Roadshow der DFK / Deutsches Finanzkontor AG war ein voller Erfolg

Kaltenkirchen – Juli 2013. Im Frühjahr fand die Roadshow der DFK / Deutsches Finanzkontor AG in insgesamt 12 Städten statt. Neben Vorträgen von DFK-Vorstand Valeri Spady und Vertriebscoach Andreas Tissen wurde im Namen der Roadshow eine Umfrage gestartet, an der 536 Personen zwischen 20 und 62 Jahren teilnahmen.

Die Roadshow der DFK-Unternehmensgruppe fand im Zeitraum vom 15.04.-28.04.2013 statt. In insgesamt 12 Städten machte die DFK Halt: Kiel, Hamburg, Berlin, Bielefeld, Düsseldorf, Koblenz, Bad Hersfeld, Gießen, Braunschweig, Nürnberg, Ingolstadt und Kempten. Weiterführende Informationen werden unter http://www.dfk-ag-roadshow.de/ zur Verfügung gestellt.

Informative Fachvorträge auf der DFK-Roadshow

Die Roadshow bestand aus 2 Teilen. Zunächst stellte Valeri Spady, Gründer und Vorstandsvorsitzender der DFK / Deutsches Finanzkontor AG, die Transparenz der DFK-Unternehmensgruppe vor. Im Fokus dieser Keynote stand das Vermögenskonzept des Kaltenkirchener Finanzexperten. Herr Spady stellte Lösungen zu intelligentem Vermögensaufbau vor und präsentierte ausführlich alle Zahlen, Daten und Fakten der Vergangenheit und Gegenwart sowie einen Ausblick auf die zukünftige Ausrichtung des Unternehmens in den Bereichen Immobilien, Genussrechte und Rohstoffanlagen.

Anschließend referierte Andreas Tissen, Finanzdienstleistungsexperte und Vertriebscoach der DFK. Das Thema seines Vortrags: „Armut und Reichtum in Deutschland“. Sein informativer Bericht basierte auf dem letzten Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung. Beide Referenten stießen auf ein interessiertes Publikum und viel Feedback.

Umfrage unter den Roadshow-Besuchern

Zum Abschluss jeder Veranstaltung startete die DFK / Deutsches Finanzkontor AG eine Meinungsumfrage zum Thema „Geld und Finanzen“. Insgesamt wurden 536 Personen befragt, die Altersspanne lag zwischen 20 und 62 Jahren. Insgesamt mussten fünf Fragen beantwortet werden. So sollten die Befragten einschätzen, wie gut sie ihre Kenntnisse in Sachen Vorsorge und Vermögensaufbau beurteilen. Hier gaben die meisten einen Mittelwert an, mit Tendenz zu eher weniger Kenntnissen. Richtig gut kennen sich nur Wenige aus. Hier herrscht Aufklärungsbedarf, so die DFK, die aus diesem Grund großen Wert auf transparente und verständlich dargelegte Vermögenskonzepte legt. Alle gestellten Fragen sowie die genauen Umfrageergebnisse inklusive Grafiken können hier heruntergeladen werden: PDF

Eine gute Organisation seitens der Veranstalter vor Ort, erstklassige Vorträge der Referenten und eine tolle Atmosphäre dank der interessierten und engagierten Teilnehmer machten die DFK-Roadshow 2013 zu einem großen Erfolg.

Über das Unternehmen Deutsches Finanzkontor AG / DFK Unternehmensgruppe

Die DFK Unternehmensgruppe ist ein dynamisch wachsender Finanzdienstleister mit einer zehnjährigen Unternehmensgeschichte. Geschäftszweck der DFK-Gruppe ist die Erbringung von Finanzdienstleistungen aller Art sowie die Erbringung von Dienstleistungen rund um das Immobilieninvestment. Das gut ausgebaute Vertriebs- und Servicenetz der DFK / Deutsches Finanzkontor AG garantiert einen stabilen Fortbestand und beständiges Wachstum. Durch die Erstellung der individuellen Vermögensaufbaustrategie geht das Unternehmen sehr intensiv auf die persönlichen Bedürfnisse seiner Mandanten ein. Dabei spielt die Vermögenssituation des Einzelnen keine entscheidende Rolle. Die DFK Unternehmensgruppe betreut aktuell über 30.000 Familien mit über 80.000 Verträgen. Vorstandsvorsitzender der Deutsches Finanzkontor AG ist Valeri Spady. Die Deutsches Finanzkontor AG hat ihren Sitz in Kaltenkirchen bei Hamburg.

Kontakt

DFK Deutsches Finanzkontor AG
Valeri Spady
Brookweg48
24568 Kaltenkirchen
Tel.: 04191 – 910000
Fax: 04191 – 910002
E-Mail: info@dfkag.de
Internet: www.dfkag.de

http://www.dfk-ag-roadshow.de/


Tochtergesellschaft der DFK-Unternehmensgruppe seit 5 Jahren erfolgreich

MIAG GmbH verwaltet Immobilienangelegenheiten der DFK / Deutsches Finanzkontor AG

Kaltenkirchen – Mai 2013. Mit der Gründung und der erfolgreichen Etablierung der MIAG GmbH konnte die DFK / Deutsches Finanzkontor AG ihr Immobilienkonzept abrunden. Gegründet 2008, werden Kunden nun schon seit 5 Jahren erfolgreich bei der Suche und dem Kauf einer Immobilie unterstützt. Zudem wird mit dem breiten Leistungsumfang der MIAG GmbH ein einzigartiger, partnerschaftlicher „After-Sales“ Service angeboten.

Die MIAG (MIetAuffangsGesellschaft) GmbH wurde 2008 mit dem Ziel gegründet, die Betreuung und Fortführung des Immobilienkonzeptes der DFK-Gruppe und deren Kunden – also den Immobilieneigentümern – zu übernehmen. Im Zuge dessen wurden alle entsprechenden Verträge mit bestehenden Kunden der DFK / Deutsches Finanzkontor AG der MIAG GmbH anvertraut. Unter http://www.dfk-gruppe.de stellt die DFK weitere Informationen zur Verfügung.

Vielfältige Tätigkeitsfelder der MIAG GmbH

Die Tätigkeitsfelder der MIAG GmbH wurden im Laufe der Zeit stetig erweitert und ausgebaut. Zunächst übernahm die Gesellschaft die reine Mietsonderverwaltung (jährliche Nebenkostenabrechnung, Betreuung der jeweiligen Wohneinheit, kontinuierliche Korrespondenz mit Mietern und Eigentümern). Nach und nach fand schließlich der Anschluss neuer Tätigkeitsfelder statt. Heute übernimmt die MIAG GmbH in immer stärkerem Maße auch die Hausverwaltung von Wohnungseigentümergemeinschaften. Hierzu zählt beispielsweise die technische und kaufmännische Überwachung und Betreuung gebäudespezifischer Anlagen. Dank einer modernen technischen Ausstattung und dem entsprechend geschulten Personal, sind diese Aufgabenfelder für die MIAG GmbH kein Problem. Weitere Bereiche, um die sich die Gesellschaft der DFK / Deutsches Finanzkontor AG kümmert, sind die Organisation und Durchführung von Eigentümerversammlungen, administrative Aufgaben, Einzug und Steuerung der Hausgeldflüsse sowie die Erstellung von Wirtschaftsplänen für die Eigentümer.

Weitere Aufgaben der DFK-Tochtergesellschaft

Dank eigener Mietinkasso-Abteilung können Mietzahlungsflüsse effizient und zügig reguliert werden. Bei den Kunden der DFK-Gruppe spiegelt sich dies in beinahe beschwerdefreien Bezügen der Mieterträge wider. Außerdem bietet die Gesellschaft in Zusammenarbeit mit der Landesberufsschule Malente eine duale Ausbildung zum Immobilienkaufmann/zur Immobilienkauffrau an. Momentan wird das MIAG-Team von einer Auszubildenden im zweiten Ausbildungsjahr und einer Praktikantin als Anwärterin auf die Ausbildung unterstützt.

DFK und MIAG GmbH: 5 Jahre erfolgreiche Zusammenarbeit

Mit der MIAG hat die DFK / Deutsches Finanzkontor AG einen starken und zuverlässigen Partner an der Seite, der sich in den letzten 5 Jahren äußerst positiv entwickelt hat. Die DFK / Deutsches Finanzkontor AG freut sich auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit, die auch in den kommenden Jahren für stetiges Wachstum sorgen wird.

Über das Unternehmen Deutsches Finanzkontor AG / DFK Unternehmensgruppe

Die DFK Unternehmensgruppe ist ein dynamisch wachsender Finanzdienstleister mit einer 12jährigen Unternehmensgeschichte. Geschäftszweck der DFK-Gruppe ist die Erbringung von Finanzdienstleistungen aller Art sowie die Erbringung von Dienstleistungen rund um das Immobilieninvestment. Das gut ausgebaute Vertriebs- und Servicenetz der DFK / Deutsches Finanzkontor AG garantiert einen stabilen Fortbestand und beständiges Wachstum. Durch die Erstellung der individuellen Vermögensaufbaustrategie geht das Unternehmen sehr intensiv auf die persönlichen Bedürfnisse seiner Mandanten ein. Dabei spielt die Vermögenssituation des Einzelnen keine entscheidende Rolle. Die DFK Unternehmensgruppe betreut aktuell über 30.000 Familien mit über 80.000 Verträgen. Vorstandsvorsitzender der Deutsches Finanzkontor AG ist Valeri Spady. Die Deutsches Finanzkontor AG hat ihren Sitz in Kaltenkirchen bei Hamburg.

Kontakt

DFK Deutsches Finanzkontor AG
Valeri Spady
Brookweg 48
24568 Kaltenkirchen

Tel.: 04191 – 910000 Fax: 04191 – 910002
E-Mail: info@dfkag.de
Internet: www.dfkag.de


DFK – Deutsches Finanzkontor AG erzielt seit 2005 jedes Jahr Gewinnausschüttung von 7 % für Genussrechte

Kaltenkirchen – Juni 2013. Die DFK – Deutsches Finanzkontor AG konnte das Jahr 2012 zum wiederholten Mal mit einer Gewinnausschüttung von 7 % für Genussrechte abschließen. Damit setzt der Kaltenkirchener Finanzdienstleister seine 2005 begonnene Erfolgsserie weiter fort. Und das, während die Kurve der Zinsentwicklung für Tages- und Festgeldkonten seit dem letzten Jahr kontinuierlich nach unten zeigt.

Die DFK-Gewinnausschüttungen für Genussrechte lagen von 2005 bis 2012 jedes Jahr kontinuierlich bei 7 %. Neben den Genussrechten mit attraktiver Verzinsung vermarktet die DFK – Deutsches Finanzkontor AG selbst entwickelte Versorgungskonzepte wie Rendite-Immobilien zur Altersvorsorge. Das Erfolgsrezept des Kaltenkirchener Finanzdienstleisters liegt in dem breit aufgestellten Allfinanz-Konzept bestehend aus Geldanlagen, Immobilien und Versicherungen und dessen konsequenter Umsetzung. Zudem bietet die DFK – Deutsches Finanzkontor AG ihren Kunden Sicherheiten wie eine Gewinnrückstellung von über 700.000 Euro, durch die eines der Hauptrisiken von Genussrechten – die Insolvenz des Emittenten – abgedeckt wird.

Genussrechte der DFK Deutsches Finanzkontor AG: Ein Rechenbeispiel

Insbesondere angesichts schwacher Zinserträge für Bankkonten lohnt sich eine Investition in Genussrechte. Folgende Beispielrechnung verdeutlicht dies: Wer 10.000 Euro in Genussrechte der DFK investiert, kann im ersten Jahr einen Gewinn von 700 Euro verzeichnen und hätte nach 25 Jahren – also zum Laufzeitende – 54.274 Euro angespart. Wäre das Geld auf einem Tagesgeldkonto angelegt worden, wäre der Ertrag mit 150 Euro im ersten Jahr (beim momentanen Zinssatz von 1,5 %) wesentlich bescheidener. Anleger können Genussrechte der DFK – Deutsches Finanzkontor AG bereits ab einer monatlichen Rateneinlage von 100 Euro zeichnen.

Mit breitem Portfolio und Gewinnrückstellung ist die DFK bestens gerüstet

„Die 7-prozentige Gewinnausschüttung an unsere Anleger ist für mich persönlich nicht nur ein Versprechen, sondern vor allem eine Pflicht.“, so Valeri Spady, Vorstand der DFK –Deutsches Finanzkontor AG, 2011 in einem Interview. Dass die DFK erfolgreich investiert und auch in den nächsten Jahren mit einer festen Gewinnausschüttung gerechnet werden kann, dafür ist der kontinuierliche Wachstumskurs des Unternehmens ein guter Indikator. Ein Beispiel für die erfolgversprechende Investitionsstrategie der DFK – Deutsches Finanzkontor AG ist der Erwerb der Hotelanlage Casa Blanca im brasilianischen Recife, die langfristig Pachterträge einbringt. Eine vorausschauende Investition zur richtigen Zeit, denn Recife ist eine wirtschaftliche Boomregion, die 2014 zu den Austragungsorten der Fußballweltmeisterschaft gehören wird.

Über das Unternehmen Deutsches Finanzkontor AG / DFK Unternehmensgruppe

Die DFK Unternehmensgruppe ist ein dynamisch wachsender Finanzdienstleister mit einer 12jährigen Unternehmensgeschichte. Geschäftszweck der DFK-Gruppe ist die Erbringung von Finanzdienstleistungen aller Art sowie die Erbringung von Dienstleistungen rund um das Immobilieninvestment. Das gut ausgebaute Vertriebs- und Servicenetz der DFK / Deutsches Finanzkontor AG garantiert einen stabilen Fortbestand und beständiges Wachstum. Durch die Erstellung der individuellen Vermögensaufbaustrategie geht das Unternehmen sehr intensiv auf die persönlichen Bedürfnisse seiner Mandanten ein. Dabei spielt die Vermögenssituation des Einzelnen keine entscheidende Rolle. Die DFK Unternehmensgruppe betreut aktuell über 30.000 Familien mit über 80.000 Verträgen. Vorstandsvorsitzender der Deutsches Finanzkontor AG ist Valeri Spady. Die Deutsches Finanzkontor AG hat ihren Sitz in Kaltenkirchen bei Hamburg.
Kontakt

DFK Deutsches Finanzkontor AG
Valeri Spady

Brookweg 48
24568 Kaltenkirchen

Tel.: 04191 – 910000
Fax: 04191 – 910002

E-Mail: info@dfkag.de
Internet: http://www.dfk-ag-genussrechte.de


DFK / Deutsches Finanzkontor AG: Investitionen in chancenreichen Tourismusstandort Brasilien haben sich gelohnt

Kaltenkirchen – Februar 2013. Die Investitionen in den Tourismusstandort Brasilien haben sich für die DFK / Deutsches Finanzkontor AG gelohnt. Der Ausbau des im Jahre 2006 errichteten Hotels Casa Blanca stellt sich als Erfolg heraus. Bereits im ersten Monat nach Abschluss der Baumaßnahmen konnte ein deutlicher Umsatzanstieg verzeichnet werden.

Brasilien zählt zu den wirtschaftlich interessantesten Schwellenländern der Welt und steht auf Platz sechs in der Liste der größten Volkswirtschaften sogar noch vor Großbritannien. Das macht sich auch beim Hotel Casa Blanca bemerkbar. In der zweiten Hälfte 2012 sind so viele Reservierungen eingegangen wie noch nie zuvor seit dem Bestehen der Anlage. Darüber hinaus haben die sonst eher schwachen Monate Juni bis August die im Vergleich zu den vorherigen Jahren besten Werte erzielt. Dies ist ein deutliches Zeichen für den Erfolg der Investition. Die DFK / Deutsches Finanzkontor AG schreibt dem Tourismus- und Wirtschaftsstandort Brasilien auch weiterhin ausgezeichnete Prognosen zu, sein Potenzial noch weiter auszubauen.

Weitere wichtige Informationen hierzu stellt die DFK AG auf der Presseseite unter http://www.dfk-ag-investitionen.de/ bereit.

Vor allem der Nordosten Brasiliens blüht auf. Die Wirtschaft in der Region Pernambuco und deren Hauptstadt Recife boomt, unter anderem dank Investitionen der Ölindustrie, Sozialtransfers, sinkender Arbeitslosigkeit, steigender Einkommen und einer damit einhergehenden steigenden Kaufkraft. Dabei galt die Region einst als Armenhaus des Landes. Inzwischen wird viel investiert, neben neuen Industrien wird zur WM 2014 ein neues Stadion gebaut, und der Hafenausbau geht zügig voran. Der Bundestaat Pernambuco soll künftig vom Staat Brasilien noch stärker stark gefördert werden. Deshalb wird auch die Ferienanlage, die in Recife liegt, von der Regierung unterstützt. Diese setzte zum Ausbau der Infrastruktur rund um den Standort ein Programm zur Förderung der Wirtschaft des Landes bis 2014 auf. Sowohl flächenmäßig als auch hinsichtlich der Bevölkerungszahl ist Brasilien der fünftgrößte Staat der Erde. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) beträgt rund 2.500 Milliarden US-$ (Stand: 2011), wovon etwa 65 Prozent mit Dienstleistungen erwirtschaftet werden. Brasilien wird sich bei gleichbleibendem Wirtschaftswachstum voraussichtlich bis zum Jahr 2015 zur fünftgrößten Volkswirtschaft entwickeln. Das macht Brasilien besonders interessant für Investoren, Anleger und auch Touristen.

Valeri Spady, Geschäftsleiter des Hotels Casa Blanca und Vorstandvorsitzender der DFK / Deutsches Finanzkontor AG, misst Brasilien gute Voraussetzungen für einen erfolgreichen Wirtschafts- und Tourismusstandort bei. Allein die beachtlichen Öl-, Eisenerz- und Eisenvorkommen machen das Land zu einem international geachteten Rohstoff-Exporteur und damit, so Valeri Spady, zu einem „[…] wirtschaftlichen, finanziellen und technologischen Zentrum Südamerikas.“ Die Vorstände der Hotelanlage Casa Blanca reagieren auf den Boom und richten ihren aktuellen Fokus verstärkt auf Businessgäste. Das Hotel wurde von 54 auf 115 Zimmer ausgebaut (davon 32 Zimmer für Touristen und 83 für Businessgäste). Dadurch ist die kontinuierliche Nutzung und Auslastung der Angebote gegeben, wovon auch die DFK / Deutsches Finanzkontor AG profitiert.

Über das Unternehmen Deutsches Finanzkontor AG / DFK Unternehmensgruppe

Die DFK Unternehmensgruppe ist ein dynamisch wachsender Finanzdienstleister mit einer zehnjährigen Unternehmensgeschichte. Geschäftszweck der DFK-Gruppe ist die Erbringung von Finanzdienstleistungen aller Art sowie die Erbringung von Dienstleistungen rund um das Immobilieninvestment. Das gut ausgebaute Vertriebs- und Servicenetz der DFK / Deutsches Finanzkontor AG garantiert einen stabilen Fortbestand und beständiges Wachstum. Durch die Erstellung der individuellen Vermögensaufbaustrategie geht das Unternehmen sehr intensiv auf die persönlichen Bedürfnisse seiner Mandanten ein. Dabei spielt die Vermögenssituation des Einzelnen keine entscheidende Rolle. Die DFK Unternehmensgruppe betreut aktuell über 30.000 Familien mit über 80.000 Verträgen. Vorstandsvorsitzender der Deutsches Finanzkontor AG ist Valeri Spady. Die Deutsches Finanzkontor AG hat ihren Sitz in Kaltenkirchen bei Hamburg.

Kontakt: DFK Deutsches Finanzkontor AG

Valeri Spady

Brookweg 48
24568 Kaltenkirchen
Tel.: 04191 – 910000 Fax: 04191 – 910002
E-Mail: info@dfkag.de
Internet: www.dfkag.de


Deutsches Finanzkontor AG: Umsatzwachstum trotz Sommerpause

Kaltenkirchen – November 2012: Die DFK / Deutsches Finanzkontor AG konnte 2012 in der Sommerzeit einen Umsatzwachstum verzeichnen. Trotz der Sommerpause, die normalerweise keine umsatzstarke Zeit ist, verzeichnete die DFK / Deutsches Finanzkontor AG einen großen Anstieg verkaufter Immobilien.

Der Umsatzzuwachs der DFK / Deutsches Finanzkontor AG in diesem Sommer ist ein Beleg dafür, dass immer mehr Anleger auf die zuverlässige Kapitalanlage Immobilien setzen. Gerade in Krisenzeiten wird verstärkt Wert auf Beständigkeit gelegt. Detaillierte Informationen zu Immobilien als Wertanlage und die gestiegenen Umsätze der DFK findet man hier: http://www.dfk-ag-umsatzwachstum.de.

Momentan ist genau die richtige Zeit, um in Immobilien zu investieren. Die Immobilienpreise sind zwar bereits angestiegen, aber noch kann man sehr gut in Häuser und Wohnungen investieren. Die DFK / Deutsches Finanzkontor AG rät deshalb, jetzt zu investieren und anschließend von den steigenden Immobilien- und Mietpreisen zu profitieren. Wenn man noch berücksichtigt, dass die Finanzierungszinsen bei einer 100% Finanzierung in vielen Fällen unter vier Prozent liegen, kann mit Immobilien außerdem recht zügig Geld verdient werden.

Ein weiterer Grund, der für eine Immobilie als Kapitalanlage spricht: Sie sind eine sichere Altersvorsorge. Wer seine Immobilie vermietet, erhält ein zusätzliches, wertvolles Einkommen. Der Bedarf nach Wohnraum steigt trotz sinkender Geburtenraten kontinuierlich. Gründe hierfür sind unter anderem eine steigende Zahl an Single-Haushalten und die Zuwachsrate an Einwanderern.

Wer über die DFK AG Immobilien erwirbt, erhält ein umfangreiches Servicepaket. Um die Betreuung der Immobilienanlagen kümmert sich mit der Miag GmbH eine Tochtergesellschaft der DFK. Von großer Wichtigkeit ist auch eine umfassende Beratung im Vorfeld. So sollte man sich zur Lage des Objektes eingehend informieren, damit dieses auch hohe Renditen erzielt. Immer mehr Anleger tendieren zu einem Barkauf einer Immobilie, weil der Kapitalmarkt keine attraktive Verzinsung anbietet. Auch wenn man finanziert und dabei 30-40% Eigenkapital einbring, vergünstigt sich der Darlehenszins weit unter 3 %.

Über das Unternehmen DFK / Deutsches Finanzkontor AG

Die DFK Unternehmensgruppe ist ein dynamisch wachsender Finanzdienstleister mit einer 10jährigen Unternehmensgeschichte. Geschäftszweck der DFK-Gruppe ist die Erbringung von Finanzdienstleistungen aller Art sowie die Erbringung von Dienstleistungen rund um das Immobilieninvestment. Das gut ausgebaute Vertriebs- und Servicenetz der DFK / Deutsches Finanzkontor AG garantiert einen stabilen Fortbestand und beständiges Wachstum. Durch die Erstellung der individuellen Vermögensaufbaustrategie geht das Unternehmen sehr intensiv auf die persönlichen Bedürfnisse seiner Mandanten ein. Dabei spielt die Vermögenssituation des Einzelnen keine entscheidende Rolle. Die DFK Unternehmensgruppe betreut aktuell über 30.000 Familien mit über 80.000 Verträgen. Vorstandsvorsitzender der Deutsches Finanzkontor AG ist Valeri Spady. Die Deutsches Finanzkontor AG hat ihren Sitz in Kaltenkirchen bei Hamburg.

Kontakt

DFK Deutsches Finanzkontor AG
Valeri Spady

Brookweg 48
24568 Kaltenkirchen
Tel.: 04191 – 910000
Fax: 04191 – 910002
E-Mail: info@dfkag.de
Internet: www.dfkag.de


DFK/Deutsches Finanzkontor AG: Erfolgreiche Sanierungsmaßnahmen in Eschwege

Kaltenkirchen – August 2012: Im Oktober sollen die von der DFK/ Deutsches Finanzkontor AG finanzierten letzten Sanierungsmaßnahmen einer Wohnanlage, attraktiv gelegen auf dem Heuberg in Eschwege, abgeschlossen sein.

Noch in den 1990er Jahren galt der Eschweger Heuberg als kritische Wohngegend. Gravierende bauliche Mängel und akuter Leerstand ließen die Stadtväter 2009 sogar über einen Rückbau der Punkthochhäuser am Schlehen- und Rotdornweg nachdenken. Eigentümer der Heuberg-Siedlung ist seit 2009 die DFK/Deutsches Finanzkontor AG aus Kaltenkirchen bei Hamburg.

Seit der Privatisierung vor drei Jahren investierte die DFK/Deutsches Finanzkontor AG rund 1,5 Millionen Euro in das Projekt. Im Zuge der umfänglichen Sanierungsmaßnahmen wurden die 55 Wohnungen zeitgemäß ausgestattet. In den Erdgeschosszonen entstanden zusätzlich drei dringend benötigte barrierearme Wohneinheiten, die in enger Abstimmung zwischen der DFK/Deutsches Finanzkontor AG, der Kreisstadt Eschwege, dem Seniorenbüro des Werra-Meißner-Kreises und dem Trägerverbund Heuberg geplant wurden.

Heute erstrahlen die sechs von Grund auf sanierten Hochhäuser in neuem Glanz und farbigem Gewand. Obwohl die Bauarbeiten am letzten Hochhaus erst Mitte Oktober 2012 vollständig abgeschlossen sein werden, freuen sich sowohl Stadt als auch Investoren bereits über eine Vollvermietung.

Die Initiative „Anwohner für den Heuberg“ begrüßt die Sanierung. Der Stadtteil erfährt hierdurch nicht nur eine Aufwertung, sondern dank der barrierearmen Einheiten ist es nun auch möglich, im eigenen Quartier alt zu werden. Zumal die Wohnungen mit einem Quadratmeterpreis von fünf Euro trotz Sanierung erschwinglich geblieben sind.

Zum Abschluss der Maßnahmen werden im Rahmen des Bund-Länder-Programms „Soziale Stadt“ derzeit noch Verbesserungen am Wohnumfeld durchgeführt. Nach der Sanierung und Privatisierung werden die Objekte als Wohneigentumsgemeinschaften betrieben und weiterhin durch die MIAG Gmbh als Tochtergesellschaft verwaltet. Das Landschaftspflege- und Dienstleistungsunternehmen Bernd Pröger aus Eschwege unterstützt die MIAG vor Ort.

Mehr Informationen finden sich unter http://www.dfk-ag-sanierungsprojekt-eschwege.de

Über das Unternehmen DFK/Deutsches Finanzkontor AG

Die DFK Unternehmensgruppe ist ein dynamisch wachsender Finanzdienstleister mit einer 10jährigen Unternehmensgeschichte. Geschäftszweck der DFK-Gruppe ist die Erbringung von Finanzdienstleistungen aller Art sowie die Erbringung von Dienstleistungen rund um das Immobilieninvestment. Das gut ausgebaute Vertriebs- und Servicenetz der DFK / Deutsches Finanzkontor AG garantiert einen stabilen Fortbestand und beständiges Wachstum. Durch die Erstellung der individuellen Vermögensaufbaustrategie geht das Unternehmen sehr intensiv auf die persönlichen Bedürfnisse seiner Mandanten ein. Dabei spielt die Vermögenssituation des Einzelnen keine entscheidende Rolle. Die DFK Unternehmensgruppe betreut aktuell über 30.000 Familien mit über 80.000 Verträgen. Vorstandsvorsitzender der Deutsches Finanzkontor AG ist Valeri Spady. Die Deutsches Finanzkontor AG hat ihren Sitz in Kaltenkirchen bei Hamburg.

Kontakt

DFK Deutsches Finanzkontor AG
Valeri Spady
Brookweg 48
24568 Kaltenkirchen

Tel.: 04191 – 910000 Fax: 04191 – 910002
E-Mail: info@dfkag.de
Internet: www.dfkag.de


Deutsches Finanzkontor AG investiert in vielversprechenden Wirtschaftsstandort Brasilien

Kaltenkirchen – April 2012. Seit mehreren Jahren hat die DFK AG / Deutsches Finanzkontor AG bei Investitionen in besondere Projekte einen großen Erfahrungsschatz gesammelt. Eins dieser Projekte stellt die eigene Hotelimmobilie in Brasilien dar. Das im Jahr 2006 erbaute und im April 2012 auf 115 Zimmern erweiterte Hotel Casa Blanca wurde mit Anlagen in strategisch wichtige Punkte aufgewertet.

Brasilien gehört zu den vielversprechendsten und am schnellsten wachsenden Schwellenländern der Welt. 2011 hat das lateinamerikanische Land das europäische Schwergewicht Großbritannien vom sechsten auf den siebten Platz der größten Volkswirtschaften verdrängt. Die DFK/ Deutsches Finanzkontor AG sieht Brasilien als einen Wirtschaftsstandort mit sehr guten Prognosen und investierte aus diesem Grund in den Neubau eines Business und Spa- Hotels Casa Blanca.

Die von der DFK verwaltete Ferienanlage befindet sich in Recife, der Hauptstadt des Bundesstaates Pernambuco. Um die Infrastruktur und den Tourismussektor zu fördern, hat die brasilianische Regierung ein Programm aufgesetzt, welches die wirtschaftliche Entwicklung des Landes bis 2014 maßgeblich beeinflussen soll. Gerade der Staat Pernambuco wird dabei besonders gefördert und soll sich laut verschiedener Prognosen nicht zuletzt durch diese zusätzlichen Investitionen in den kommenden Jahren noch mehr zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor in Brasilien weiterentwickeln.

Der Geschäftsleiter des Hotels und Vorstandsvorsitzende der DFK / Deutsches Finanzkontor AG Valeri Spady gibt einen Einblick in die Motivation, die hinter einer solchen Investition steht: „Es gibt nur wenige Reiseziele, die so viele Möglichkeiten bieten wie das Reiseland Brasilien. An einem solchen Standort in den Tourismus zu investieren, erachten wir von der DFK / Deutsches Finanzkontor AG als richtigen und strategisch gut gewählten Schritt. Zudem ist Brasilien das wirtschaftliche, finanzielle und technologische Zentrum Südamerikas.“

Optimale klimatische Verhältnisse mit einer Reisesaison von 10 Monaten sorgen für einen hohen Nutzungsgrad mit guter Auslastung. Erst Anfang des Jahres hat sich die DFK / Deutsches Finanzkontor AG deshalb dazu entschieden, das Ressort um knapp 70 Zimmer aufzustocken. Damit umfasst die Hotelanlage mittlerweile insgesamt 115 Zimmer und Apartments in gehobener Kategorie.

Weitere Informationen zum Casa Blanca Ressort finden Sie unter casa-blanca-resort.de.

Über das Unternehmen Deutsches Finanzkontor AG / DFK Unternehmensgruppe:

Die DFK Unternehmensgruppe ist ein dynamisch wachsender Finanzdienstleister mit einer 10jährigen Unternehmensgeschichte. Geschäftszweck der DFK-Gruppe ist die Erbringung von Finanzdienstleistungen aller Art sowie die Erbringung von Dienstleistungen rund um das Immobilieninvestment. Das gut ausgebaute Vertriebs- und Servicenetz der DFK / Deutsches Finanzkontor AG garantiert einen stabilen Fortbestand und beständiges Wachstum. Durch die Erstellung der individuellen Vermögensaufbaustrategie geht das Unternehmen sehr intensiv auf die persönlichen Bedürfnisse seiner Mandanten ein. Dabei spielt die Vermögenssituation des Einzelnen keine entscheidende Rolle. Die DFK Unternehmensgruppe betreut aktuell über 30.000 Familien mit über 80.000 Verträgen. Vorstandsvorsitzender der Deutsches Finanzkontor AG ist Valeri Spady. Die Deutsches Finanzkontor AG hat ihren Sitz in Kaltenkirchen bei Hamburg.

Kontakt:

DFK Deutsches Finanzkontor AG

Valeri Spady

 

Brookweg 48

24568 Kaltenkirchen

Tel.: 04191 – 910000

Fax: 04191 – 910002

E-Mail: info@dfkag.de

Internet: www.dfkag.de


Deutsches Finanzkontor AG: DFK Business Club trifft sich zu VIP-Event in Düsseldorf

„Quantität durch Qualität“ – Top-Personal der DFK AG hält an Qualitätsverpflichtung fest

Kaltenkirchen/Düsseldorf – März 2012. Premiere für den Business Club: Bei einem exklusiven Event in der Esprit-Arena versammelte sich erstmals die Vertriebs- und Führungselite der DFK AG. Vorstandsvorsitzender Valeri Spady und StarAcademy-Leiter Andreas Tissen waren bei der exklusiven Zusammenkunft natürlich mit dabei – und stellten klar, warum der Finanzdienstleister auch 2012 strikt am offiziellen Kampagnenmotto „Quantität durch Qualität“ festhalten wird.

„Erstklassigkeit ist unsere Leidenschaft“ – unter diesem Slogan trat der Business Club der DFK AG am 3. März in der Esprit-Arena Düsseldorf zusammen. Wie erwartet bot die exklusive Event-Location direkt am Rhein einen spektakulären Rahmen für die erste offizielle Zusammenkunft der Vertriebs- und Führungselite der DFK AG. Ebenso erfolgreich wie die Karriere des kasachischen Spitzenboxers verlief 2011 die Geschäftsentwicklung der Deutsches Finanzkontor AG – und dies feierten die Mitglieder des DFK Business Clubs, die den Kampf live im Stadion miterlebten, auf der After Show Party ausgiebig. Zeitgleich kämpfte Dr. Vladimir Klitschko am Düsseldorfer Veranstaltungsort seinen 50. Jubiläumsfight aus – und blieb natürlich auch diesmal ungeschlagen.

„Bei der Deutsches Finanzkontor AG bleiben die Weichen auf Wachstum gestellt“, versicherte Valeri Spady beim Düsseldorfer Event. Diesen Trend belegen nach Meinung des Vorstandsvorsitzenden der DFK AG die vielen neuen Niederlassungen, die das Unternehmen vergangenes Jahr eröffnen konnte, klar und deutlich – aber auch die große Zahl junger Vertriebstalente, die nach erfolgreicher Bewerbung ihren Weg in die Firma fanden, wie Spady vor Ort ausführlich erläuterte.

Mit der Kampagne „Quantität durch Qualität“ will die DFK AG diesen Erfolgsweg 2012 fortsetzen. „Qualität“ – das bedeutet bei der Deutsches Finanzkontor AG vor allem: Spitzenprodukte, ein vielseitig aufgestelltes Beratungsportfolio, aber auch höchste Standards in Sachen Aus- und Weiterbildung. Business Club President Valeri Spady stellte in Düsseldorf klar, wie Qualität die Voraussetzung für Wachstum – also für den Faktor „Quantität“ – schafft: „Wer als Finanzdienstleister erstklassig berät und ausbildet, ist auch als Karriereplattform begehrt. Die strikte Qualitätsverpflichtung bei der DFK zahlt sich aus – davon profitieren unsere Berater und ebenso unsere Kunden. Diesen Weg setzen wir 2012 entschlossen fort.“

„Die StarAcademy übernimmt bei der Sicherung der Qualitätsstandards die Schlüsselrolle“, ergänzte Vertriebscoach Andreas Tissen. Der Gründer und Manager der „Talentschmiede“ etabliert die StarAcademy seit 2011 als eine der innovativsten Aus- und Weiterbildungsinstitutionen für Vertriebsprofis in Deutschland. Das Qualifizierungskonzept der StarAcademy ruht derzeit auf drei Fundamenten: dem Business Performance System, dem Fit For Business-Lehrgang und dem Corporate Competence Center – ein Erfolgsrezept, an dem Tissen 2012 auf jeden Fall festhalten will. „Mit der StarAcademy haben wir in der Vertriebswelt eine Institution geschaffen, die Neu- und Quereinsteiger aber auch erfahrenes Führungspersonal effektiv, ganzheitlich und vor allem praxisorientiert auf ihre neue Verantwortung in der Finanzberatung vorbereitet“, fasste Andreas Tissen auf dem Düsseldorfer VIP-Event die Philosophie der StarAcademy zusammen.

Fotos vom ersten Treffen des DFK Business Clubs sind auf der Informationsseite www.dfk-ag-business-club.de erhältlich.

Über das Unternehmen Deutsches Finanzkontor AG / DFK Unternehmensgruppe

Die DFK Unternehmensgruppe ist ein dynamisch wachsender Finanzdienstleister mit einer 11jährigen Unternehmensgeschichte. Geschäftszweck der DFK-Gruppe ist die Erbringung von Finanzdienstleistungen aller Art sowie die Erbringung von Dienstleistungen rund um das Immobilieninvestment. Das gut ausgebaute Vertriebs- und Servicenetz der DFK / Deutsches Finanzkontor AG garantiert einen stabilen Fortbestand und beständiges Wachstum. Durch die Erstellung der individuellen Vermögensaufbaustrategie geht das Unternehmen sehr intensiv auf die persönlichen Bedürfnisse seiner Mandanten ein. Dabei spielt die Vermögenssituation des Einzelnen keine entscheidende Rolle. Die DFK betreut aktuell über 30.000 Familien mit über 80.000 Verträgen. Vorstandsvorsitzender der Deutsches Finanzkontor AG ist Valeri Spady, der Unternehmenssitz befindet sich in Kaltenkirchen bei Hamburg.

Kontakt

DFK Deutsches Finanzkontor AG

Valeri Spady

Brookweg 48

24568 Kaltenkirchen

Tel.: 04191 – 910000
Fax: 04191 – 910002

E-Mail: info@dfkag.de

Internet: www.dfkag.de

<a href=“ http://www.dfk-ag-business-club.de„>www.dfk-ag-business-club.de</a>


Deutsches Finanzkontor AG / DFK lädt ein zur Jahresauftaktveranstaltung 2012

Deutsches Finanzkontor AG meldet für 2011 Umsatzwachstum von 34 Prozent

Kaltenkirchen – Januar 2012. Die Deutsches Finanzkontor AG feiert ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2011 – und lädt ein zur Jahresauftaktveranstaltung 2012. DFK-Vorstandsvorsitzender Valeri Spady wird über die positive Umsatz- und Vertriebsentwicklung 2011 berichten – und die Ziele für das beginnende Jahr definieren. Die exklusive Versammlung findet mit 300 Mitarbeitern und handverlesenen Gästen am 14. Januar im Kongress Palais Kassel statt.

Die Deutsches Finanzkontor AG blickt dieser Tage zurück auf eines der erfolgreichen Jahre der Firmengeschichte. Die Geschäftszahlen für 2011 sprechen eine eindeutige Sprache: 34 Prozent Umsatzwachstum konnte der Finanzdienstleister aus Kaltenkirchen in den vergangenen Monaten verzeichnen – dank eines unabhängigen, individualisierten Beratungsportfolios, das längst Privathaushalte aus ganz Deutschland überzeugt. Vor allem die hochverzinsten Genussrechte, die seit 8 Jahren von dem Unternehmen DFK AG ausgegeben werden, erwiesen sich für die Kunden der Deutsches Finanzkontor AG als lukrative Geldanlage. Im Geschäftsjahr 2011 erwirtschaftete das Unternehmen DFK AG ca. 750.000 Euro Gewinn, wovon ca. 610.000 Euro als Zinszahlungen an die Anleger fließen werden. Ebenso konnten die DFK-Immobilienexperten in Sachen Mietgarantie ihre Versprechen an die Anleger wahr machen – und dies in einem großen Umfang, wie die jüngsten Bilanzen belegen.

Die strikte Expansionsorientierung zahlte sich 2011 ebenfalls aus. Die Deutsches Finanzkontor AG vermeldet für das zurückliegende Jahr ein Vertriebswachstum von 40 Prozent, damit sind die DFK-Berater schon heute praktisch flächendeckend in Deutschland präsent. Getreu dem Motto „Quantität durch Qualität“ will Valeri Spady auch in diesem Jahr für ein organisches Wachstum der Vertriebsstrukturen bei strikter Wahrung der Beratungsqualität sorgen. Die Eröffnung neuer Niederlassungen ist für 2012 bereits fest eingeplant.

Der Qualitätsanspruch der Deutsches Finanzkontor AG erfuhr 2011 auch von prominenter Seite Anerkennung. Seit einigen Monaten bestätigt die „Europäische Verbraucherberatung“ (EBCON) ganz offiziell die Beratungs- und Ausbildungsqualität der DFK. Das Schweizer Prüfinstitut zeichnete die firmeneigene StarAcademy mit dem begehrten Prüfsiegel aus und erkennt damit die Beratungsphilosophie wie auch die Aus- und Fortbildungsprogramme ausdrücklich an. Bereits im Mai 2011 verlieh die IHK Lübeck der Deutsches Finanzkontor AG eine Urkunde und lobte deren „besondere Verdienste für die Berufsausbildung“.

Anlässe zum Feiern gibt es also ausreichend – und den würdigen Rahmen hierfür liefert die DFK-Jahresauftaktveranstaltung am 14. Januar. Im historischen Kongress Palais Kassel werden Valeri Spady und sein Direktionsteam den rund 300 geladenen Mitarbeitern und Gästen die Highlights des Jahres 2011 in Erinnerung rufen, vor allem aber den Blick in die Zukunft richten – denn die Deutsches Finanzkontor AG hat sich für 2012 ehrgeizige Ziele gesetzt. Im Fokus steht dabei weiterhin die Verpflichtung zu höchsten Qualitätsstandards in der Ausbildung. In diesem Sinne erweitert die StarAcademy ihr Lehrangebot um eine EU-Fachberaterakademie, die angehenden Finanzexperten insbesondere profunde betriebswirtschaftliche Kenntnisse vermitteln soll. Darüber hinaus wird StarAcademy-Leiter Andreas Tissen mehrere neue Fachthemen in die Seminar- und Coachingmodule integrieren und damit die für die Ausbildungsakademie gewohnt hohe Praxisrelevanz auch in Zukunft sicherstellen.

Doch auch gestandene DFK-Vertriebsexperten werden 2012 profitieren – denn die Deutsches Finanzkontor AG ruft den „Business Club“ ins Leben. Eine Aufnahme in die neue und exklusive Institution wird nur den „Besten der Besten“ vorbehalten sein, wie Valeri Spady bereits klarstellte. Mit ihrer langjährigen Erfahrung, aber auch der Verpflichtung auf einen strengen Ethik- und Verhaltenskodex soll die Elite der Deutsches Finanzkontor AG den jungen Recruits Vorbild sein und ganz konkret bei der praktischen Ausbildung Verantwortung übernehmen.

Weitere aktuelle Informationen zur Jahresauftaktveranstaltung 2012 erhalten Sie unter www.deutsches-finanzkontor-ag-jahresauftakt-2012.de.

Über das Unternehmen Deutsches Finanzkontor AG / DFK Unternehmensgruppe

Die  DFK Unternehmensgruppe  ist ein dynamisch wachsender Finanzdienstleister mit einer 11jährigen Unternehmensgeschichte. Geschäftszweck der DFK-Gruppe ist die Erbringung von Finanzdienstleistungen aller Art sowie die Erbringung von Dienstleistungen rund um das Immobilieninvestment. Das gut ausgebaute Vertriebs- und Servicenetz der DFK / Deutsches Finanzkontor AG garantiert einen stabilen Fortbestand und beständiges Wachstum. Durch die Erstellung der individuellen Vermögensaufbaustrategie geht das Unternehmen sehr intensiv auf die persönlichen Bedürfnisse seiner Mandanten ein. Dabei spielt die Vermögenssituation des Einzelnen keine entscheidende Rolle. Die DFK Unternehmensgruppe betreut aktuell über 30.000 Familien mit über 80.000 Verträgen. Vorstandsvorsitzender der Deutsches Finanzkontor AG ist Valeri Spady. Die Deutsches Finanzkontor AG hat ihren Sitz in Kaltenkirchen bei Hamburg.

Kontakt

DFK Deutsches Finanzkontor AG
Valeri Spady

Brookweg 48
24568 Kaltenkirchen

Tel.: 04191 – 910000
Fax: 04191 – 910002

E-Mail: info@dfkag.de
Internet: www.dfkag.de

http://www.deutsches-finanzkontor-ag-jahresauftakt-2012.de


Deutsches Finanzkontor AG / DFK AG: MehrNettoCard belohnt Kundentreue bei jedem Einkauf

Deutsches Finanzkontor AG / DFK AG weist Haushalten den Weg zu „mehr Netto“

Kaltenkirchen – Oktober 2011. Die Deutsches Finanzkontor AG / DFK AG setzt ihre Beratungsoffensive „Mehr Netto, mehr Freude“ fort. Neuestes Projekt der DFK AG ist die MehrNettoCard: Kunden erhalten beim Online-Shopping bares Geld zurück – bereits ab 10 Euro Rückvergütungsanspruch sind Auszahlungen möglich. Für „mehr Netto“ sorgen weiterhin auch die Beratungskonzepte der Deutsches Finanzkontor AG / DFK AG zu den Themen Kapitalanlage, Versicherung und Vorsorge.

Was ist der optimale Weg zu „mehr Netto“ und zu einem Maximum an finanziellen Freiheiten? Die Deutsches Finanzkontor AG / DFK AG liefert auf diese Frage seit vielen Jahren eine ganzheitliche Antwort, die praktisch alle Bereiche der privaten Haushaltsplanung umfasst. Grundlage der Beratungsleistungen der Deutsches Finanzkontor AG / DFK AG ist das im eigenen Haus entwickelte Sieben-Vorteile-Konzept. Die DFK-Berater führen hierbei zunächst eine detaillierte Subventionsanalyse durch, die dem Kunden steuerliche Einsparpotenziale sowie staatliche Fördermöglichkeiten transparent macht und es ihm ermöglicht, diese in vollem Umfang auszuschöpfen. Für „mehr Netto“ sorgt die Deutsches Finanzkontor AG / DFK AG zugleich mit einem Krankenkassencheck, in dessen Mittelpunkt ein ausführlicher Tarif- und Leistungsvergleich steht. In einem weiteren Schritt erstellen die DFK-Berater eine private Vermögensbilanz und entwickeln tragfähige Lösungen für die langfristige Vermögensoptimierung – zum Beispiel mit Genussrechten oder Immobilien. Einen weiteren Schwerpunkt der Beratung bildet die jährliche Versicherungsanalyse, bei der die Deutsches Finanzkontor AG / DFK AG den gesamten Versicherungsschutz auf den Prüfstand stellt und für eine sinnvolle Balance aus Risikoschutz und Kostenoptimierung sorgt. Das individualisierte, mehrstufige Beratungskonzept der Deutsches Finanzkontor AG / DFK AG hat sich nach Meinung der Kunden eindeutig bewährt.

Mit der MehrNettoCard erweitert die Deutsches Finanzkontor AG / DFK AG nun ihr vielseitiges Leistungsangebot. Die MehrNettoCard eröffnet Privathaushalten die Möglichkeit, bequem in mehr als 1.000 Online-Shops einzukaufen und dabei bis zu 60 Prozent zu sparen – oder bis zu 35 Prozent des Kaufpreises zurückzuerhalten. Doch nicht nur Online-Einkäufer, auch Vielfahrer profitieren von der MehrNettoCard, die exklusiv über die Deutsches Finanzkontor AG / DFK AG erhältlich ist: Wer bei einer deutschen Tankstelle tankt, erhält eine Rückvergütung von 5 Prozent – und das gilt bundesweit. Die Rückvergütung ist bereits ab einer Gesamtgutschrift von 10 Euro möglich; kommen im Laufe der ersten 365 Tage Rückvergütungsansprüche in Höhe von mehr als 150 Euro zusammen, profitiert der Karteninhaber zudem von einem besonderen Treuebonus und erhält das doppelte der Summe ausgezahlt.

Bereits jetzt können MehrNettoCard-Inhaber in vielen prominenten Online-Shops vergünstigt einkaufen. Dazu zählen aktuell zum Beispiel BASE, C&A, buch.de, Euronics und DELL, aber auch spezialisierte Shops aus vielen anderen Branchen. Der Einkauf mit der MehrNettoCard gestaltet sich in jedem Fall unkompliziert: Der Inhaber muss sich lediglich auf www.mehrnettocard.de einloggen, einen Partnershop auswählen und seine Einkäufe tätigen. Die Summe der generierten Gutschriften kann der Kunde jederzeit online kontrollieren. Eine Registrierung für die MehrNettoCard ist kostenlos, frei von Verpflichtungen und für jede Person ab 18 Jahren möglich.

Informationen zur MehrNettoCard und den Beratungslösungen der Deutsches Finanzkontor AG / DFK AG erhalten Sie unter www.deutsches-finanzkontor-ag-mehrnettocard.de.

Über das Unternehmen Deutsches Finanzkontor AG / DFK Unternehmensgruppe

Die DFK Unternehmensgruppe ist ein dynamisch wachsender Finanzdienstleister mit einer 10jährigen Unternehmensgeschichte. Geschäftszweck der DFK-Gruppe ist die Erbringung von Finanzdienstleistungen aller Art sowie die Erbringung von Dienstleistungen rund um das Immobilieninvestment. Das gut ausgebaute Vertriebs- und Servicenetz der DFK / Deutsches Finanzkontor AG garantiert einen stabilen Fortbestand und beständiges Wachstum. Durch die Erstellung der individuellen Vermögensaufbaustrategie geht das Unternehmen sehr intensiv auf die persönlichen Bedürfnisse seiner Mandanten ein. Dabei spielt die Vermögenssituation des Einzelnen keine entscheidende Rolle. Die DFK Unternehmensgruppe betreut aktuell über 30.000 Familien mit über 80.000 Verträgen. Vorstandsvorsitzender der Deutsches Finanzkontor AG ist Valeri Spady. Die Deutsches Finanzkontor AG hat ihren Sitz in Kaltenkirchen bei Hamburg.

Kontakt

DFK Deutsches Finanzkontor AG

Valeri Spady

Brookweg 48

24568 Kaltenkirchen

Tel.: 04191 – 910000
Fax: 04191 – 910002

E-Mail: info@dfkag.de

Internet: www.dfkag.de

http://www.deutsches-finanzkontor-ag-mehrnettocard.de