermeldet eine weitere erfolgreiche Unternehmensvermittlung. Im Rahmen eines Management-Buy-Outs wurde ein langjähriger Mitarbeiter zum neuen Eigentümer der Naturfleischerei Janutta e.K. aus Velbert.

Mit Unterstützung der axanta AG gelang im Juli 2013 die erfolgreiche Vermittlung der 1939 gegründeten Naturfleischerei Janutta e.K. Das Unternehmen ging nicht an einen externen Käufer, sondern an einen Mitarbeiter aus den eigenen Reihen – den bereits seit 20 Jahren bei Janutta beschäftigten Miroslav Tomic. Weiterführende Informationen zu der Transaktion stellt die axanta AG unter http://www.axanta-unternehmensnachfolge.de/

axanta AG: Interne Übernahmeoptionen bleiben viel zu häufig ungenutzt

„Diese erfolgreiche Unternehmensvermittlung zeigt, dass nicht selten der passende Käufer im unmittelbaren Umfeld des Unternehmens, manches Mal sogar im Unternehmen selbst, zu finden ist“, meint dazu Udo Goetz, Vorstand der axanta AG. Allerdings brauche es gerade bei einem Verkauf an eigene Mitarbeiter die Unterstützung eines erfahrenen Brokers und eines versierten externen Beraters, um die Vertragspartner zusammenzuführen. „Im wahrsten Sinne des Wortes, werden viel zu oft Chancen vertan, weil die Inhaber unerfahren sind und vor allem die direkt vor den Augen befindliche Lösung emotional ablehnen oder gedanklich nicht erkennen“, so Udo Goetz weiter.

Die axanta AG konnte der Naturfleischerei Janutta e.K. recht schnell eine ganze Reihe externer Kaufinteressenten vorstellen. Dennoch entschied sich Altinhaber Stephan Reinhold letzten Endes für Miroslav Tomic, da er seinen Betrieb bei ihm in guten Händen sieht. Zum Sortiment der Fleischerei gehören neben Bio-Fleisch rund 120 Wurst- und Schinkenspezialitäten aus eigener Herstellung, Weine von einem regionalen Winzer, Käse aus ökologischer Landwirtschaft sowie diverse Feinkostartikel. Abgerundet wird das Angebot des axanta AG-Mandanten durch einen Partyservice, der regionale Bekanntheit genießt.

Über die axanta AG

Die 2006 gegründete axanta AG gehört in Deutschland zu den Marktführern unter den unabhängigen Beratungsgesellschaften im M&A-Geschäft. Ihr Schwerpunkt liegt auf der Beratung und Unterstützung kleiner und mittelständischer Firmen beim Kauf und Verkauf von Unternehmen, Nachfolgeregelungen und stillen sowie aktiven Unternehmensbeteiligungen. Im Fokus stehen kleine und mittelständische Unternehmen aller Wirtschaftsbereiche, welche die axanta AG über alle Phasen hinweg umfassend betreut. Neben dem Hauptsitz in Oldenburg betreibt die Gesellschaft Niederlassungen in Berlin, München, Düsseldorf und Frankfurt am Main. Als eines der ersten Unternehmen aus der M&A-Branche wurde die axanta AG vom TÜV Nord nach ISO 9001 zertifiziert.

Pressekontakt:

axanta AG
Dietmar Müller
Huntestraße 12
D-26135 Oldenburg
Telefon 0173-6733538
E-Mail dietmar.mueller@axanta.com
Internet: http://www.axanta-ag.de

http://www.axanta-unternehmensnachfolge.de/axanta-ag-vermittelt-naturfleischerei-janutta-an-neuen-eigentumer/


axanta AG expandiert: Neue Niederlassung in Düsseldorf

Oldenburg – August 2013. Die axanta AG – Experte für Unternehmenskauf und Unternehmensverkauf – bleibt weiterhin auf Erfolgskurs. Der Umzug der axanta AG am 1. September 2013 in besser erreichbare Räumlichkeiten in Düsseldorf ist ein weiteres Zeichen für die richtige Unternehmensstrategie.

Zahlreiche Firmen und Betriebe konnten bereits von der Beratung durch die axanta AG profitieren. Sie sind ein klares Zeichen für den Erfolg des Unternehmens. Dieser manifestiert sich auch in der aktuellen strategischen Entscheidung, die Düsseldorfer Niederlassung in ein infrastrukturell besser gelegenes Büro umzuziehen. Die axanta AG bezieht die neuen Räumlichkeiten zum 1. September 2013.

Kontaktdaten des neuen Standorts der axanta AG

Wichtige Informationen zum neuen Standort, eine Anfahrtskarte und die Kontaktdaten zu allen anderen Niederlassungen werden unter http://www.axanta-ag-bestbewertung.de/ bereitgestellt. Der neue Standort in Düsseldorf befindet sich in einem Gewerbegebiet im Norden der Stadt. Sowohl die Ansprechpartner als auch die Rufnummern bleiben auch nach dem Umzug unverändert. Die neue Adresse lautet: Wanheimer Straße 45, 40472 Düsseldorf.

Das neue Büro der axanta AG bietet eine optimale Infrastruktur

Die neue axanta AG Niederlassung befindet sich in dem Stadtteil Lichtenbroich. Im vergangenen Jahrzehnt hat sich die Einwohnerzahl dieses immer beliebteren Stadtteils in kürzester Zeit verdoppelt. Dort liegt ein großes Gewerbegebiet, dessen wichtigster Vorteil in der optimal ausgebauten Infrastruktur liegt. „Mit dem neuen Standort für unsere Niederlassung in Düsseldorf verkürzen wir die Wege für Mandanten zu uns. Das spart unseren Kunden Zeit und Geld und ist ein klares Plus beim Service“, erklärt Udo Goetz, Vorstand der axanta AG. Zuvor befand sich die Filiale in Heerdt im westlichen Teil Düsseldorfs an der Stadtgrenze zu Neuss.

Über die axanta AG

Die 2006 gegründete axanta AG gehört in Deutschland zu den Marktführern unter den unabhängigen Beratungsgesellschaften im M&A-Geschäft. Ihr Schwerpunkt liegt auf der Beratung und Unterstützung kleiner und mittelständischer Firmen beim Kauf und Verkauf von Unternehmen, Nachfolgeregelungen und stillen sowie aktiven Unternehmensbeteiligungen. Im Fokus stehen kleine und mittelständische Unternehmen aller Wirtschaftsbereiche, welche die axanta AG über alle Phasen hinweg umfassend betreut. Neben dem Hauptsitz in Oldenburg betreibt die Gesellschaft Niederlassungen in Berlin, München, Düsseldorf und Frankfurt am Main. Als eines der ersten Unternehmen aus der M&A-Branche wurde die axanta AG vom TÜV Nord nach ISO 9001 zertifiziert.

Pressekontakt:

axanta AG
Dietmar Müller
Huntestraße 12
D-26135 Oldenburg
Telefon 0173-6733538
E-Mail dietmar.mueller@axanta.com
Internet: http://www.axanta-ag.de

http://www.axanta-ag-bestbewertung.de/axanta-ag-bezieht-neue-raumlichkeiten-in-dusseldorf/


Unternehmensnachfolge bei Vissel-Taxi dank axanta AG gesichert

Oldenburg – Juli 2013. Eine weitere erfolgreiche Unternehmensvermittlung für die axanta AG: Der Oldenburger M&A-Spezialist hat für das Taxi-Unternehmen Vissel-Taxi aus dem niedersächsischen Visselhövede einen Käufer gefunden. Der Unternehmensfortbestand ist somit gesichert.

Aufgrund seines altersbedingten Rückzugs beauftragte Bernhard Ulbrich, bisheriger Inhaber von Vissel-Taxi, die axanta AG mit der Suche nach einem geeigneten Käufer. Bereits nach relativ kurzer Zeit konnte mit der Taxi Hammerschmidt GmbH ein Nachfolger gefunden werden. Taxi Hammerschmidt ist der einzige Mitbewerber in Visselhövede und kann nun die eigene Position weiter ausbauen. Unter http://www.axanta-transaktion.de/ stellt die axanta AG weiterführende Informationen zu der Transaktion zur Verfügung.

Vissel-Taxi wurde 1986 gegründet. Das Unternehmen genießt im Umkreis von Visselhövede, das sich am Rand der Lüneburger Heide im Städte-Dreieck Bremen-Hamburg-Hannover befindet, einen sehr guten Ruf. Vissel-Taxi besitzt viele gewerbliche sowie private Stammkunden. Umso schöner, dass der Fortbestand des Taxi- und Mietwagenunternehmens dank des neuen Käufers gesichert ist. Der Verkauf an die Taxi Hammerschmidt GmbH erfolgte am 1. Juli 2013.

axanta AG in erfolgreicher Mittlerfunktion

Susanne Schnur, zuständige Business Brokerin der axanta AG, führte die Verhandlungsgespräche zwischen Vissel-Taxi und der Taxi Hammerschmidt GmbH. Beide Seiten fanden dank Susanne Schnurs Vermittlerrolle relativ schnell zu einer Einigung.

„Es zeigt sich immer wieder, dass während der Vertragsverhandlungen die Mittlerfunktion eines erfahrenen M&A-Beraters oft ausschlaggebend ist. Speziell die Rolle als erfahrener Motivator und vor allem Moderator bei den Verhandlungen, ist ein wesentlicher Teil unseres Erfolgs-Konzeptes. Denn die passenden Kaufinteressenten zu eruieren ist nur der erste Teil der Aufgabe. Der erfolgreiche Abschluss der Vertragsverhandlungen ist mindestens genauso herausfordernd“, so Udo Goetz, Vorstand der axanta AG.

Über die axanta AG

Die 2006 gegründete axanta AG gehört in Deutschland zu den Marktführern unter den unabhängigen Beratungsgesellschaften im M&A-Geschäft. Ihr Schwerpunkt liegt auf der Beratung und Unterstützung kleiner und mittelständischer Firmen beim Kauf und Verkauf von Unternehmen, Nachfolgeregelungen und stillen sowie aktiven Unternehmensbeteiligungen. Im Fokus stehen kleine und mittelständische Unternehmen aller Wirtschaftsbereiche, welche die axanta AG über alle Phasen hinweg umfassend betreut. Neben dem Hauptsitz in Oldenburg betreibt die Gesellschaft Niederlassungen in Berlin, München, Düsseldorf und Frankfurt am Main. Als eines der ersten Unternehmen aus der M&A-Branche wurde die axanta AG vom TÜV Nord nach ISO 9001 zertifiziert.

Pressekontakt:

axanta AG
Dietmar Müller
Huntestraße 12
D-26135 Oldenburg
Telefon 0173-6733538
E-Mail dietmar.mueller@axanta.com
Internet: http://www.axanta-ag.de

http://www.axanta-transaktion.de/axanta-ag-sichert-unternehmensnachfolge-fur-taxiunternehmen/


axanta AG geht Partnerschaft mit Consilium Partners LLC aus den USA ein

Oldenburg – Juli 2013: Die axanta AG, eine der führenden M&A-Beratungsgesellschaften in Deutschland, erweitert ihr internationales Netzwerk. Im April 2013 hat das Oldenburger Unternehmen einen Kooperationsvertrag mit dem in Boston, Massachusetts, ansässigen M&A- Berater CP Consilium Partners LLC abgeschlosse.

Die axanta AG und ihr neuer US-amerikanischer Kooperationspartner CP Consilium Partners LLC wollen sich künftig gegenseitig unterstützen und ihr Wissen und ihre Erfahrung bei internationalen M&A-Transaktionen einbringen. Beide Unternehmensvermittler greifen dabei auf umfangreiche interne Datenbanken sowie weitreichende Netzwerke zurück. So hat die axanta AG momentan mehr als 4.000 Suchanfragen qualifizierter Kaufinteressenten gespeichert. Weiterführende Informationen zur Kooperation werden unter http://www.axanta-usa.de/ bereit gestellt.

Über CP Consilium Partners LLC

CP Consilium Partners LLC wurde im Jahr 2000 gegründet und fungiert als M&A-Berater und Investment Boutique. Die Geschäftsführer des Unternehmens verfügen über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Betreuung öffentlicher und privater Kunden aus diversen Branchen (der Fokus liegt auf den Bereichen Technologie, Industrie, Software/IT, Gesundheitswesen und technikaffine Dienstleister). CP konzentriert sich hauptsächlich auf die Kapitalvermittlung an Firmen sowie die Betreuung von Verkaufsmandaten. Insgesamt weisen die Berater eine Erfahrung von über 250 Transaktionen mit einem Volumen von ca. 15 Milliarden US-Dollar auf.

axanta AG freut sich über gelungene Kooperation

Carsten Seiffert, für die US-Geschäfte zuständiger Sales Manager der axanta AG, hat die Kooperation mit CP Consilium Partners LLC vor Ort in den USA verhandelt und zeigt sich sehr zufrieden: „Wir haben immer wieder Käufer, die sich auch für internationale Beteiligungen und Unternehmenskäufe interessieren. Der Fokus liegt dabei nicht nur auf Europa, sondern auf den weltweit führenden Wirtschaftsnationen. Deshalb ist es für uns von besonderer Bedeutung mit Consilium Partners nun auch einen etablierten und erfahrenen US-Partner zu haben“.

Udo Goetz, Vorstand der axanta AG, sieht der zukünftigen Zusammenarbeit mit CP ebenfalls freudig entgegen: „Unsere Kooperation mit Consilium Partners ist langfristig ausgerichtet. Wir haben bereits Unternehmen in die Schweiz, nach Frankreich, nach Großbritannien und auch in die Ukraine vermittelt. Nun freuen wir uns auf die ersten Vermittlungen in die USA“.

Über die axanta AG

Die 2006 gegründete axanta AG gehört in Deutschland zu den Marktführern unter den unabhängigen Beratungsgesellschaften im M&A-Geschäft. Ihr Schwerpunkt liegt auf der Beratung und Unterstützung kleiner und mittelständischer Firmen beim Kauf und Verkauf von Unternehmen, Nachfolgeregelungen und stillen sowie aktiven Unternehmensbeteiligungen. Im Fokus stehen kleine und mittelständische Unternehmen aller Wirtschaftsbereiche, welche die axanta AG über alle Phasen hinweg umfassend betreut. Neben dem Hauptsitz in Oldenburg betreibt die Gesellschaft Niederlassungen in Berlin, München, Düsseldorf und Frankfurt am Main. Als eines der ersten Unternehmen aus der M&A-Branche wurde die axanta AG vom TÜV Nord nach ISO 9001 zertifiziert.

Pressekontakt:

axanta AG
Dietmar Müller
Huntestraße 12
D-26135 Oldenburg
Telefon 0173-6733538
E-Mail dietmar.mueller@axanta.com
Internet: http://www.axanta-ag.de

http://www.axanta-usa.de/neue-kooperationspartnerschaft-axanta-ag-und-us-berater-cp-consilium-partners-llc/


Die axanta AG über die Nutzung von Fördermitteln in Deutschland

axanta AG informiert über das KMU-Förderbarometer 2012

Oldenburg – Mai 2013: 83 Prozent aller kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) in Deutschland lassen Fördermöglichkeiten ungenutzt. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie KMU-Förderbarometer 2012 der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft Ernst & Young, deren Ergebnisse die axanta AG im Folgenden vorstellt.

In den vergangenen drei Jahren hat nur knapp jedes fünfte Unternehmen öffentliche Fördermittel in Anspruch genommen. Die Tendenz ist gegenüber 2011 leicht rückläufig. Bei Kleinstunternehmen waren es 2012 sogar nur 13 Prozent. Das sind die Ergebnisse des KMU-Förderbarometers 2012, für das 1.000 KMUs mit bis zu 500 Beschäftigten befragt wurden. Eine ausführliche Übersicht über die Ergebnisse stellt die axanta AG auch unter http://www.axanta-fördermittelberatung.de bereit.

Gründe für Fördermittelverzicht sind vielfältig

Als Grund für den Fördermittelverzicht nennt rund jedes sechste Unternehmen mangelnde Information und Zeit. Auch der Verwaltungsaufwand sowie fehlende Unterstützung während der Beantragung werden beklagt. Um auf diesem Gebiet Unterstützung zu bieten, hat die axanta AG ihr Dienstleistungsspektrum im letzten Jahr um Angebote zur Fördermittelberatung ergänzt.

axanta AG informiert über die Verwendung der Fördermittel

Verwendet werden Fördergelder vorwiegend zur Wachstumsfinanzierung, der Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitern sowie für Forschung und Entwicklung. Hinsichtlich der Mitarbeiterqualifizierung bewerten die Unternehmer Förderungen als sehr wirkungsvoll. Ganz anders sieht es bei der Etablierung neuer Vertriebskanäle aus. Hier sieht die Hälfte der Befragten keinen Bedarf an Fördermitteln.

Die beliebtesten Fördermittel sind nicht-rückzahlbare Zuschüsse und Zulagen. Ihr Anteil stieg im Zeitraum 2011/2012 von 63 auf 74 Prozent. Im gleichen Zeitverlauf verloren geförderte Darlehen an Bedeutung.

Drei Viertel des Mittelstandes hätte Vorhaben auch ohne öffentliche Mittel umgesetzt

Drei Viertel aller geförderten Maßnahmen wären allerdings auch ohne finanzielle Hilfe umgesetzt worden, so die Ergebnisse der Studie. Nur 15 Prozent der Unternehmen hätten stattdessen auf eine Fremdfinanzierung zurückgreifen müssen, während die Mehrzahl über ausreichende Eigenmittel verfügte.

Aber: Ein Viertel der Unternehmen hätte ohne Förderung überhaupt keine Maßnahmen umsetzen können. Und immerhin die Hälfte aller Befragten gibt an, dass die Umsetzung ohne Fördermittel wesentlich länger gedauert hätte und erst einmal zurückgestellt worden wäre, betont die axanta AG den Stellenwert öffentlicher Förderungen.

Die komplette Studie kann hier heruntergeladen werden: http://www.ey.com/Publication/vwLUAssets/KMU_Foerderbarometer_2012/$FILE/EY_Foerderbarometer_2012.pdf

Über die axanta AG

Die 2006 gegründete axanta AG gehört in Deutschland zu den Marktführern unter den unabhängigen Beratungsgesellschaften im M&A-Geschäft. Ihr Schwerpunkt liegt auf der Beratung und Unterstützung kleiner und mittelständischer Firmen beim Kauf und Verkauf von Unternehmen, Nachfolgeregelungen und stillen sowie aktiven Unternehmensbeteiligungen. Auch die Fördermittelberatung zählt zu den Leistungen des Unternehmens. Im Fokus stehen kleine und mittelständische Unternehmen aller Wirtschaftsbereiche, welche die axanta AG über alle Phasen hinweg umfassend betreut. Neben dem Hauptsitz in Oldenburg betreibt die Gesellschaft Niederlassungen in Berlin, München, Düsseldorf und Frankfurt am Main. Als eines der ersten Unternehmen aus der M&A-Branche wurde die axanta AG vom TÜV Nord für ihre strukturierten Prozesse nach ISO 9001 zertifiziert.

Pressekontakt:

axanta AG
Dietmar Müller
Huntestraße 12
D-26135 Oldenburg
Telefon 0173-6733538
E-Mail dietmar.mueller@axanta.com
Internet: www.axanta-unternehmensverkauf.de
http://www.axanta-fördermittelberatung.de


Gemeinsame Ziele verwirklichen: axanta AG und Bundesverband Mergers & Acquisitions e.V. (BM&A)

axanta AG über Mitgliedschaft im Bundesverband Mergers & Acquisitions e.V. (BM&A)

Oldenburg – Mai 2013: Das Netzwerk der axanta AG wird weiter ausgebaut. Die M&-Beratungsgesellschaft mit Sitz in Oldenburg ist seit kurzem Mitglied im Bundesverband Mergers & Acquisitions e.V. (BM&A). Der Verband fördert den Erfahrungsaustausch und das prozessorientierte Handeln im Bereich Mergers & Acquisitions und vertritt die Interessen von M&-Beratern aus allen Sparten.

Die axanta AG bietet ihren Mandanten flexible und individuell zugeschnittene Leistungen in den Bereichen Unternehmensvermittlung, Nachfolgeregelung und Beteiligungen. Ein umfangreiches und international aufgestelltes Netzwerk ist Teil des Beratungserfolges. Der Ausbau dieses Netzwerks wird kontinuierlich vorangetrieben. Deshalb freut sich die axanta AG mit der Aufnahme in den Bundesverband Mergers & Acquisitions e.V (BM&A) viele neue und interessante Kontakte knüpfen und den eigenen Wissenshorizont weiter ausbauen zu können. Unter http://www.axanta-zertifizierung.com finden Interessierte weitere Informationen zu der Mitgliedschaft der axanta AG beim BM&A.

axanta AG und BM&A verfolgen gemeinsame Ziele

Der BM&A bietet M& A-Beratern eine Plattform zum Wissens- und Erfahrungsaustausch. Er trägt damit zu einer Steigerung der Qualität und Leistungsfähigkeit in der gesamten Branche bei. Dabei steht vor allem die operative M&A-Ebene im Fokus. Der Verband ist international ausgerichtet, agiert institutions- und fachübergreifend und richtet sich an M&A-Professionals aus allen wirtschaftlichen Sparten. Ein weiteres Anliegen ist es, den Bereich M&A der breiten Öffentlichkeit zugänglicher zu machen. Die Förderung wirtschaftspolitischer Verbesserungen wird ebenfalls begrüßt, auch wenn der BM&A selbst keine politischen Ziele verfolgt.

Die axanta AG weiß aus eigener, langjähriger Erfahrung, wie wichtig M&A-Kenntnisse vor allem auch für kleine und mittelständische Unternehmen sein können – ganz gleich, ob diese Kenntnisse nun von internen Fachleuten oder externen Beratern wie der axanta AG stammen. Mit dem richtigen Wissen sind Unternehmen in der Lage, der fortschreitenden Globalisierung zu begegnen, zudem sind Fusionen und Übernahmen ein wichtiger Motor für den Strukturwandel in Deutschland. Die axanta AG freut sich, als neues Mitglied im BM&A zum Erreichen der gemeinsamen Ziele beitragen zu können.

Über die axanta AG

Die 2006 gegründete axanta AG gehört in Deutschland zu den Marktführern unter den unabhängigen Beratungsgesellschaften im M&A-Geschäft. Ihr Schwerpunkt liegt auf der Beratung und Unterstützung kleiner und mittelständischer Firmen beim Kauf und Verkauf von Unternehmen, Nachfolgeregelungen und stillen sowie aktiven Unternehmensbeteiligungen. Auch die Fördermittelberatung zählt zu den Leistungen des Unternehmens. Im Fokus stehen kleine und mittelständische Unternehmen aller Wirtschaftsbereiche, welche die axanta AG über alle Phasen hinweg umfassend betreut. Neben dem Hauptsitz in Oldenburg betreibt die Gesellschaft Niederlassungen in Berlin, München, Düsseldorf und Frankfurt am Main. Als eines der ersten Unternehmen aus der M&-Branche wurde die axanta AG vom TÜV Nord für ihre strukturierten Prozesse nach ISO 9001 zertifiziert.

Pressekontakt:

axanta AG
Dietmar Müller
Huntestraße 12
D-26135 Oldenburg

Telefon : 0173-6733538
E-Mail: dietmar.mueller@axanta.com
Internet: axanta.de
http://www.axanta-zertifizierung.com/


Dank axanta AG geglückte Nachfolgeregelung bei Tischlerei Pavlicek

Oldenburg – April 2013: Ihr 100-jähriges Firmenjubiläum kann die Tischlerei Pavlicek aus dem erzgebirgischen Großolbersdorf dank Unterstützung durch die axanta AG unter neuer Führung feiern. Käufer ist die Möbel Vogler KG, die ihren Sitz in der Nachbargemeinde Hohndorf hat. So bleiben alle Arbeitsplätze in der Region.

Mit der Nachfolgeregelung für die Tischlerei Pavlicek aus Großolbersdorf hat die axanta AG ihr Gespür für das richtige Zusammenführen von Verkäufern und Käufern einmal mehr unter Beweis gestellt. Nicht nur das Portfolio von Möbel Vogler KG und Tischlerei Pavlicek passen perfekt zusammen, auch das Qualitätsverständnis ist das gleiche. Einer der Punkte, die Alteigentümer Horst Pavlicek besonders am Herzen lag. Wie für viele Eigentümer alteingesessener Traditionsbetriebe, war für ihn entscheidend, dass seine Tischlerei als Arbeitgeber für die Region erhalten bleibt und unter dem gleichen Qualitätsanspruch weitergeführt wird.

„Wir setzen bei der Durchführung unserer Aufträge auf höchste Qualität sowie individuelle und innovative Lösungen“, sagt Horst Pavlicek über seine 1913 gegründete Tischlerei, die heute in dritter Generation besteht (www.tischlerei-pavlicek.de). Aus Altersgründen und weil sich innerhalb der Familie kein Nachfolger fand, beauftragte Pavlicek die axanta AG schließlich mit der Suche nach einem externen Käufer.

Möbel Vogler KG übernimmt Tischlerei-Meisterbetrieb Pavlicek

Im März, pünktlich zum anstehenden Firmenjubiläum, hatte die axanta AG eine Käuferin gefunden: Verena Vogler, Inhaberin des Musterhausküchenfachgeschäfts Möbel Vogler KG aus Hohndorf, erwies sich als perfekte Kandidatin. Da Möbel Vogler ihren Kunden neben fertigen Küchen auch Möbelsonderanfertigungen, Reparaturen und Möbelrestaurationen anbietet, passt die Tischlerei mit ihren Handwerksleistungen hervorragend ins Konzept. Insbesondere, da Horst Pavlicek sein Handwerk bereits selbst mit einem modernen Studio für Markenküchen vereint hatte.

Der Vorstand der axanta AG, Udo Goetz, zeigt sich mit der Nachfolgeregelung ebenfalls überaus zufrieden: „Die Möbel Vogler KG erfüllte nicht nur die qualitativen Anforderungen, sondern verstand auch die persönlichen Beweggründe des Veräußerers. Wie ein Geschenk zum 100-jährigen Jubiläum gelang so der Erhalt des erzgebirgischen Traditionsunternehmens“, so sein Resümee.

Über die axanta AG

Die 2006 gegründete axanta AG gehört in Deutschland zu den Marktführern unter den unabhängigen Beratungsgesellschaften im M&A-Geschäft. Ihr Schwerpunkt liegt auf der Beratung und Unterstützung kleiner und mittelständischer Firmen beim Kauf und Verkauf von Unternehmen, Nachfolgeregelungen und stillen sowie aktiven Unternehmensbeteiligungen. Auch die Fördermittelberatung zählt zu den Leistungen des Unternehmens. Im Fokus stehen kleine und mittelständische Unternehmen aller Wirtschaftsbereiche, welche die axanta AG über alle Phasen hinweg umfassend betreut. Neben dem Hauptsitz in Oldenburg betreibt die Gesellschaft Niederlassungen in Berlin, München, Düsseldorf und Frankfurt am Main. Als eines der ersten Unternehmen aus der M&A-Branche wurde die axanta AG vom TÜV Nord für ihre strukturierten Prozesse nach ISO 9001 zertifiziert. Weitere Referenzbeispiele werden hier bereitgestellt.

Pressekontakt:

axanta AG
Dietmar Müller
Huntestraße 12
D-26135 Oldenburg
Telefon 0173-6733538
E-Mail dietmar.mueller@axanta.com
Internet: www.axanta.de
http://www.axanta-ag-unternehmensvermittlung.de


Gelungener Asset-Deal der axanta AG für die Alhopharm Arzneimittel GmbH

Oldenburg – März 2013: Die axanta AG hat einen weiteren Unternehmer erfolgreich beraten und bei der Veräußerung von Arzmeinmittelrechten fachmännisch unterstützt. Ein sogenannter Asset-Deal kam durch die Vermittlungsarbeit der Unternehmensverkauf-Experten zustande: Die Alhopharm Arzneimittel GmbH verkaufte die Zulassungen und Markenrechte zweier Pharmaka an die Dr. Fischer Gesundheitsprodukte GmbH.

Weitere Details zu dieser Transaktion, zu den beteiligten Unternehmen und zum Dienstleistungsportfolio der axanta AG, werden für Pressevertreter und Interessenten auf der aktuellen Presseseite der axanta AG zur Verfügung gestellt.

Der Asset-Deal ist eine spezielle Art der M&A-Transaktion: Dabei werden nicht die Anteile am Unternehmen selbst verkauft, sondern vielmehr einige oder alle Vermögensgegenstände des Unternehmens. Der Kauf vollzieht sich folglich durch den Erwerb einiger oder sämtlicher Wirtschaftsgüter (engl. Assets) des betreffenden Unternehmens. Die Inhaber der Alhopharm Arzneimittel GmbH beauftragten die axanta AG, da sie ihr Unternehmen aus Altersgründen verkaufen wollten. Die Analyse der Marktanforderungen ergab, dass der Verkauf des gesamten Unternehmens jedoch nicht lukrativ sei. Der Grund: Die interessierten Käufer suchen vor allem Präparate zur Ergänzung des Produktportfolios, da ihr Marktauftritt nach Indikationsgebieten aufgebaut ist. Die Inhaber der Alhopharm entschlossen sich deshalb dazu, einzelne Präparate im Rahmen eines Asset-Deals zu verkaufen.

axanta AG lieferte professionelle Begleitung der Unternehmensveräußerung

Die Übertragung der Assets bzw. Rechte ist mit einigen rechtlichen Regelungen verbunden. Für Unternehmer ist es nicht selbstverständlich, sich auf diesem Gebiet auszukennen. Eine Übergabe der Wirtschaftsgüter beinhaltet zahlreiche offizielle Schritte, teilweise mit notariellen Auflassungen. Zu beachten ist auch, dass vollständige bzw. überwiegende Übernahmen einen sog. Kontrollerwerb im Sinne des Kartellrechts darstellen. In solchen Fällen kann eine Genehmigungspflicht bestehen. All diese Punkte müssen beachtet werden. Die axanta AG unterstützte die Alhopharm Arzneimittel GmbH daher mit Fachwissen im Bereich Unternehmensverkauf und –vermittlung sowie mit einem profunden Branchenwissen. Durch diese Kombination wurde nicht nur der Verkäufer als unmittelbarer Mandant, sondern auch der Käufer zufriedengestellt.

axanta AG mehr als zufrieden mit dem koordinierten Asset-Deal

Udo Goetz, Vorstand der axanta AG, weiß aus Erfahrung, dass der Verkauf kleiner und sehr kleiner Unternehmen ganz besondere Herausforderungen bereit hält. Denn hier ist das gesamte Unternehmen auf den Inhaber ausgerichtet.

„Ist der Altinhaber nicht mehr an Bord und gibt es keinen adäquaten Vertreter wie im vorliegenden Fall, dann schrecken viele Kaufinteressenten zurück. In solchen Fällen sind kreative Lösungen gefragt. Dazu gehört auch der Verkauf von Vermögensgegenständen anstatt des Verkaufes von Unternehmensanteilen“, erläutert Goetz.

Über die axanta AG

Die 2006 gegründete axanta AG gehört in Deutschland zu den Marktführern unter den unabhängigen Beratungsgesellschaften im M&A-Geschäft. Ihr Schwerpunkt liegt auf der Beratung und Unterstützung kleiner und mittelständischer Firmen beim Kauf und Verkauf von Unternehmen, Nachfolgeregelungen und stillen sowie aktiven Unternehmensbeteiligungen. Im Fokus stehen kleine und mittelständische Unternehmen aller Wirtschaftsbereiche, welche die axanta AG über alle Phasen hinweg umfassend betreut. Neben dem Hauptsitz in Oldenburg betreibt die Gesellschaft Niederlassungen in Berlin, München, Düsseldorf und Frankfurt am Main. Als eines der ersten Unternehmen aus der M&A-Branche wurde die axanta AG vom TÜV Nord nach ISO 9001 zertifiziert.

Pressekontakt:

axanta AG
Dietmar Müller
Huntestraße 12
D-26135 Oldenburg
Telefon 0173-6733538
E-Mail dietmar.mueller@axanta.com
http://www.axanta-assetdeal.de


Unternehmensberater axanta AG kooperiert international mit US-Unternehmen

Oldenburg – März 2013: Die axanta AG, eine der führenden M&A-Beratungsgesellschaften in Deutschland, startet Unternehmensvermittlungen in die USA. Das Oldenburger Unternehmen ging im Februar 2013 eine langfristige Kooperation mit dem in Tampa/Florida ansässigen M&A-Berater NBS National Business Search ein.

Die 2006 gegründete axanta AG und der US-amerikanische M&A-Spezialist NBS National Business Search verfolgen mit ihrer Kooperation ein gemeinsames Ziel:

Sie suchen auf diesem Wege passende Kaufinteressenten für internationale Verkaufsmandate. Beide Unternehmen verfügen über hauseigene Datenbanken, die sie dabei unterstützen. Momentan hat alleine die axanta AG Kontaktdaten von mehr als 4.000 Kaufinteressenten gespeichert, darunter viele größere, mittelständische Unternehmen und Investoren. Es handelt sich ausschließlich um qualifizierte und geprüfte Suchanfragen. Nicht wenige potenzielle Käufer sind durchaus auch an ausländischen Unternehmen interessiert. Den Ausschlag für den Plan, künftig feste Kooperationen mit M&A-Beratern in den USA einzugehen, gab 2012 die Vermittlung eines deutschen Unternehmens an einen US-amerikanischen Käufer durch die axanta AG. Weiterführende Informationen zum US-Markteintritt der axanta AG werden auf der Presseseite bereit gestellt.

axanta AG: erfolgreicher Kooperationsvertrag mit M&A-Berater aus Florida

Die axanta AG gehört in Deutschland zu den Marktführern für den Unternehmenskaufund -Verkauf, Nachfolgeregelungen und Beteiligungen. Ein Markteintritt in den USA ist ein weiterer logischer Schritt für das expandierende Unternehmen. Deutsche Unternehmen sind aufgrund ihres Know-hows und ihrer Qualität in den USA sehr gefragt – und die NBS National Business Search der ideale Partner für die axanta AG. Der Schwerpunkt der NBS National Business Search liegt auf der Vermittlung mittelständischer Unternehmen aus den Bereichen Vertrieb, Produktion, IT und Dienstleistungen. Regionaler Schwerpunkt ist die Ostküste der USA. Das M&A-Beratungsunternehmen konnte seit Firmengründung 1978 mehr als 300 erfolgreiche Transaktionen abschließen.

Zufriedene Partner auf beiden Seiten des Atlantiks
Der für die USA-Geschäfte verantwortliche Sales-Manager der axanta AG, Carsten Seiffert, hat vor Ort die NBS-Kooperation verhandelt und zeigt sich zufrieden. Ebenso wie axanta-AG-Vorstand Udo Goetz, der unterstreicht: „Wir sind an dauerhaften Geschäften in den USA interessiert. Dabei setzen wir ganz bewusst auf persönliche Kontakte vor Ort und nicht auf anonyme Netzwerke. Deshalb freuen wir uns sehr, dass wir mit NBS einen ausgesprochen erfahrenen und starken Partner für eine Kooperation gewinnen konnten“.

Richard L. Green, President (Vorsitzender der Geschäftsleitung) und Gründer von NBS, ist ebenfalls froh, mit der axanta AG einen der deutschen Marktführer als Partner in Europa gewonnen zu haben: „Es zeigt sich immer wieder, dass die Globalisierung der Wirtschaft auch mittelständische Unternehmen betrifft. Insofern finden Unternehmensvermittlungen zwischen der alten und der neuen Welt öfter statt, als man es für möglich hält“.

Bildunterschrift:

axanta AG mit Kooperationspartner NBS National Business Search:

(v.l.n.r.) David S. Green (Vice President von NBS), Carsten Seiffert (Sales Manager der axanta AG),

Richard L. Green (President von NBS)

Über die axanta AG

Die 2006 gegründete axanta AG gehört in Deutschland zu den Marktführern unter den unabhängigen Beratungsgesellschaften im M&A-Geschäft. Ihr Schwerpunkt liegt auf der Beratung und Unterstützung kleiner und mittelständischer Firmen beim Kauf und Verkauf von Unternehmen, Nachfolgeregelungen und stillen sowie aktiven Unternehmensbeteiligungen. Im Fokus stehen kleine und mittelständische Unternehmen aller Wirtschaftsbereiche, welche die axanta AG über alle Phasen hinweg umfassend betreut. Neben dem Hauptsitz in Oldenburg betreibt die Gesellschaft Niederlassungen in Berlin, München, Düsseldorf und Frankfurt am Main. Als eines der ersten Unternehmen aus der M&A-Branche wurde die axanta AG vom TÜV Nord nach ISO 9001 zertifiziert.

Pressekontakt:

axanta AG
Dietmar Müller

Huntestraße 12
D-26135 Oldenburg
Telefon 0173-6733538

E-Mail dietmar.mueller@axanta.com
Internet: http://www.axanta-usa.de


axanta AG unterstützt Saar Lagertechnik GmbH bei Unternehmensvermittlung

Oldenburg – März 2013: Die französische Provost Distribution S.A.S. übernahm im Februar 2013 die Anteilsmehrheit an der Saar Lagertechnik GmbH, einem Unternehmen für Lager- und Regaltechnik aus Bad Soden im Taunus. Der Oldenburger M&A-Berater axanta AG unterstützte die Transaktion.

Die axanta AG gehört unter den unabhängigen M&A-Beratern für nationale und internationale Unternehmensvermittlungen des Mittelstandes zu den Marktführern in Deutschland. Im Februar 2013 konnte das Oldenburger Unternehmen dies mit einer weiteren erfolgreichen Transaktion erneut unter Beweis stellen. Sie unterstützte die Saar Lagertechnik GmbH (www.saar-lagertechnik.de) bei der Absicherung ihrer Unternehmenszukunft und konnte für das Bad Sodener Unternehmen einen starken Partner gewinnen: die Provost Distribution S.A.S.. Das Unternehmen aus dem nordfranzösischen Lille ist in Frankreich Marktführer für Regalsysteme. Die Saar Lagertechnik GmbH beauftragte die axanta AG, einen geeigneten Partner zu finden, um die eigene Marktpräsenz weiter zu steigern und Synergien zu schaffen. Weiterführende Informationen finden sich unter http://www.axanta-transaktion.de.

axanta AG unterstützt erfolgreich Saar Lagertechnik GmbH

Die Saar Lagertechnik ist Spezialist für moderne Lager- und Fördertechnik und kümmert sich um alle Bereiche, von der Planung und Herstellung über den Einbau bis zur Wartung. Hervorgegangen ist das Unternehmen aus dem 1909 gegründeten Metallbearbeitungsbetrieb Ferdinand Göb & Sohn. Die wohl bekannteste Arbeit von Göb & Sohn ist der Pegasus auf dem Dach der Alten Oper in Frankfurt am Main. In seiner jetzigen Form besteht das Unternehmen seit mehr als 45 Jahren.

Die Leistungsbereiche des Unternehmens aus dem Rhein-Main-Gebiet umfassen unter anderem Fachbodenregale, Rollenbahnenanlagen, fahrbare Regalanlagen und Hochregallager für Zentrallager. Auch in der Planung und Umsetzung von Systemlagerhallen und Hochregalsilos besitzt die Saar Lagertechnik auf dem Markt große Bedeutung. Die Rollenbahnenanlagen konzipiert und realisiert die Saar Lagertechnik selbst und gehört auf diesem Gebiet auch international zu den führenden Lieferanten. Das Unternehmen verfügt über eine eigene Entwicklungsabteilung, in der ein Team aus Diplom-Ingenieuren sowohl System- als auch Individual-Lösungen entwickelt.

Die Kunden der Saar Lagertechnik kommen aus ganz Europa. Die Kundschaft setzt sich aus Unternehmen aus dem Handel und der produzierenden Industrie zusammen und deckt das ganze Spektrum bedeutender Wirtschaftsunternehmen ab.

axanta AG: Provost übernimmt Mehrheit an Saar Lagertechnik

Der neue Partner der Saar Lagertechnik, Provost, ist Produzent von Paletten-, Kragarm- und Fachbodenregalen sowie Bühnen. Das Unternehmen bietet zudem ein vielseitiges Katalogprogramm (Trennwände, Arbeitsplatz- und Betriebsausstattung, etc.). Die von der axanta AG unterstützte Vermittlung der Mehrheitsbeteiligung der Provost Distribution S.A.S. an der Saar Lagertechnik GmbH bietet beiden Unternehmen Vorteile: Die Schwerkraftrollenbahnen der Saar Lagertechnik fügen sich optimal in das Portfolio von Provost ein, und die Provost-Regalsysteme ergänzen die Produktpalette der Saar Lagertechnik hervorragend.

Udo Goetz, Vorstand der axanta AG, zu der erfolgreichen internationalen Transaktion: „Nach Transaktionen in die USA, die Schweiz, Russland, Usbekistan und nun Frankreich, baut sich zunehmend unsere internationale Vernetzung aus. Schon heute haben wir für fast 10 % der Mandate Kaufinteressenten aus dem Ausland. Diese erfolgreiche Weiterentwicklung unseres Geschäftes werden wir zum Wohle unserer Mandanten weiter vorantreiben“.

Über die axanta AG

Die 2006 gegründete axanta AG gehört in Deutschland zu den Marktführern unter den unabhängigen Beratungsgesellschaften im M&A-Geschäft. Ihr Schwerpunkt liegt auf der Beratung und Unterstützung kleiner und mittelständischer Firmen beim Kauf und Verkauf von Unternehmen, Nachfolgeregelungen und stillen sowie aktiven Unternehmensbeteiligungen. Im Fokus stehen kleine und mittelständische Unternehmen aller Wirtschaftsbereiche, welche die axanta AG über alle Phasen hinweg umfassend betreut. Neben dem Hauptsitz in Oldenburg betreibt die Gesellschaft Niederlassungen in Berlin, München, Düsseldorf und Frankfurt am Main. Als eines der ersten Unternehmen aus der M&A-Branche wurde die axanta AG vom TÜV Nord nach ISO 9001 zertifiziert.

Pressekontakt:

axanta AG
Dietmar Müller
Huntestraße 12
D-26135 Oldenburg
Telefon 0173-6733538
E-Mail dietmar.mueller@axanta.com
Internet: www.axanta.com
http://www.axanta-transaktion.de