Mit Intrum Justitia Forderung getaggte Artikel

Ansprechpartnerin:


Intrum Justitia aus Darmstadt veröffentlicht das neueste Intrum Magazin

Darmstadt – April 2013. Die Intrum Justitia, Europas führender Anbieter für Inkasso und Kreditmanagement Services mit deutschem Hauptsitz in Darmstadt bietet ein besonderes Informationsmedium: Ein selbst herausgegebenes kostenloses Magazin, welches quartalsweise erscheint. Interessierte Kunden, Geschäftspartner und die gesamte Kreditmanagement-Branche können sich in der aktuellen Ausgabe unter anderem über den Erfolg des koreanischen Künstlers Psy mit Gangnam Style und über die wirtschaftliche Situation in Island informieren.

Im Kundenmagazin der Intrum Justitia wird ein sehr breites Themenspektrum abgedeckt: von Hintergrundberichten rund um das Themenfeld Inkasso und Kreditmanagement allgemein, über Nachrichten aus dem Unternehmen bis zu Artikeln mit internationalen News aus den Rubriken Unterhaltung und Kultur. Viermal im Jahr erscheint die Kundenzeitschrift der Intrum Justitia, genannt Intrum Magazin. Die Zeitschrift erscheint zweimal als Online- und zweimal als Printausgabe. Weitere Informationen werden auch auf dem Intrum Justitia Blog bereitgestellt.

Thematische Schwerpunkte des Intrum Magazins

In jeder Ausgabe des Magazins erscheinen Beiträge unter der Rubrik Credit Management Academy. Diese sind als Ratgeber und Leitfaden für Unternehmen gedacht, um Fertigkeiten im Kreditmanagement zu optimieren und die europaweite Entwicklung auf diesem Gebiet voranzutreiben. In der vorliegenden Ausgabe widmet sich die Ratgeber-Serie der EU-Richtlinie zur Bekämpfung von Zahlungsverzug. Die Titelstory der aktuellen Ausgabe widmet sich dem Phänomen des koreanischen Sängers Psy. Der „Gangnam Style“-Erfinder gibt Einblicke in das Geheimnis seines weltweiten Erfolgs. Schwerpunktmäßig berichtet Intrum Justitia in dieser Ausgabe zudem über die Wirtschaftslage in Island – hat diese sich wirklich erholt? Und können andere Länder aus dem Beispiel Island lernen?

Interessante Referenzen und Einblicke in Beispielprojekte: In jeder Ausgabe wird ein Intrum Justitia-Kunde ausführlich vorgestellt. Diesmal dürfen sich die Leser einen Eindruck von der Arbeit der Intrum Justitia für das norwegische Unternehmen für Hygiene und Schädlingsbekämpfung Anticimex AS machen. Ein Schwerpunkt dieses Projekts liegt auf dem spannenden Thema Beziehungsmanagement.

Neben Neuigkeiten aus der Welt des Kredit- und Forderungsmanagements und Berichten zu Unternehmensinterna werden im Intrum Magazin diverse weitere interessante Themen beleuchtet. Auf der Unternehmenshomepage kann das Magazin im PDF Format heruntergeladen, interaktiv gelesen oder als Print-Ausgabe bestellt werden. Das Magazin ist kostenlos.

Über die Intrum Justitia GmbH

Intrum Justitia bietet europaweit Kreditmanagement- und Inkasso-Dienstleistungen an, die den Cashflow und die langfristige Rentabilität von Kunden messbar verbessern und den Kauf von Forderungen mit einschließen. Das im Jahr 1923 in Schweden gegründete Unternehmen Intrum Justitia beschäftigt derzeit rund 3.500 Mitarbeiter in 20 Ländern, darunter in Deutschland an den Standorten Hannover und Darmstadt. Die konsolidierten Gewinne summierten sich 2012 auf 466 Mio. EUR. Intrum Justitia AB wird seit 2002 im NASDAQ OMX Stockholm gelistet. Weitere Informationen zu Intrum Justitia finden Sie unter www.intrum.com/de.

Intrum Justitia GmbH
Pressestelle

Pallaswiesenstraße 180 – 182
64293 Darmstadt

Tel. +49 (0) 61 51/ 816 0
Fax. +49 (0) 61 51/ 816 155

E-Mail: PressestelleDE@intrum.com
Internet: https://twitter.com/Intrum_DE
http://blog.intrum.com/de/tag/intrum-magazine


Intrum Justitia: Umfrage zum European Payment Index 2013 läuft noch bis 15. März

Darmstadt – Februar 2013. Der European Payment Index ist eine umfangreiche Studie zum Zahlungsverhalten in diversen europäischen Ländern. Sie wird jährlich von der Intrum Justitia, Europas führender Anbieterin für Credit Management Services, durchgeführt. Die schriftliche Umfrage zum EPI 2013 läuft noch bis zum 15. März.

Der European Payment Index der Intrum Justitia wird jedes Jahr in mehr als 25 europäischen Ländern durchgeführt. Letztes Jahr nahmen rund 7.800 Unternehmen teil. Ziel der Studie ist es unter anderem, Liquiditätsengpässe bei Unternehmen transparent zu machen und entsprechende Lösungsvorschläge zu identifizieren. Unterschiede im Zahlungsverhalten der einzelnen Länder sollen aufgedeckt und miteinander verglichen werden: Wo ist Verbesserungspotenzial? Wo liegen die gravierendsten Unterschiede? Welche Gemeinsamkeiten gibt es? Die Ergebnisse der Studie dienen Unternehmen europaweit als Wegweiser für das eigene Credit Management. Sind Risikopotenziale und die Gründe für Liquiditätsprobleme erst einmal bekannt, können entsprechende Maßnahmen rechtzeitig ergriffen werden.

2013 führt die Intrum Justitia die Umfrage zum European Payment Index zum 9ten Mal in Folge durch. Eine erste Umfrage fand allerdings schon 1998 statt, in Zusammenarbeit mit einer Arbeitsgruppe der Europäischen Kommission.

EPI 2013 der Intrum Justitia: Fragebogen kann noch bis Mitte März eingereicht werden

Interessierte haben noch bis zum 15. März die Chance, an der Umfrage teilzunehmen. Alle Teilnehmer erhalten einen Einkaufsgutschein von Amazon über 10 Euro sowie nach Veröffentlichung ein Exemplar des European Payment Index 2013. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein vollständig ausgefüllter Fragebogen, der bis zum 15. März per Post oder Fax an die Intrum Justitia geschickt oder online ausgefüllt werden muss. Alle Informationen sowie der Fragebogen zum Download finden sich unter http://www.intrum.com/de/presse-publikationen/news/pressemitteilungen/Studie-European-Payment-Index-2013-Mitmachen-lohnt-sich/. Alle Fragebögen werden selbstverständlich anonym ausgewertet und vertraulich behandelt.

Über die Intrum Justitia GmbH

Intrum Justitia bietet europaweit Credit Management- und Inkasso-Dienstleistungen an, die den Cashflow und die langfristige Rentabilität von Kunden messbar verbessern und den Kauf von Forderungen mit einschließen. Das im Jahr 1923 in Schweden gegründete Unternehmen Intrum Justitia beschäftigt derzeit rund 3.300 Mitarbeiter in 20 Ländern, darunter in Deutschland an den Standorten Hannover und Darmstadt. Die konsolidierten Gewinne summierten sich 2012 auf 4,06 Milliarden SEK. Intrum Justitia AB wird seit 2002 im NASDAQ OMX Stockholm gelistet. Weitere Informationen zu Intrum Justitia finden Sie unter www.intrum.de.

Kontakt

Intrum Justitia GmbH
Pressestelle

Pallaswiesenstraße 180 – 182
64293 Darmstadt

Tel. +49 (0) 61 51/ 816 0
Fax. +49 (0) 61 51/ 816 155

E-Mail: PressestelleDE@intrum.com
Internet: www.intrum.de